10.09.14 14:10 Uhr
 3.530
 

Tatort Einfamilienhaus: Drogenherstellung aufgeflogen

Ermittler haben in einem Einfamilienhaus eine über drei Stockwerke reichende Cannabis-Plantage gefunden. Dabei wurden mehr als 500 Pflanzen, 10.000 Euro Bargeld und drei Kilogramm fertiges Marihuana konfisziert, erklärte das Landeskriminalamt Hessen.

Die Großplantage war mit "professioneller und ausgeklügelter Lüftungs- und Bewässerungstechnik" ausgestattet, so das Landeskriminalamt. Nahezu das gesamte Haus wurde zur Züchtung, Trocknung, Verpackung und Lagerung der Pflanzen beansprucht.

Ebenso fanden Polizisten in Berlin und Schleswig-Holstein Cannabis-Plantagen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LucasXXL
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tatort, Cannabis, Einfamilienhaus
Quelle: unternehmen-heute.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mutmaßlicher BVB-Attentäter ist Einzelgänger, der bei seinen Eltern lebte
Philippinen: Anwalt will umstrittenen Präsidenten vor Strafgerichtshof anklagen
Zahl politisch motivierter Straftaten erreicht neuen Höchststand in Deutschland

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

28 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.09.2014 14:16 Uhr von HumancentiPad
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Der Ort Darmstadt hätte mit reingehört.
Kommentar ansehen
10.09.2014 14:49 Uhr von honalolaoa
 
+26 | -17
 
ANZEIGEN
Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant.
Kommentar ansehen
10.09.2014 14:58 Uhr von ghostdog76
 
+26 | -17
 
ANZEIGEN
wieso sind die weinbauern keine drogenhersteller ? aus den trauben wird wein hergestellt, der hat viel schlimmere wirkung als cannabis ... achja der staat legt ja fest was gefährlich ist... und durch solche meldungen wird das dann gepuscht .. und die schafe die nicht selbst denken rufen JA wieder ein drogendealer weniger... kranke welt
Kommentar ansehen
10.09.2014 15:13 Uhr von Suffkopp
 
+14 | -24
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
10.09.2014 15:24 Uhr von honalolaoa
 
+14 | -7
 
ANZEIGEN
Suffkopp: Drogen: Amerikas längster Krieg: http://www.youtube.com/...

Gut, um diese Doku zu verstehen braucht man Erkenntnisvermögen, was ich bei dir nicht sehe.
Kommentar ansehen
10.09.2014 15:30 Uhr von Onid_A
 
+12 | -7
 
ANZEIGEN
"Alkohol gehört genauso verboten."

Sagte der Suffkopp :D

Aber stimmt schon... Alkohol und Cannabis kann man nicht vergleichen. Was ist gesünder? Sich eine großkalibrige Pistole holen und 3 mal in die Leber schießen oder ein Wochenende voller Entspannung auf der Alm.

Das eine lähmt dich, das andere belebt dich :) Nur ein Suffkopp würde das gleichstellen.
Kommentar ansehen
10.09.2014 15:38 Uhr von Trueman80
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
Und was für Drogen haben sie jetzt gefunden? Lese nur was von Ganja. Scheiss Heuchelei. Aber der durchschnittliche Suffkopp, stellt auch weniger unangenehme Fragen. Auch ein Grund, warum das eine geduldet ist und das andere nicht. Vom Kiffen wird man zu rebellisch, weil man die Neigung hat hinter die Fassade zu blicken.
Kommentar ansehen
10.09.2014 15:44 Uhr von langweiler48
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
Wenn man diese "sanfte Droge" freigeben würde hätte der Staat 2 Fliegen mit einer Klappe geschlagen. Klappe 1) Er könnte durch den freigegebenen Verkauf Steuern einziehen. Klappe 2 ) Die Rauschgiftkriminalität wurde an Wert verlieren.

Ich bin zwar gegen den Genuss von Cannabis, aber ich glaube mal denen, die diesen Genuss herunterreden. Ich werde das Zeug niemals probieren.

Alkohol in Form von Spirituosen sind wahrscheinlich wesentlich ungesünder und gefährlicher.
Kommentar ansehen
10.09.2014 15:47 Uhr von GulfWars
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
In 2 Jahren ist das Zeug hier eh legal. So viel pro Cannabis wie derzeit in den Medien und Nachrichten zu hören ist.

Ebenso ist der Bund Deutscher Kriminalbeamter (BDK),für eine Änderung der Gesetzteslage
http://www.derwesten.de/...

Alleine die Unmengen an Steuern die der Staat einnehmen würde.
Kommentar ansehen
10.09.2014 15:58 Uhr von Suffkopp
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Klar würde der Staat Steuern einnehmen, aber auch die würden wieder umgangen werden mit Selbstanbau - wie doch heute auch schon. Oder glaubt ihr das die die heute schon im Verborgenen anbauen das sofort sein lassen?
Kommentar ansehen
10.09.2014 15:59 Uhr von Onid_A
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
@langweiler48

Danke das du vertrauen zeigst, obwohl "wir" Gras rauchen ;)

Aber es ist nicht nur so das wir diesen Genuss "herunterreden". Von Cannabis kann man genauso eine psychische Sucht bekommen wie vom zocken, einkaufen, Sex, Serien, Natur, Sport usw...

