09.09.14 14:25 Uhr
 591
 

Formel 1: Sebastian Vettel in den letzten Rennen der Wasserträger für Daniel Ricciardo?

Für Daniel Ricciardo läuft es bei Red Bull diese Saison blendend. Etliche Male konnte er seinen Teamkollegen, den vierfachen Weltmeister Sebastian Vettel, deutlich hinter sich lassen.

Deshalb fordert Daniel Ricciardo nun offen, dass Sebastian Vettel in den verbleibenden Rennen für ihn fahren solle. Nur so könne man Mercedes den Titel noch wegschnappen.

"Natürlich würde ich gerne immer schneller sein und keine Teamorder brauchen. Aber die nächsten paar Strecken sind perfekt für uns und wenn wir Mercedes noch angreifen und um den Titel mitkämpfen wollen, dann wird es sicher Teamorder geben", so Ricciardo.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Sebastian Vettel, Daniel Ricciardo
Quelle: t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.09.2014 14:33 Uhr von SpankyHam
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
fettel wird auch in zukunkt nix mehr reisen
Kommentar ansehen
09.09.2014 14:35 Uhr von Jolly.Roger
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
"Wir lassen sie fahren. Die Lücke zwischen Daniel und den Mercedes-Piloten ist enorm. Es macht überhaupt keinen Sinn für uns, da einzugreifen", erteilte Teamchef Christian Horner Ricciardos Forderung nach einer Teamorder eine Absage.


Die Überschrift sollte dann entsprechend formuliert werden (wie in der Quelle) oder zumindest ein Fragezeichen enthalten.

Ricciardo ist mind. 1 Sekunde hinter den Mercedes und es ist nicht anzunehmen, dass sie sich noch mehrmals abschießen, damit er überhaupt in die Nähe kommt.
Sehr optimistisch, da schon von Stallorder zu seinen Gunsten zu reden. Wo er steht, hat man ja im Rennen gesehen.
Kommentar ansehen
09.09.2014 16:45 Uhr von FredDurst82
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn die FIA merkt, dass Mercedes dieses Jahr ein absolut überragendes Auto hat, dann werden die Regeln ja vllt noch schnell geändert, so dass die anderen wieder näher rankommen.... so wie immer, wenns ein überragendes Team gibt, wird schnell mal alles so geändert, dasses "fair" ist - großartiger "sport".

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?