11.09.14 16:42 Uhr
 779
 

Schleswig Holstein: Schulassistenten ab dem neuen Schuljahr an jeder Grundschule

Die schleswig holsteinische Bildungsministerin Waltraud Wende hat insgesamt 314 Planstellen für die neue Berufsgruppe der Schulassistenten geschaffen. Somit wird inklusive der Halbtagsstellen jede der insgesamt 396 Grundschulen in dem Bundesland eine Planstelle erhalten.

"Die Assistenten, die nach den Sommerferien 2015 in die Schulen kommen, sollen helfende Hände sein, die die Lehrer im Schulalltag unterstützen", so Wende. Insgesamt wurden für die Schulassistenten vom Land 13,2 Millionen Euro im Haushalt eingeplant.

Die Schulassistenten sollen sich allerdings als Teil des Inklusionskonzepts von Wend nicht nur um die behinderten Schüler kümmern. Sie sollen die Lehrer im Alltag unterstützen und zum Beispiel Projekttage organisieren. Eine Planstelle wird den Steuerzahler pro Jahr 42.000 Euro kosten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Holstein, Grundschule, Schleswig
Quelle: shz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europapark Rust: Miss Germany 2017 kommt aus Sachsen
Berlin: Erste Kinderwunschmesse mit Fruchtbarkeitskliniken aus dem Ausland
USA: Rotes Reisetelefon von Adolf Hitler für 243.000 Dollar versteigert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.09.2014 09:49 Uhr von psycoman
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@weimargg:
"Ich frage mich wie man auf die kosten pro planstelle und jahr von 42000 euro kommt?

1320000:369 ist bei mir 33333,33 wo kommen denn die fehlenden 8666,66 euro her ? Lehrergehälter kürzen ? oder werden die durch einen schattenhaushalt bereitgestellt ? "

Ähm, weil du falsch rechnest.

13.200.000 € im Haushalt bereit gestellt / 314 Planstellen sind 42038,22 €. Wo ist da jetzt das Problem?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer 7-Punkte-Plan von Martin Schulz
Deutsche erfinden Kindersex neu
Identitätsprüfung: BAMF soll in Handys von Asylbewerbern schauen dürfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?