10.09.14 13:27 Uhr
 458
 

Fußball/BVB: Mats Hummels verlängerte Vertrag und verzichtet auf Ausstiegsklausel

Borussia Dortmund Verteidiger Mats Hummels hat bekanntlich seinen Vertrag 2012 bis 2017 verlängert. Eine Ausstiegsklausel gibt es nicht. Darauf hat der Nationalspieler bewusst verzichtet.

"Die hätte ich ja haben können, wenn ich darauf bestanden hätte. Aber ich habe mich ganz bewusst dagegen entschieden. Mit der Verlängerung 2012 - um fünf Jahre bis 2017 - wollte ich ein Zeichen setzen", sagte der Weltmeister im Interview.

Hummels ist der Meinung, dass der FC Bayern mit den öffentlich getätigten Aussagen Verunsicherung beim BVB erzeugen will. Das sei reine Berechnung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Vertrag, Mats Hummels
Quelle: sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nationalspieler Mats Hummels: "Fußball hat etwas von Religion"
Fußball: BVB-Chef muss über Lothar-Matthäus-Kritik an Mats Hummels "kotzen"
Fußball: FC-Bayern-Spieler Mats Hummels zieht sich Schädelprellung zu

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.09.2014 13:36 Uhr von derNameIstProgramm
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
Es ist ja nicht so, dass ein Verein bei Vertragsunterschrift fragt ob man den Zettel mit dem zusätzliches Satz der Ausstiegsklausel oder den ohne haben möchte.

An einer Ausstiegsklausel sind größere Eingeständnisse beim Gehalt gebunden. Wenn man jedoch mehr Geld möchte, verzichtet man auf die AK.

Was ist nun also das Zeichen das Hummels sendet wollte? Dass ihm Geld wichtiger ist?

[ nachträglich editiert von derNameIstProgramm ]
Kommentar ansehen
10.09.2014 14:33 Uhr von Jolly.Roger
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
"Mats Hummels verlängerte Vertrag und verzichtet aus Ausstiegsklausel"

...aus Ausstiegsklausel?
...aus Aufstiegsklausel...?
...auf Ausstiegsklausel...!

Außerdem sollte das "verzichtet" ebenfalls in der Vergangenheit stehen, weil es ja schon ZWEI (2!) Jahre her ist.

"Darauf hat der Nationalspieler bewusst verzichtet."

Klar.
Vertrag mit Ausstiegsklausel -> weniger Gehalt
Vertrag ohne Ausstiegsklausel -> mehr Gehalt

Ach ne, Hummels hat wegen der wahren Liebe sicher auf beides verzichtet. Mein Fehler... ;-)

[ nachträglich editiert von Jolly.Roger ]
Kommentar ansehen
10.09.2014 15:28 Uhr von Jolly.Roger
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ich meine schon "wa(h)re Liebe".... ;-)
Kommentar ansehen
10.09.2014 17:28 Uhr von sputnik66
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
So langsam bin ich der Meinung das ein groß teil der Bauern Fans hier minderbemittelt seien müssen, anders kann ich mir die Kommentare nicht erklären.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nationalspieler Mats Hummels: "Fußball hat etwas von Religion"
Fußball: BVB-Chef muss über Lothar-Matthäus-Kritik an Mats Hummels "kotzen"
Fußball: FC-Bayern-Spieler Mats Hummels zieht sich Schädelprellung zu


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?