11.09.14 18:04 Uhr
 1.745
 

Indien: Ehefrau drei Jahre lang in Badezimmer weggesperrt

Ein unfassbares Vergehen gegenüber der Ehefrau erdreistete sich ein Mann aus Indien und dessen Eltern. Die 25-Jährige war nach drei Jahren Eingeschlossensein im Badezimmer von der Polizei befreit worden.

Wie Medien berichten, war die Wegsperrung der Frau, die "nur" eine Tochter zur Welt brachte, ein Racheakt der Familie des Mannes. Sie hatte keinen Sohn geboren, gab ebenso eine Polizeibeamtin zur Ursache der Tat zu verstehen.

Ferner hatte die weggesperrte Frau Probleme wegen der unzureichenden Mitgift, die bereits ein erster Grund für ihre Unbeliebtheit in der Familie des Mannes war. Sie lebte von Essensresten im abgedunkelten Bad. In Freiheit sah sie erstmalig ihre dreijährige Tochter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Indien, Ehefrau, Sexismus, Badezimmer, Einsperren
Quelle: 20min.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.09.2014 18:59 Uhr von Sarkast
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Ist das in Indien denn ein Verbrechen?
Man(n) wird sich doch noch wohl rächen dürfen, wenn die nutzlose Frau nur eine nutzlose Tochter zur Welt bringt.
.....und dann auch noch unzureichende Mitgift, wenn einem da nicht Gift und Galle hochkommt.....
Kommentar ansehen
11.09.2014 19:00 Uhr von Kennyisalive
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.09.2014 19:06 Uhr von CrazyWolf1981
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Das kommt halt bei zurückgebliebenen Kulturen. Was Tradition und Religion heute so anrichtet ist extrem pervers. Und komischerweise immer gegenüber den Schwächeren, Frauen und Mädchen. Weil die Männer dort alleine nichts auf die Reihe bekommen würden, muss man Frauen unterdrücken und versklaven. Ist im Grunde wie im Islam.
Vor allem die kranke Ideologie, dass man nur Jungs auf die Welt bringen soll. Hat denen schonmal jemand gesagt dass Männer keine Kinder kriegen? Würde man denen ihren Wunsch erfüllen, wären sie in wenigen Generationen ausgerottet. Und ganz ehrlich, ein Verlust wäre das nicht.
Kommentar ansehen
11.09.2014 19:24 Uhr von kingoftf
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
In den USA wachsen die Frauen auf dem Klo fest und bleiben dann auch zwei Jahre dort.


http://www.spiegel.de/...
Kommentar ansehen
11.09.2014 19:40 Uhr von jschling
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@ Kennyisalive
genau das war auch mein erster Gedanke :-)))

und genau deswegen klicke ich bei dem Id!oten und seinen Troll-Kommentaren nicht mal mehr auf Minus seit ich weiss, dass denen dabei einer abgeht :-))))
Kommentar ansehen
11.09.2014 20:05 Uhr von 1199Panigale
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@schattentaucher
Was stimmt mit Dir denn nicht ?
Kommentar ansehen
11.09.2014 20:18 Uhr von mort76
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
1199Panigale,
die Antwort findest du vermutlich hier:
http://www.faz.net/...
Kommentar ansehen
11.09.2014 20:27 Uhr von mort76
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
CrazyWolf,
und wir hatten unseren Josef Fritzl und unseren Wolfgang Priklopil.
Sagt das jetzt etwas über unsere Kultur aus?
Und da gings auch noch um jahrelange Vergewaltigung.
Heißt das jetzt auch, wir haben eine rückständige Kultur und unterdrücken und versklaven unsere Frauen?
(Ist dir die chinesische Ein-Kind-Politik eigentlich ein Begriff?)
Kommentar ansehen
11.09.2014 21:59 Uhr von Thoor
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Vergehen. Erdreistete.


Dein Ernst?

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?