09.09.14 19:31 Uhr
 3.368
 

AfD: Interne Dokumente belegen verfassungsfeindliche Inhalte und Denkweisen

Vermutlich durch einen Whistleblower oder einen Hackerangriff gelangten kürzlich interne Dokumente der eurokritischen Partei "Alternative für Deutschland" in Umlauf. Durch "Ideensammlungen" für das Parteiprogramm der sächsischen Landtagswahl wird die Ideologie der Mitglieder transparent.

Die teilweise kruden Forderungen wurden vom "Leipziger Strafverteidiger e.V." rechtlich eingeschätzt und mit dem Grundgesetz gegenübergestellt. Die Forderungen stellten demnach "einen massiven Angriff auf den Rechtsstaat und die grundgesetzlich garantierten Rechte jedes Bürgers" dar.

Manche Forderungen hätten in letzter Konsequenz die Abschaffung der Unschuldsvermutung zur Folge. Außerdem sei bei den AfD-Mitgliedern ein Hang zur Totalüberwachung zu verzeichnen. Hier wäre, den Forderungen nach zu urteilen, eine Abschaffung sämtlicher Persönlichkeitsrechte zur Folge.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: NoPq
Rubrik:   Politik
Schlagworte: AfD, Dokument, Grundgesetz
Quelle: l-iz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Hitlercode auf Kinderkarussell
Falschnachricht bei Facebook: Grünen-Politikerin Künast stellt Strafanzeige

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

35 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.09.2014 20:14 Uhr von Knutscher
 
+13 | -37
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.09.2014 20:20 Uhr von TragischerEinzelfall
 
+11 | -42
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.09.2014 20:22 Uhr von Humpelstilzchen
 
+6 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.09.2014 20:24 Uhr von Borgir
 
+34 | -12
 
ANZEIGEN
Bevor gegen die AfD vorgegangen wird, sollte man sich mal um Salafisten, IS-Sympatisanten, IS-Killern die aus dem Irak zurück nach Deutschland kommen und der Regierung beschäftigen, die sich gegen das Volk verhalten und somit auch gegen die Verfassung verstoßen. Dann kann man sich eine kleine Partei ansehen, die keinem etwas getan hat bislang.
Kommentar ansehen
09.09.2014 20:28 Uhr von Dromsel
 
+21 | -5
 
ANZEIGEN
Bloß gut, dass sonst alle die Verfassung beachten. *hust* Spionageaffäre *hust*
Kommentar ansehen
09.09.2014 20:31 Uhr von ksros
 
+16 | -7
 
ANZEIGEN
Die Shariah Police hat die Ermittlungen bereits aufgenommen.
Kommentar ansehen
09.09.2014 20:34 Uhr von TragischerEinzelfall
 
+5 | -30
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.09.2014 20:41 Uhr von Broctarrh
 
+8 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.09.2014 20:56 Uhr von asianlolihunter
 
+7 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.09.2014 20:59 Uhr von turmfalke
 
+5 | -8
 
ANZEIGEN
Man bedenke das AFD-Mitglieder aus der Ära Kohl stammen also vormals CDU-Wähler zu Kohl´s Zeiten waren. Ergo die ganze Politik ist verlogen egal welche Partei du nimmst!
Kommentar ansehen
09.09.2014 21:07 Uhr von shadow#
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
Keine Überraschung, gibt es doch schon innerhalb der Partei keine Demokratie.
Kommentar ansehen
09.09.2014 21:32 Uhr von ThomasHambrecht
 
+23 | -4
 
ANZEIGEN
Ich habe die Quelle durchgelesen.
Die Liste enthält viele Forderungen, die zum Teil schon Gesetz sind, aber lasch gehandhabt werden. Etwas Undemokratisches erkenne ich daran nicht.
Die AfD würde ich wahrscheinlich nicht wählen - aber die Liste in der Quelle würde ich unterschreiben.
z:B. Konsequente Verfolgung strafbarer Handlungen - anstatt, dass Straftäter auf freien Fuß kommen, weil die Gerichte überlastet sind.
Kommentar ansehen
09.09.2014 22:11 Uhr von TeKILLA100101
 
+18 | -4
 
ANZEIGEN
Und wieder ein armseliger Versuch eine Partei in Misskredit zu bringen...

