11.09.14 12:59 Uhr
 548
 

Sydney: Australische Polizei vergisst Sprengstoff am Flughafen

Zu einer peinlichen Panne ist es am Flughafen von Sydney gekommen. Dort hatte die australische Bundespolizei einen Koffer mit Plastiksprengstoff vergessen, welcher ursprünglich zu Übungszwecken deponiert worden war.

Erst durch einen Zufall und mehr als drei Wochen später ist der Irrtum aufgefallen: Einer Passagierin, deren eigenes Gepäck beschädigt wurden war, bot man den herrenlosen Koffer mit dem Sprengstoff als Ersatz an.

Die Frau öffnete den Koffer und erkannte wohl, dass es sich um brisantes Material handelte und brachte es daraufhin zu einer Polizeiwache, welche in der Folge evakuiert wurde. Gegen den Verantwortlichen - es handelt sich um einen Hundetrainer - läuft nun ein internes Ermittlungsverfahren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lisa_walker
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Polizei, Flughafen, Sprengstoff, Sydney
Quelle: spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baltic Ufo Ocean X Team fühlt sich von schwedischer Regierung reingelegt
Norwegen: Gestohlenes Tor des KZ Dachaus vermutlich gefunden
Bahnpanne: Zum wiederholten Mal rast ICE an Halt in Wolfsburg vorbei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.09.2014 13:36 Uhr von ted1405
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Die Polizei ... Dein Freund und Helfer?
:-D

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?