10.09.14 14:55 Uhr
 36
 

Berlin: Neue Ausstellung ehrt den Schriftsteller Pier Paolo Pasolini

Im Martin-Gropius-Bau in Berlin wurde jetzt eine neue Ausstellung zu Ehren des italienischen Schriftstellers Pier Paolo Pasolini eröffnet.

Die Schau zu dem umstrittenen Schriftsteller und Regisseur wurde in Zusammenarbeit mit Rom, Barcelona und Paris initiiert. Sie geht bis zum 05.01.2015.

"Die Ausstellung gibt Pasolini eine Stimme. Der Besucher kann mit ihm in Dialog treten", so der Kurator der Schau.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Berlin, Ausstellung, Schriftsteller, Pier
Quelle: focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kassel: AfD-Politiker nennt Skulptur eines nigerianischen Künstlers "entstellt"
Umstrittenes Erziehungsbuch mit "christlichen" Prügel-Tipps wieder auf dem Markt
John Grisham: "Trump hat so viele Leichen im Keller, und alle graben danach"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter
Yoko Ono erzwingt Namensänderung von Hamburger Bar "Yoko Mono"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?