11.09.14 12:15 Uhr
 1.756
 

Studie: 20 Prozent der Deutschen haben Vorurteile gegenüber Muslimen und Juden

Von sich selbst behaupten viele Deutsche tolerant zu sein. Ein Wissenschaftler bezichtigt sie jetzt der Doppelmoral. Eine Studie kommt zu dem Ergebnis, dass beinahe ein Fünftel der Deutschen Vorurteile gegen Juden und Muslime pflegen.

Durchgeführt wurde die repräsentative Studie von der Universität Bielefeld und der Stiftung Mercator. Die größte Zustimmung erhielt mit 22,1 Prozent die Aussage, "Die meisten Asylbewerber werden in ihrer Heimat gar nicht verfolgt."

Gefolgt mit 19,2 Prozent von, "Juden versuchen aus der Vergangenheit des Dritten Reiches ihren Vorteil zu ziehen" und "durch die vielen Muslime fühle ich mich manchmal wie ein Fremder im eigenen Land", mit 17,5 Prozent.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kuro.tyo
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Studie, Prozent, Juden, Vorurteile
Quelle: welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

106 Jahre alter Obstkuchen in der Antarktis entdeckt
Antarktis: Forscher finden 91 bisher unentdeckte Vulkane unter dem Eis
11,9 Lichtjahre - Wissenschaftler entdecken vier neue Exoplaneten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

59 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.09.2014 12:21 Uhr von Shifter
 
+66 | -11
 
ANZEIGEN
also müssen noch 80% mal wach werden
Kommentar ansehen
11.09.2014 12:22 Uhr von kuno14
 
+21 | -1
 
ANZEIGEN
20 prozent?
Kommentar ansehen
11.09.2014 12:23 Uhr von Biblio
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
"[...]beinahe ein Fünftel der Deutschen Vorurteile gegen Juden und Muslime pflegen. "

"pflegen" und nicht "haben".
Kommentar ansehen
11.09.2014 12:23 Uhr von Borgir
 
+21 | -5
 
ANZEIGEN
Na ja, bestätigt sich ja laufend. Meinungsbildung ist das würde ich sagen.
Kommentar ansehen
11.09.2014 12:26 Uhr von Thommyfreak
 
+51 | -3
 
ANZEIGEN
@famir

Ich denke mal, dass ich weder einen niedrigen Schulabschluss noch einen niedrigen Bildungsstand habe....und ich lese auch keine Hetzpresse oder schaue Assi TV. Aber ich habe die Augen offen und ich sehe Dinge, die mich meine Meinung selbst bilden lassen. Und komischerweise sehe ich die Dinge zum größten Teil ähnlich.

Hochachtungsvoll, ein 20%er
Kommentar ansehen
11.09.2014 12:28 Uhr von kuro.tyo
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Die Grafik ließ sich leider nicht in die News einbinden

http://img.welt.de/...
Kommentar ansehen
11.09.2014 12:30 Uhr von kuro.tyo
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Biblio,
wer etwas nicht hat, kann es auch nicht pflegen ...
;)
Kommentar ansehen
11.09.2014 12:32 Uhr von Pavlov
 
+2 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.09.2014 12:33 Uhr von Biblio
 
+2 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.09.2014 12:42 Uhr von PakToh
 
+4 | -28
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.09.2014 12:44 Uhr von Thommyfreak
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
@Biblio

Ich bin auf Shortnews nur unterwegs, wegen der Prämien ;)
Kommentar ansehen
11.09.2014 12:44 Uhr von architeutes
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
"Haben Vorurteile gegenüber Muslimen "und" Juden"
Das "und" trifft doch längst nicht auf alle zu ,wieso wirft man sie in einen Topf ??
Für mich völlig unzutreffend.
Kommentar ansehen
11.09.2014 12:45 Uhr von kuro.tyo
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Biblio, mir ist klar, dass du eine andere kulturelle Umgebung hattest als ich.
Deswegen nehme ich es dir auch nicht übel, dass du die Redewendung "etwas pflegen" vielleicht nicht wirklich verstehst ;)
Kommentar ansehen
11.09.2014 12:47 Uhr von Thommyfreak
 
+19 | -2
 
ANZEIGEN
@PakToh

Wenn sie sich an die Regeln und Gesetze halten und ihr Geld verdienen statt zu bekommen...willkommen. Wenn sie ihr Gesetze und Regel in unserem Land fordern aber die Hand aufhalten.....tschüss

[ nachträglich editiert von Thommyfreak ]
Kommentar ansehen
11.09.2014 12:47 Uhr von bluespiderpig
 
+17 | -2
 
ANZEIGEN
20% niemals das sind mindestens 60-70%!! Juden ist eine Lüge !! Muslime mit Sicherheit!
Kommentar ansehen
11.09.2014 12:48 Uhr von Schmollschwund
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
Ach, es ist also ein Vorurteil, das deren Kinder JEDEN Tag stundenlang im Hof Fußball spielen, rum kreischen und schreien, dass man in der eigenen Wohnung, selbst bei geschlossenem Fenster, keine Ruhe hat?

