11.09.14 12:28 Uhr
 129
 

Ökonomen und Politiker einig - Europa braucht Steuersenkungen

Ökonomen und Politiker teilen in Europa die einhellige Meinung, dass Steuersenkungen unerlässlich seien. Nur so könne man die Kaufkraft in Europa wieder anheben. Dies äußerten Fachleute auf dem Economic Forum in Krynica in Polen.

"Europa steht im Wettbewerb mit anderen Niedrigsteuer-Ländern weltweit. Es ist völlig klar, dass große Vermögen immer dorthin gehen werden, wo die niedrigsten Steuern sind. Es wäre besser, wenn Europa sich diesem Wettbewerb stellen und versuchen würde, die Vermögen in Europa zu halten", so Anna Sergiel.

Auch der Chefökonom der norwegischen Handelsbank Knut Anton Mork äußerte, dass sein Land mit einer Vermögenssteuer schlechte Erfahrungen gemacht hätte. Ähnliche Erfahrungen habe auch der ehemalige slowakische Finanzminister Ivan Miklos berichtet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Europa, Steuer, Politiker, Senkung, Ökonom
Quelle: deutsche-wirtschafts-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Martin Schulz-Hype: Immer mehr junge Menschen wollen SPD wählen
SPD-Fraktionschef in Cloppenburg tritt wegen Betrugsverdachts zurück
Türkische Gemeinde in Deutschland startet Kampagne gegen Referendum

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.09.2014 13:33 Uhr von Schmollschwund
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Und ich soll´s jetzt einsehen, dass reiche Leute fast gar keine Steuern mehr zahlen müssen, trotzdem alle Vorzüge (und noch mehr) genießen dürfen und ich dann deren Steuern mittragen muss, und sie am Ende noch über mich lachen: "Selbst schuld, dass du kein Vermögen geerbt hast"?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ukraine: Von Russland gesuchter Ex-Abgeordneter in Kiew getötet
US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Rumänien: Jugendliche lösen mit gespieltem Attentat Panik aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?