11.09.14 15:44 Uhr
 298
 

Uber: Erste einstweilige Verfügung gegen Fahrer

Das Landgericht Frankfurt hat jetzt die erste einstweilige Verfügung gegen einen Fahrer des US-Startups ausgesprochen.

Ein Vorstandsmitglied der Taxivereinigung Frankfurt hat das Verfahren gegen den Fahrer betrieben.

Durch diese Verfügung ist es dem Fahrer nun untersagt, Fahraufträge anzunehmen und Fahrgäste zu befördern, wenn er über keine Genehmigung nach Personenbeförderungsgesetz verfügt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Thommyfreak
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Fahrer, Verfügung, Uber
Quelle: golem.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutscher nimmt seine Tochter in Umkleidekabine
Fall Tugce: Sanel M. wehrt sich gegen seine Abschiebung
Braunschweig: Mitarbeiterin zeigte 300 Asyl-Sozialbetrüger an - Entlassung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wie Hitler und Fritzl: Deutsche stehen extrem auf Kindersex
Deutscher nimmt seine Tochter in Umkleidekabine
Ekel-Deutsche: Vater "f_ickt" Sohn (19 Tage alt) tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?