11.09.14 12:24 Uhr
 3.182
 

Polen stoppt Gaslieferungen an die Ukraine - Energiekrieg kommt in Fahrt

Polen hatte seit längerem einen Teil seines von Russland gelieferten Ergases an die Ukraine per "Reverse-Flow" umgeleitet. Kiew hatte zuvor von Russland kein Gas mehr erhalten, weil noch immer Rechnungen offen stehen. Russland reagierte verärgert und bezeichnete das Vorgehen als Betrug (ShortNews berichtete).

Polen hat die Lieferungen an die Ukraine nun gestoppt. Das polnische Erdgas-Unternehmen PGNiG beschuldigte genauso wie der deutschen Energie-Ries E.ON Russland, die Gaslieferungen um bis zu 24 Prozent reduziert zu haben.

Der russische Energie-Konzern Gazprom dementierte die Vorwürfe und begründete die Drosselung der Lieferungen damit, dass man sich in Russland auf den Winter vorbereiten würde und die russischen Gas-Speicher gefüllt würden. Deshalb wurden die Lieferungen an Polen seit vergangener Woche gedrosselt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Polen, Ukraine, Gas, Lieferung
Quelle: deutsche-wirtschafts-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Renate Künast zu Sigmar Gabriels "Pack"-Aussage: "Geht gar nicht"
USA: Donald Trump wirft Sohn von Sicherheitsberater wegen Fake-News aus Team
Barack Obama warnt Donald Trump in seiner letzten Rede vor Invasionen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.09.2014 13:13 Uhr von Stray_Cat
 
+39 | -8
 
ANZEIGEN
Das Beste wäre ja, die Ukraine würde mal was für ihr Gas bezahlen. Wenn man sich überlegt, wieviel der Krieg pro Tag gekostet hat - dafür war Geld da (wenn wahrscheinlich auch nur geliehenes).

Sollen sie sich eben noch einmal mit Russland zusammen setzen. Dass Russland nun die Durchleitung drosselt, wenn dieser Reverse-Flow überhand nimmt (und die Ukraine spekuliert ja auf diesen, wie anderswo zu lesen war), ist verständlich. Denn irgendwann wollen die ihr Geld ja auch haben.

Mir scheint, die Ukraine nimmt diese Forderungen nicht richtig ernst, weil es ja immer "irgendwie" funktioniert hat.

Ich hoffe sehr, sehr, dass sich eine Lösung findet, denn wer am meisten drunter leidet, sind die normalen Menschen dort. Und die sind ja grad schon genug gebeutelt.
Kommentar ansehen
11.09.2014 13:47 Uhr von einerwirdswissen
 
+27 | -10
 
ANZEIGEN
@Kritikpolizei:
Das Handeln der EUSA erinnert mich auch die Machenschaften der DDR.
Zensierung der Medien,plus Vorgabe der zu sendenden Berichte in Art und Weise.

Auch wenn du dies nicht Glauben wirst, aber alles,wirklich alles ergibt einen Sinn.Alles ist so gewollt.
Kommentar ansehen
11.09.2014 13:58 Uhr von kuno14
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
was auf einmal wird winter?neue jahreszeit entdeckt?man man..............
Kommentar ansehen
11.09.2014 14:13 Uhr von ms1889
 
+3 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.09.2014 15:39 Uhr von TeeKayNRW
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Wow, nur ein Schreibfehler. Häng noch ein "e" an "Energie-Ries" und ein Komma um den Nebensatz anzuzeigen und alles ist gut!
Kommentar ansehen
11.09.2014 17:38 Uhr von Trallala2
 
+1 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.09.2014 17:47 Uhr von Maika191
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Wer glaubt den Ernsthaft das auch nur ein einziges Europäisches Land freiwillig auf Gas aus Russland verzichtet? Saktionen hin und her, das macht kein Land freiwillig.
Nicht nur das man dadurch ja quasi Bürgerkriegsähnliche Zustände hinauf beschwört, nein man schadet auch noch seine eigene Wirtschaft dadurch.

Und wenn wir warum auch immer doch kein Gas mehr aus Russland nehmen dann schadet uns das genauso wie Russland. Wer das nicht erkennen will, sry der hat echt nicht viel in der Birne oder er ist schon so dermassen hirngewaschen das er nix mehr checkt.

Klar, so sprüche wie "müssen uns dann eben übern Winter wärmer anziehen" ok. Und unsere Industrie? Unsere Wirtschaft? Macht dann einfach mal Winterschlaf oder wie?

Und wie will den Europa Flüssiggas aus USA importieren? Es gibt in Europa nur einen Hafen der so einen Frachter entladen kann und so eine Anlage baut man mal eben nicht mit ein paar Legosteinen und eine Bauanleitung.
Soviel Gas wie Europa über den Winter benötigt, soviel Schiffe können garnicht abgearbeitet werden.