Schade, dass dem immer so viel Glauben geschenkt wird.
Kommentar ansehen
09.09.2014 22:23 Uhr von Crazyhound
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Muss ich mich extra einhacken,nur damit andere Leute auf andere Gedanken gebracht werden?!Damit das andere dann auch glauben..naja,dann kann man auch nur MERKEL glauben!!
Kommentar ansehen
09.09.2014 22:49 Uhr von Sonny61
 
+14 | -4
 
ANZEIGEN
Die Angst der regierenden!
Kommentar ansehen
09.09.2014 23:00 Uhr von LordDarkside
 
+16 | -4
 
ANZEIGEN
Ist immer schön, einer neuen Partei rechtes Gedankengut nachzusagen, denn die Anschuldigung bleibt im Gedächtnis haften, das Dementi nicht!
Aber was ist mit der SPD, die einen Kinderschänder über rechtliche Schritte gegen ihn vorab informiert, damit dieser genug Zeit hat, Beweise zu beseitigen und sich ins Ausland abzusetzen.
Oder die FDP, die allen Ernstes in den 80ern in den Wahlkampf getreten ist mit der Forderung, Sex mit Kindern zu legalisieren.
Diese beiden großen Parteien erfahren regelmäßig Amnestie, aber gegen neue Parteien wird ständig quer geschossen....

Jemand, der Kinderschänder schützt oder in seiner Partei duldet, ist doch insgeheim selbst nicht abgeneigt!!!! Dieses Drecks-Politiker-Pack!!!!
Kommentar ansehen
09.09.2014 23:00 Uhr von asianlolihunter
 
+4 | -9
 
ANZEIGEN
http://tinyurl.com/...


Na, gibt es immer noch leute die diese Partei wählen möchten?
Kommentar ansehen
09.09.2014 23:16 Uhr von lopad
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
"Manche Forderungen hätten in letzter Konsequenz die Abschaffung der Unschuldsvermutung zur Folge. Außerdem sei bei den AfD-Mitgliedern ein Hang zur Totalüberwachung zu verzeichnen."

Hört sich eigentlich nach Union an?

Schäuble beispielsweise war bei sowas als Innenminister doch auch immer ganz vorne mit dabei.
Kommentar ansehen
09.09.2014 23:25 Uhr von HerbertMittermayer
 
+11 | -6
 
ANZEIGEN
Ach Leute, hört doch auf die AfD zu diskreditieren. UNser Grundgesetz wird schon heute verbogen und mit Füssen getreten. Befasst euch mal mit dem Vorgehen der GEZ. Das ist eine Mafia, die vom Staat geschützt wird. Wer nur ein bischn gräbt, wird merken, das die Parteien sowieso nur die Pressesprecher der Konterne sind. Die AfD hat wenigstens Ansätze, wie sie Deutschland beschützen wil.
Kommentar ansehen
09.09.2014 23:27 Uhr von XFlipX
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Naja, schöner Popanz, der hier aufgebaut wird. Man sollte die Vorschläge versuchen mal selber nachzulesen. Diskussionswürdig ist das Ein oder Andere allemal.

XFlipX
Kommentar ansehen
10.09.2014 01:02 Uhr von kingoftf
 
+5 | -9
 
ANZEIGEN
Wundert mich nicht bei dem Sammelbecken der Rechten.
Kommentar ansehen
10.09.2014 01:08 Uhr von DesWahnsinnsFetteKuh
 
+0 | -8
 
ANZEIGEN
Die Pennäler der CDU... Nix weiter
Kommentar ansehen
10.09.2014 03:13 Uhr von doc23
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Würden die "Großen" CXU, SPD, Grüne und FDP sich wirkllich mal um das kümmern, was Deutschland wirklich braucht, was der Wähler wirklich will, anstatt Politik für die eigene Partei zu machen, bräuchte man sich uüber Extremisten wie AfD, Linke und das andere Gesocks keine Gedanken zu machen. Solange aber die Politker wirtschaftlich befangen bleiben, bleibt die Gefahr eines Extremismus, weil die Schere zwischen Arm und Reich immer weiter aufgeht.

Im Ernst, es gibt KEINE Partei, die der vernüftig denkende Deutsche wählen kann!
Kommentar ansehen
10.09.2014 06:16 Uhr von ksros
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
@Tante_-Frida
"Das mit der GEZ hat die AfD auch von der NPD abgeschrieben, siehe:"

Oder vielleicht von der FDP oder die NPD von der FDP? Hmmm?

https://www.google.de/...

Aber von der NPD klingt ja "besser", gell?


[ nachträglich editiert von ksros ]
Kommentar ansehen
10.09.2014 09:43 Uhr von Bigsiwy
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
So "Intern" sind die Dokumente auch wieder nicht...

Die AfD ist bestimmt genauso wie die NPD voll mit V-Männer/Frauen

Refresh |<-- <-   1-25/35   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Milliardenkosten - Ölkonzerne müssen alte Bohrinseln abbauen
Fußball/1. Bundesliga: Bayern München schickt Weißwurst-Prämie nach Ingolstadt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?