10.09.14 13:34 Uhr
 1.458
 

Fußball: Schon bald die erste Frau als Trainerin in der 1. Bundesliga?

Inka Grings ist frühere Deutsche Nationalspielerin und momentan Trainerin beim Frauen-Bundesligisten MSV Duisburg.

In einem Interview gab sie jetzt an, dass sie es sich durchaus vorstellen kann, irgendwann einmal einen Männer-Bundesligisten zu trainieren.

Momentan sei dies zwar noch in weiter Zukunft, so Grings, aber irgendwann, da ist sie sich sicher, wird auch eine Frau bei einem Männer-Bundesligisten auf der Trainerbank sitzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Frau, Bundesliga
Quelle: t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Messi, Ronaldo oder Griezmann stehen zur Wahl zum Weltfußballer des Jahres
Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.09.2014 13:36 Uhr von eeyorE2710
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Bezweifel ich stark.
Kommentar ansehen
10.09.2014 14:23 Uhr von ghostinside
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Na klar...Fußball ist erzkonservativ. Da werden keine Schwulen akzeptiert und Frauenfußball gilt als toleriert aber nicht akzeptiert. Da wird wohl eine lesbische Trainerin mit Kusshand genommen...
Kommentar ansehen
10.09.2014 14:33 Uhr von pingvin
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Nicht Sie, nicht jetzt, nicht in 1000 Jahren...
Kommentar ansehen
10.09.2014 14:58 Uhr von Schnulli007
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Nun ja, vielleicht bei solchen ranzigen Vereinen wie Wolfsburg oder Schalke, da würde diese Lesbe schon passen.
Kommentar ansehen
10.09.2014 15:15 Uhr von Semper_FiOO9
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
So wie ich unsere Regierung kenne, gibts dann bald ne Frauenquote für die Vereine! Wegen "Gleichberechtigung" und so...(lol)

Ihr werdet noch an meine Worte denken :D

[ nachträglich editiert von Semper_FiOO9 ]
Kommentar ansehen
10.09.2014 15:43 Uhr von Suffkopp
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Wäre doch mal was anderes - nur die "ewig gestrigen, nicht denkenden, krawallierenden" Fussballfans würden damit ein arges Problem haben und sicherlich reagieren - nur wie wäre die spannende Frage. Damit würde die letzte Bastion der falsch verstandenen Männlichkeit fallen. :)
Kommentar ansehen
10.09.2014 16:28 Uhr von Betty71
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wäre noch sinnvoll gewesen zu erwähnen das Grings in der Frauen Fussballbundesliga(12 Vereine) die einzige Trainerin ist.Selbst im Frauenfussball ist der Trainerjob eine Männerdomäne,wie unrealistisch ist dann eine Trainerin bei den Männern.
Kommentar ansehen
10.09.2014 20:04 Uhr von TeKILLA100101
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@wiederwaslos

Beim Durchlesen deines Postings muss ich feststellen, dass du dich nur über Postings äußern willst, egal ob es Sinn macht oder nicht.

Die gute Frau IST lesbisch. Sie hat mit einer Nationalmannschaftskollegin in Bresonik in einer Beziehung gelebt...

Davon abgesehen sind es schlichtweg keine Vorurteile! Frauen setzen sich nicht durch, weil Sie souverän sind, sondern weil ihnen die Macht mit aller Macht zugestanden wird...

Wenn sie sich durchsetzen könnten, bräuchten wir diese Diskussionen nicht, da sie sich ja durchsetzen könnten. Klar soweit?
Kommentar ansehen
10.09.2014 20:57 Uhr von TeKILLA100101
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@wiederwaslos

Ob die homosexuell ist oder nicht hast DU ins Spiel gebracht. Und behauptest es sei ein Vorurteil. Ich habe lediglich klar gemacht, dass es eben kein Vorurteil ist. Ich habe nicht gewertet und werde das auch nicht tun. Wieso? Weil mir die Sexualität eines Menschen Wurst ist. Mich interessiert auch nicht ob es homosexuelle Männer im Fußball gibt...

Frauen wie deine "Olle" wie du sie so liebevoll nennst, kann man an einer Hand abzählen. Das ist doch genau der Punkt. Wenn Frauen generell so "stark" wären wie die Männer und sich eben genau so gut durchsetzen könnten, wäre deine "Olle" hier gar nicht erwähnenswert.
Du sagst es ja selbst, eine Firma die fast ausschließlich aus Männern besteht....

Weil es eben nur so wenige schaffen, ist es ja etwas Besonderes, WENN es denn mal eine Frau schafft...
Kommentar ansehen
11.09.2014 05:07 Uhr von mort76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
..."sie kann sich das irgendwann mal vorstellen" bedeutet nun also "bald gibts die erste Trainerin"?
Das muß ich mir merken...
Kommentar ansehen
11.09.2014 08:42 Uhr von opheltes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich wuerde Frau Klopp empfehlen^^

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?