10.09.14 16:33 Uhr
 671
 

Dänemark: Archäologen entdecken Burg aus der Zeit des Wikingerkönigs Blauzahn

Der Wikingerkönig Harald Blauzahn zählt zu den bekanntesten Führern der damals gefürchteten Wikinger, da er um das Jahr 960 das Christentum zur Staatsreligion erklärte. Aus dieser Zeit haben nun dänische Archäologen eine weitere Burganlage der Wikinger entdeckt und zwar auf der Insel Seeland.

Die Forscher fanden die Überreste auf dem Vallø-Anwesen in der Nähe von Køge mit Hilfe von geomagnetischen Messungen ohne direkt graben zu müssen. Dabei erkannten sie ein ringförmiges Bauwerk mit insgesamt vier Eingängen. Dadurch konnten sie die Burg dem Trelleborg-Typ zuordnen.

Bislang wurden drei Burgen des Trelleborg-Typs gefunden, welche aus der Zeit um 980 stammen. Mittlerweile konnten die Archäologen um Søren Sindbæk von der Universität Aarhus zwei Eingänge freilegen. Dabei fanden sie unter anderem verkohlte Eichenbalken, was auf kriegerische Handlungen hindeutet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Zeit, Dänemark, Burg
Quelle: spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch" macht das Rennen
Himmelsfeuerwerk - Sternschnuppen in den nächsten Tagen
Mit diesen Tricks klappt Sex während der Periode

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.09.2014 16:33 Uhr von blonx
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Harald Blauzahn hatte das Christentum zwar zur Staatsreligion der Wikinger erklärt doch bereits sein Sohn und Nachfolger, Sven Gabelbart, führte wieder die nordischen Götter ein und jagte die christlichen Priester aus dem Land.
Blauzahn wurde in der Seeschlacht von Helgenes gegen seinen Sohn Sven Gabelbart um 986 tödlich verwundet.

http://de.wikipedia.org/...

http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
10.09.2014 16:55 Uhr von Rechtschreiber
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Jupp. Wenn das auf dem Bild mal keine Burg ist, dann weiß ich auch nicht mehr.
Kommentar ansehen
10.09.2014 18:29 Uhr von hostmaster
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Interessante News. Mein Sohn und ich waren am Wochenende unter anderem in Jelling, um die dortigen Grabhügel und die Kirche anzusehen. Der dort stehende Runenstein von Harald Blauzahn zeigt die erste Darstellung Christi in Skandinavien. Der Vater von Harald Blauzahn, Gorm der Alte, ist in der Kirche begraben.


Fotoserie zur News: http://www.danmarksborgcenter.dk/...

Jelling: http://www.ourplaceworldheritage.com/...

Ausführliches weiteres Material: http://www.fortidensjelling.dk/...

http://jelling.natmus.dk/

[ nachträglich editiert von hostmaster ]
Kommentar ansehen
14.09.2014 13:31 Uhr von Arne 67
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was die nicht alles aus dem Hut zaubern.... Verbrannte Balken sind ein Zeichen von Kriegshandlungen? Sorry, kann auch ein normales Feuer gewesen sein Oder etwa nicht? Zumal auf dem Bild noch viel mehr zu sehen ist, als nur so ein Rundsilo LOL

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?