10.09.14 12:15 Uhr
 224
 

Düsseldorf: Ein Trio bewarf Straßenbahn mit Steinen - Festnahme

Zwei Männer und eine Frau bewarfen am Abend des Montag in Düsseldorf eine Straßenbahn der Linie 79 mit Steinen.

Zwei Fahrgäste der Bahn erlitten durch herumfliegende Glassplitter der zerberstenden Scheiben leichte Verletzungen.

Die Polizei wurde sofort alarmiert. Diese konnte die drei Täter in der Flughafenstraße dingfest machen.


WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Düsseldorf, Festnahme, Straßenbahn, Trio
Quelle: express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Niedersachsen: 19-Jähriger stürzt von Autobahnbrücke in die Tiefe und stirbt
Berlin: Polizeifahndung - Verdächtiger mit Namen und Bild gesucht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.09.2014 12:27 Uhr von Amphelisia
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
War damit die U79 gemeint? Das ist eine Stadtbahn ...

Trotzdem, unmöglich unsozial das Verhalten. Hoffe, die Täter sind allesamt über 14 und bekommen eine Strafe aufgebrummt, die zum Nachdenken anregt, wie so eine unbedachte Aktion Gefahren für andere bringen kann ...
Kommentar ansehen
10.09.2014 12:57 Uhr von Rechtschreiber
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Idioten! Ab ins Straflager nach Sibieren.
Kommentar ansehen
10.09.2014 12:58 Uhr von brycer
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
WEnn das jetzt Kinder gewesen wären... Aber zwei Männer und eine Frau im Alter von 24 - 25 Jahren...!!!
Eigentlich sollte man die sofort entmündigen, wenn sie glauben sich wie kleine Kinder verhalten zu müssen.
Die geistige Reife um voll geschäftsfähig zu sein haben die auf jeden Fall nicht. Sowas darf dann wählen, Führerschein machen (oder sogar schon haben)...;-P
Kommentar ansehen
11.09.2014 10:52 Uhr von Jean_Luc_Picard
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer sich "Rechtschreiber" nennt, sollte selbige auch beherrschen!

Sibieren...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Umfassende Sammlung antisemitischer Bilder wird erforscht
21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?