11.09.14 18:54 Uhr
 177
 

Japan: Bereits über 100 Dengue-Infektionen

In Japan breiten sich derzeit Dengue-Infektionen weiter aus. Mittlerweile haben sich 103 Personen mit dieser Krankheit angesteckt. Zuletzt wütete das Dengue-Fieber in Japan vor 70 Jahren.

Fast alle betroffenen Personen sind wohl im Yoyogi-Park von Mücken gestochen worden. Der Park wurde größtenteils für Besucher gesperrt.

Im Park wurden mehrere Fallen aufgestellt, durch die mittlerweile 266 Mücken unschädlich gemacht worden sind.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Japan, Infektion, Fieber, Mücke
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Arzt meint, dass Donald Trumps bizarres Verhalten auf Syphilis hinweist
Studie: Wenn die Eltern Alkohol trinken, berauschen sich auch die Kinder häufig
Horror-OP in Kanada: Bei vollem Bewusstsein operiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.09.2014 22:35 Uhr von Nebelfrost
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
zitat: "durch die mittlerweile 266 Mücken unschädlich gemacht worden sind"

ok, weiter so. die restlichen 77.221 mücken schafft ihr bestimmt auch noch. ;-)
Kommentar ansehen
12.09.2014 03:43 Uhr von HerbertMittermayer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Dengue ist der Grund, warum ich auf einen Tauchurlaub in der Karibik verzichten würde. Das und Malaria ist es einfach nicht wert, seine Gesundheit zu riskieren.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue "Miss Germany": Schülerin aus Leipzig holt sich den Titel
Barcelona: 160.000 Demonstranten fordern die Aufnahme von Flüchtlingen
USA: Arzt meint, dass Donald Trumps bizarres Verhalten auf Syphilis hinweist


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?