Und hat Griechenland nicht auch Gasvorkommen? Warum werden die nicht gefördert? Griechenland könnte sich doch dadurch eine goldene Nase verdienen.
Kommentar ansehen
11.09.2014 18:27 Uhr von Trallala2
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Diese Problem betreffen Deutschland nur am Rande. Soweit ich weiß bezieht Deutschland nur 25% des Gases aus Russland, außerdem hat Deutschland gut gefüllte Speicher. Deutschland hat in dem Punkt also einen lange Atem.
Kommentar ansehen
11.09.2014 19:33 Uhr von einerwirdswissen
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Tralla: Immer wieder deine Beleidigungen.
Ich hatte aber hier schon mal erklärt, dass viele Schreiben zwar an den Adressat gegangen sind,aber von der anderen Seite nur ganz leicht verändert in einen anderen Zusammenhang veröffentlicht wurde.
Und auch für dich gilt: Frage mal u.a. bei nd.nl nach dem Entschuldigungsschreiben nach.Dort Wissen alle was damit gemeint ist.
Kommentar ansehen
11.09.2014 20:23 Uhr von Trallala2
 
+0 | -10
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.09.2014 21:58 Uhr von Humpelstilzchen
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Sie stoppt sie nicht, sie drosselt sie!
Dämliches NWN Gesabbel!!!!
Kommentar ansehen
11.09.2014 22:15 Uhr von Defendor
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@trallala2

Wie bitte das betrifft uns nur am Rande?
Erstens sind es mehr wie 25%
Zweitens gehören Deutschlands wichtigste Gasspeicher Russland, kein Scherz.

welt.de/wirtschaft/energie/article125684581

/Russen-uebernehmen-wichtigsten-deutschen-

Gasspeicher.html

Es gibt keine Alternative zum russischen Gas, bis Terminals gebaut werden würden ist die Frackingblase in den USA schon geplatzt.
Kommentar ansehen
11.09.2014 22:19 Uhr von Donshooter
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
@Trallala2

Ich will dich nicht enttäuschen aber du hast wie die meisten eine falsche Weltanschauung verinnerlicht.
Die Massenmedien berichten was sie berichten dürfen. Sie stehen noch über der Politik. Politiker sind Marionetten, die ganze Politik eine Schmierenkomödie. Es spielt auch keine Rolle wer an der Macht ist, denn alle Parteien sind ein und dem gleichen System unterstellt. Uns erzählt man nur das was wir wissen dürfen, nicht das was wir wissen sollten. Die Medien belügen und manipulieren uns. Die aktuelle Stimmungsmache gegen Putin ist ein gutes Beispiel dafür.
Kommentar ansehen
11.09.2014 22:49 Uhr von Trallala2
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
@Defendor

"Zweitens gehören Deutschlands wichtigste Gasspeicher Russland, kein Scherz."

Es ist uninteressant wem die Speicher gehören. Sie können selbst Al Quida gehören. Mag also sein, dass es Gazprom gehört, sie können damit nicht machen was sie wollen. Ich hab jetzt keine Lust die Einzelheiten zu suchen, aber die Vorratsspeicherung ist eine Auflage des Gesetzgebers. Gazprom kann also damit Geld verdienen, aber nicht das Gas sperren.
Kommentar ansehen
11.09.2014 23:07 Uhr von Trallala2
 
+0 | -10
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.09.2014 00:22 Uhr von Lornsen
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Polen stoppt etwas??!!
Kommentar ansehen
12.09.2014 02:22 Uhr von mort76
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
...wenn man etwas um 24% drosselt, ist es also gestoppt?
Das ist mir neu...

Und was heißt "bis zu 24%" in diesem Kontext wohl?

Wenn derart schwammig und manipulativ formuliert wird, ist klar, daß man es mit Propaganda zu tun hat.
Kommentar ansehen
12.09.2014 08:54 Uhr von einerwirdswissen
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Tralla:
Du solltest also nicht glauben, dass jeder Mensch sich manipulieren lässt. Es sind aber gerade diejenigen, die sich am leichtesten manipulieren lassen, die der anderen vorwerfen sich manipulieren zu lassen.

Der Satz von dir,gibt mir bei deinen Beiträgen sehr zu denken!
Kommentar ansehen
12.09.2014 09:22 Uhr von hasennase
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
es zeugt wieder von der unfassbaren unprofessionalität der russischen machtclique. sie tun selber alles um das einzige geschäft womit sie geld verdienen und was sie am leben erhält kaputt zu machen. die absolute zuverlässigkeit und vertragstreue war iht schutz gegen alle bemühungen den russischen anteil an der energieversorgung auf 15% zu drücken. jetzt zwingen sie die eu selber dazu dies zu tun. ganz clever. wenn der gröfaz mal weg ist werden die aber einen tierischen kater haben.
Kommentar ansehen
12.09.2014 09:29 Uhr von mort76
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Trallala,
deine These setzt voraus, daß es keine Verschwörungen gibt.
Kannst du das ernsthaft behaupten?
Wenn du also pauschal alle Verschwörungstheorethiker zu Spinnern erklärst, hieße das, daß nur all jene, die meinen, es gäbe weltweit und nirgendwo Verschwörungen, keine Spinner sind- soll DAS etwa eine realistische Sichtweise sein?

Beispielsweise- es gibt also keine Verschwörung in puncto NSU, die wurden also nicht vom Verfassungsschutz gedeckt?
Es gibt keine Verschwörung von NSA und BND, die vertuscht wird?
Wenn ich diese Thesen vertrete, bin ich also dumm, und diejenigen, die sowas nicht wahrhaben wollen, sind dagegen hochrealistisch?
Nun ja, wenn du meinst...da scheinst du ja über die Jahre sehr gründlich recherchiert zu haben...

Laß es mich mal so sagen: Ignoranz ist eine Weltanschauung. Das ist wie einem den Gott auszureden.

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schauspieler Tim Roth wurde als Kind von seinem Großvater vergewaltigt
Renate Künast zu Sigmar Gabriels "Pack"-Aussage: "Geht gar nicht"
Forscher alarmiert: Blaue Wolken über Antarktis ungewöhnlich früh zu sehen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?