09.09.14 11:03 Uhr
 372
 

Einbeck-Wenzen: 87-Jährige wird von 15 Bulldoggen attackiert

In Einbeck-Wenzen (Landkreis Northeim) hat sich am Wochenende eine schlimme Begebenheit ereignet. Nach Angaben der Polizei wurde eine 87-jährige Seniorin von 15 Bulldoggen angegriffen, welche aus der Zuchtstation einer Nachbarin stammten.

Die 15 englischen und französischen Bulldoggen gelangten durch ein Loch im Zaun ins Freie. Ein Augenzeuge konnte die Frau aus der unangenehmen Situation befreien.

Auf die 39 Jahre alte Besitzerin der Hunde kommt nun eine Strafanzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung zu. Das Opfer erlitt Bisswunden an den Armen und kam in eine Klinik.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Hund, Bulldogge
Quelle: ndr.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niedersachsen: Türkische Gemeinde für Vollverschleierungsverbot an Schulen
Als Frau verkleideter IS-Kämpfer auf Flucht gefasst: Er trug Bart
Schweiz: Altstadt Schaffhausens wegen Attacke mit Kettensäge abgeriegelt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.09.2014 17:27 Uhr von sooma
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Das war keine "Züchtern" - allein das Grundstück spricht Bände und auch nicht der erste Vorfall. Dass hier keine Wesenstests durchgeführt werden bzw. diese Hunde von der Zucht ausgeschlossen werden, ist mir unbegreiflich. Und der Typ vom Veterenäramt steht im Video vor dem Müllhaus und rechtfertigt das noch und sieht keinen Grnd, ein Haltungsverbot auszusprechen. Unfassbar.

[ nachträglich editiert von sooma ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Balearen: Mietwagen-Limitierung soll Touristenboom einschränken
Microsoft beschließt Ende für Grafiksoftware "Paint"
Niedersachsen: Türkische Gemeinde für Vollverschleierungsverbot an Schulen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?