09.09.14 17:26 Uhr
 955
 

Berlin: Der weltberühmte Pergamonaltar wird fünf Jahre lang nicht zu sehen sein

Derzeit gibt es am Berliner Pergamonmuseum sehr lange Warteschlangen. Ausschlaggebend sind die seit dem vergangenen Jahr laufenden Renovierungsarbeiten.

Die Besucher, die derzeit in der Schlange stehen, wollen noch schnell einen Blick auf den weltberühmten Pergamonaltar werfen.

Ab Ende dieses Monats wird der Altar von Pergamon mindestens bis zum Jahr 2019 nicht zu sehen sein. Er wird in dieser Zeit von einer "Einhausung" verdeckt sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Berlin, Altar, Pergamon
Quelle: rhein-zeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Einstürzende Neubauten" gaben experimentelles Konzert in der Elbphilharmonie
Papst Franziskus sieht bei aktuellen Populisten Ähnlichkeit zu Adolf Hitler
Schwäbische Erotik: "Gekocht hab i nix, aber guck, wie i dalieg’"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.09.2014 19:19 Uhr von BerndLauert
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
und dafür zahle ich GEZ? Wenn ich schon gezwungen werde, den Mist zu bezahlen, will ich auch den Pergamonaltar weiterhin sehen!
Kommentar ansehen
10.09.2014 07:51 Uhr von UICC
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
5 Jahre?

Au man. Wie lange das heutzutage alles dauert!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

EU Naturschutz brutal: Zoo muss chinesische Kleinhirsche schlachten
Formel 1: "Ära Ecclestone beendet", Geschäftsführer entmachtet
Wie Hitler und Fritzl: Deutsche lieben Kindersex extrem :)


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?