09.09.14 11:44 Uhr
 282
 

Treibhausgase: Läuft uns die Zeit davon?

Ein UN-Bericht legt offen, dass die CO2-Konzentration so stark angestiegen ist, wie seit 30 Jahren nicht mehr. Außerdem sind die Weltmeere stark übersäuert, heißt es weiter.

Die WMO (Weltorganisation für Meteorologie) gibt an, dass die Treibhausgaskonzentration im Jahr 2013 einen neuen Höchststand erreicht hat. Das Klima wandelt sich und WMO-Generalsekretär Jarraud erklärt: "Die Zeit läuft uns davon".

Im Vergleich zur vorindustriellen Epoche stieg die CO2-Konzentration in der Atmosphäre auf 142 Prozent, die Methankonzentration auf 253 Prozent und die Lachgas-Konzentration auf 121 Prozent. Dies sind alles neue Höchstwerte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: losmios2
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Zeit, Klima, Treibhausgas
Quelle: n24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Koch nach sexuellem Missbrauch an Jungen in Psychiatrie eingeliefert
Terrorverdacht: Dschaber al-Bakr bestellte Bombenbauteile mit Amazon-Gutscheinen
Polizeigewerkschaftler Rainer Wendt: "Wir schieben die Falschen ab"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.09.2014 13:06 Uhr von PakToh
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Wer hat jetzt bitte damit gerechnet, dass die Werte herunter gehen?!? - Wir tun nichts dagegen, aber hätte ja sein können, ass uns der Arsch nachgetragen wird?

sorry Leute, so läuft das nicht und verwunderliche Ergebnisse sind das auch nciht, höchstens erschreckende Zahlen!
Kommentar ansehen
09.09.2014 13:52 Uhr von stoske
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Natürlich läuft uns die Zeit davon. Und nicht nur in Sachen Klima, sondern auch bei tausend anderen Dingen. Man kann nur hoffen, dass es bald ordentlich knallt oder wichtige Systeme zusammenbrechen. Denn offensichtlich machen wir vorher rein gar nichts.
Kommentar ansehen
09.09.2014 15:51 Uhr von Rechtschreiber
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Leute, das Problem ist doch nicht das CO2 in der Luft. Wir reden hier davon, dass es sich von grob 20 auf 30 Teilchen pro MILLIONEN Teilchen erhöht hat. Das Problem ist, dass das ganze CO2, das eben NICHT in der Luft ist, sich im Meer löst. Der pH-Wert ist bereits derart stark gesunken, dass überall auf der Welt die Korallenriffe absterben.
Kommentar ansehen
10.09.2014 08:37 Uhr von NilsGH
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Gerade mal gegoogelt:

"Nach Meinung der Wissenschaftler sind die CO2-Emmissionen deutlich die Schuld des Menschen: durch menschlichen Aktivitäten werden den Weltmeeren täglich 24 millionen Tonnen CO2 zugefügt. Die Zufügung von so viel Kohlenstoff ändert die chemische Zusammenstellung des Wassers. Seit Anfang der industriellen Revolution wurden die Weltmeere 26% saurer. Prof. Jean-Pierre Gattuso, Forscher des französischen nationalen Prüfungsamtes CNRS sagt, dass die Übersäuerung heutzutage schneller als je in der geologischen Geschichte der Erde stattfindet. "

WIE wird den Weltmeeren das CO2 zugeführt?

Sonst heißt es doch immer: Je KÄLTER die Meere, desto mehr CO2 können sie aufnehmen. Wenn also die Weltmeere wärmer werden, wie können sie dann saurer sein, als zuvor?

Eigentlich sollte bei der Erwärmung der Weltmeere mehr CO2 in die Atmosphäre abgegeben werden. Das war doch bisher auch die gängige Meinung von Presse und "Klimaforschern" (also den Klima-Panikmachern).

Jetzt argumentiert bitte keiner, dass die Weltmeere nicht wärmer werden, denn das war auch immer das Hauptargument für das Sterben der Riffe. Nun soll es die Versäuerung der Meere sein.

So langsam hört sich das Ganze an, als könne man die Laier der "Erwaärmung der Erde" nicht mehr lange spielen und möchte nun auf einen anderen Zug augspringen.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: "Bundespräsidentenstichwahlwiederholungsverschiebung" ist Wort 2016
Fußball: Freiburgs Trainer warnt eindringlich vor Fremdenhass nach Mord
Donald Trump bleibt auch als US-Präsident Produzent von Reality-TV-Shows


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?