10.09.14 21:59 Uhr
 461
 

Starre Semesterpläne, kaum Forschungs- und Berufspraxis: Studenten unzufrieden

Bei der Onlinebefragung "Studienqualitätsmonitor 2013" wurden gut 50.000 Studenten an mehr als 80 Hochschulen in Deutschland befragt, ob sie zufrieden mit der Ausbildung seien. Dabei gaben nur 31 Prozent der Befragten an, dass sie sich gut auf den späteren Beruf vorbereitet fühlen.

Die gleiche Befragung bei Fachhochschulen kam zu einem weit besserem Ergebnis, hier waren immerhin gut 54 Prozent der Studenten zufrieden mit ihrer Ausbildung. Veröffentlicht wurde das Ergebnis von dem Deutschen Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung.

Dabei beklagten die Studenten vor allem das mangelhafte Angebot von speziellen Seminaren zur Methodenlehre und Forschungspraxis, sowie die vielen bürokratischen Hürden an den Universitäten. Auch die Finanzierung des Studiums und die Bewältigung des Stoffes bereiten vielen Studenten Probleme.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Umfrage, Studium, Zufriedenheit
Quelle: spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltmeister: Deutschland liebt Kindersex,..
Rüdesheim: Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.09.2014 00:00 Uhr von ghostinside
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ZRRK: Nach deinem ersten Satz habe ich eigentlich etwas anderes erwartet. Aber wenn du nur deinen Bachelor "überstehen" willst, um dann eventuell weiter zu studieren, dann widersprichst du dir ja selber.
Kommentar ansehen
11.09.2014 00:50 Uhr von Phyra
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ZRRK
studierst du wirklich oder tust du nur so?
in vielen naturwissenschaftlichen ebreichen wie z.b. physik ist das studium viel zu theoretisch, und man kann mit den studenten wenn sie nur ihren regelplan "abgesessen" haben, nichts anfangen, ohne sie erst eine ganze weile in wissenschaftliches arbeiten einzuweisen, und das sollte definitiv nicht noetig sein!
jeder der eine bachelor oder masterarbeit geschrieben hat, sollte in der lage sein sturkturiert praktisch zu arbeiten und die ergebnisse ordnungsgemäß darzustellen, das geht aber nur, wenn man im studium uebung darin erhalten hat.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Deutsche würde heute gegen Jesus hetzen
Anteil der Flüchtlinge an allen Tatverdächtigen bis zu 27% in Hamburg
Inzest: Deutscher fickt die eigene Mutter - Ihr stöhnen reizte ihn,.


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?