ABER!!! Gras ist nicht einfach nur ein "Rauschmittel". Das ist kein Rausch im Sinne von du spürst nicht was um dich herum passiert... Sondern genau das Gegenteil ist der Fall. Es belebt die Sinne. Die heutige Welt ist so sehr im Arsch, dass man unmöglich die Chance hat hinter diese unendliche Anzahl an Fassaden zu blicken aber es gibt eine Fassade wo jeder Mensch nicht nur einen Blick drüber werfen kann, sondern sie komplett einreißen kann. Die innere Fassade. Wir lesen so viele News, bekommen so viel mit von dieser großen großen Welt, dass wir vergessen nach Innen zu schauen. Deshalb ist der Cannabisrausch nicht einfach nur ööööhhh ich sauf mich an und dann partyyy hard!!! Sondern man taucht gefühlsmäßig in sein innerstes herab und findet zum "Kern" zurück. Zu Gott! Nicht im Sinne von "Jo Grüßgott Herr Jesus, freut mich" sondern Gott im Sinne von Natur. Man kommt seiner wahren Natur näher.

Natürlich gibt es andere Wege zu sich zu finden, aber wer quasi den schnellen Weg möchte, um Gefühle verschwinden zu lassen die von außerhalb erzeugt wurden, dem kann ich besten Gewissens Gras empfehlen.
Kommentar ansehen
10.09.2014 16:07 Uhr von tikktokk
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
löl ick dachte beim titel an nen juten familienbetrib XD
Kommentar ansehen
10.09.2014 16:21 Uhr von daiden
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Ich frage mich bei Suffkopp immer ob es bei Ihm Dummheit oder Naivität oder eine Mischung aus beidem ist. Auf jeden Fall ist es mehr als Naiv zu denken, dass sich irgendetwas bessert; die Menschen alle die Finger von den ach so bösen bösen Drogen lassen (Alkohol,Zigaretten,Cannabis) wenn man es schlicht verbietet. Ja das ist wohl tatsächlich nicht nur naiv sondern auch dumm und dazu noch extrem anmaßend. Wie kommt jemand wie er darauf anderen seine Moral und Ethikvorstellung mit Zwang aufzudrücken? Nach dem Motto, ich brauch keine Zigaretten, kein Alkohol und kein Gras zum entspannen also soll das gefälligst auch ja kein Anderer! Widerliche egozentrische Einstellung
Kommentar ansehen
10.09.2014 16:44 Uhr von floriannn
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
Hoffentlich kommen die länger wie 20 Jahre ins Gefängnis! Schützt endlich unsere Kinder vor Drogendealern und den Drogen! Cannabis ist die Gefährlichste Naturdroge der Welt, es sind schon viele durch den Konsum "Faul/Aggresiv" geworden und haben dadurch ihre Arbeit, Schule und Familie verloren! Würde man Cannabis legalisieren, würde in ein paar Jahren Wirtschaft zusammen brechen!
Kommentar ansehen
10.09.2014 16:47 Uhr von floriannn
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich kann die Beiträge leider nicht Editieren..
Kommentar ansehen
10.09.2014 16:49 Uhr von daiden
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Bei Florian wird es sich um einen Troll handeln, soviel Bullshit kann man nicht ernst meinen
Kommentar ansehen
10.09.2014 16:56 Uhr von floriannn
 
+5 | -8
 
ANZEIGEN
@daiden sei doch bitte so nett und erzähl nicht so ein Schwachsinn, ok? Ich kann Kiffer nicht ausstehen und Zeige auch jeden Kiffer bei der Polizei an, wenn ich ein dabei erwische. Wo ist das problem? Nur weil ich Cannabis verabscheue bin ich ein Troll? Du solltest mal weniger kiffen.
Kommentar ansehen
10.09.2014 16:59 Uhr von daiden
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Nein weil du solch einen gequirlten Scheiß erzählst deswegen. Du musst ja nicht unbedingt jeden Kiffer mögen aber wenn ich Sätze lese wie; Gras ist die gefährlichste Naturdroge der Welt krieg ich ne Mischung aus Lach- und weinanfall. Die Millionen von Toten durch Zigaretten und Alkohol sind natürlich nichts gegen den einen von 20, der aufs kiffen nicht klarkommt und sein Job verliert oder? :)
Kommentar ansehen
10.09.2014 17:11 Uhr von fick_frosch
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Oh mein Gott! :-)

Mensch, legalisiert das Zeug endlich....
Kommentar ansehen
10.09.2014 17:19 Uhr von floriannn
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
@daiden https://www.youtube.com/... Dort wird erklärt wie Gefährlich Cannabis ist, schau es dir mal! Ab 8:50 ;) Cannabis ist Toxischer als Tabak und darf somit nicht legalisiert werden! selbst euer Heiliger Jugendrichter Andreas bestätigt dies!