Ich unterscheide nicht zwischen Deutsch und Ausländer. Ich unterscheide zwischen Benehmen und nicht benehmen.
Kommentar ansehen
11.09.2014 12:51 Uhr von Biblio
 
+2 | -10
 
ANZEIGEN
"Ich bin auf Shortnews nur unterwegs, wegen der Prämien ;) "
Okay, dann bist du natürlich ein schlauer Fuchs :)

@kuro,
na dann erzähl doch mal, in was für einer kulturellen Umgebung ich aufgewachsen bin^^

und wie muss man das jetzt eigentlich rechnen ...
20% incl. kuro oder 20% + 1 kuro?


[ nachträglich editiert von Biblio ]
Kommentar ansehen
11.09.2014 12:54 Uhr von kuro.tyo
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Ein anderes Mal.
20%
Ich bin ein ausgesprochener Menschenfreund.

[ nachträglich editiert von kuro.tyo ]
Kommentar ansehen
11.09.2014 12:54 Uhr von Stray_Cat
 
+18 | -1
 
ANZEIGEN
"Juden versuchen aus der Vergangenheit des Dritten Reiches ihren Vorteil zu ziehen"

Das sagte mal eine Abgeordnete der Knesset.
Kommentar ansehen
11.09.2014 12:58 Uhr von kuro.tyo
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
Unmöglich
"Heute entschuldigen sich viele damit, dass sie damals einer Lüge reingefallen sind aber machen den selben Fehler jetzt/heute."


Jene, oder die meisten derer, welche damals auf eine Lüge hereingefallen sind dürften inzwischen tot sein?
Kommentar ansehen
11.09.2014 12:59 Uhr von Thommyfreak
 
+14 | -4
 
ANZEIGEN
Ach ja...die Minuse von den Toleranzromantikern kratzen mich nicht ;)
Kommentar ansehen
11.09.2014 13:02 Uhr von eviltuxX
 
+16 | -3
 
ANZEIGEN
meine vorurteile hab ich mir bereits vor über 10 jahren zugelegt, als ich in garmisch auf nem wandertag wegen ner sonnenbrille und zu "coolem" auftreten von ner klasse kulturbereicherer vermöbelt worden bin. die burschen sind vorher alle von der schule suspendiert worden, weil sie sich nackt vor ner mädchenklasse gezigt hatten. ihre aggros ahebn sie dann an uns ausgelassen, weil wir nur zu 4t waren um bissl was zu smoken. gegen juden hat normal keiner was, nur die gegen die politik die von dort betrieben wird.
Kommentar ansehen
11.09.2014 13:08 Uhr von ar1234
 
+24 | -1
 
ANZEIGEN
Den meisten nicht eingewanderten Deutschen dürften die Juden inzwischen scheißegal sein, da man ihnen im Alltag schlicht und einfach nicht begegnet.

Die Einwanderer aus islamischen Religionskreisen sind jedoch dafür bekannt, Juden wie die Pest zu hassen und den Hass zu verbreiten. Auch sie sind inzwischen Deutsche und mit Sicherheit für den in der Statistik erwähnten starken Judenhass der "Deutschen" verantwortlich!!

Dass die Deutschen den Islam nichts abgewinnen können, haben sich diese Leute oft selbst zuzuschreiben. Leider sind gerade die islamischen Gläubigen die, die sich in Deutschland am auffälligsten benehmen.

[ nachträglich editiert von ar1234 ]
Kommentar ansehen
11.09.2014 13:18 Uhr von architeutes
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Einen Juden erkennt man nur dann wenn er dir sagt das er einer ist ,und da Religion hier unwichtig und praktisch kein Thema mehr, gibt es keinen Unterschied.
Kommentar ansehen
11.09.2014 13:20 Uhr von kuro.tyo
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
Die Stiftung Mercator konnte im vergangenen Jahr ihr Wachstum verstetigen und hat 126 Projekte mit einem Volumen von rund 62 Mio. Euro bewilligt.

http://www.stiftung-mercator.de/

Refresh |<-- <-   1-25/59   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?