10.09.14 18:46 Uhr
 241
 

Wiener Fußballklub angelt sich Großsponsor aus Aserbaidschan

Der WS Ottakring, seines Zeichens ein Fußballverein der Wiener Oberliga A, das entspricht der 6. Liga, wurde bereits in FC Karabakh Wien umbenannt.

Der Generalmanager Ramin Shukurov hat die höchste österreichische Spielklasse als Ziel angegeben. Dies zu erreichen wäre bei einem Durchmarsch im Jahre 2019 möglich.

Die Fäden zu dem großen Deal dürften von Hafiz Mammadov ausgehen. Er besitzt bereits den FC Baku, RC Lens und Sheffield. Beim FC Karabakh scheint er nicht direkt aufzutauchen. Chef der österreichischen Niederlassung einer seiner Firmen ist Orkhan Valiyev und dieser ist der Präsident des FC Karabakh Wien.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Flugsaurier
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Aserbaidschan, Unterhaus
Quelle: kurier.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Hooligans stürmen Rasen und verprügeln Spieler von italienischem Klub
Fußball: Pep Guardiola verbietet Süßigkeiten auf gesamtem Vereinsgelände
Fußball: Timo Werner fällt nach Nationalelf-Debüt verletzt aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.09.2014 18:46 Uhr von Flugsaurier