09.09.14 10:15 Uhr
 9.031
 

Sachsen: 48-jähriger Mann stirbt vier Tage nach "Ice Bucket Challenge"

Im sächsischen Zwönitz ist ein 48-jähriger Mann möglicherweise an den Folgen der "Ice Bucket Challenge" gestorben. Der Chef einer Werbeagentur ließ sich am 26. August auf dem Sportplatz des FSV Zwönitz von Fußballspielern mit einem Kübel Eiswasser übergießen, am Folgetag klagte er über Unwohlsein.

"Er sagte, er habe Rücken- und Nackenschmerzen, fühlte sich nicht gut", berichtete seine 45-jährige Lebensgefährtin, doch sie machte sich zunächst keine Sorgen. Am vorletzten Wochenende fand sie ihn abends tot in seinem Büro vor dem Computer.

Die Staatsanwaltschaft hat inzwischen die Ermittlungen aufgenommen. Möglicherweise litt der 48-Jährige an einer Vorerkrankung im Gehirn, einem so genannten Aneurysma, sodass es durch den Kältereiz des Eiswassers zu einer Hirnblutung kam.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Sachsen, Challenge, Ice Bucket Challenge
Quelle: bild.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

25 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.09.2014 10:36 Uhr von Launcher3
 
+17 | -11
 
ANZEIGEN
Die Benutzung von Eiswasser sollte ab sofort verboten werden !
Kommentar ansehen
09.09.2014 10:45 Uhr von Johnny Cache
 
+36 | -6
 
ANZEIGEN
Vielleicht hat dieser Mist dann irgendwann mal ein Ende.
Ich mochte es lieber als sowas noch wet shirt contest hieß und nur Mädels mitgemacht haben.
Kommentar ansehen
09.09.2014 10:46 Uhr von film-meister
 
+16 | -31
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.09.2014 10:59 Uhr von Maedy
 
+8 | -6
 
ANZEIGEN
Es könnte auch heißen:

Mann stirbt vier Tage nach Fußbad oder andere belanglose Aktivitäten,die man sonst so noch macht. Nur weil er da mitgemacht hat,kann man nicht darauf schließen,dass er deshalb gestorben ist. Aber Hauptsache Bild hat einen Aufreißer....
Kommentar ansehen
09.09.2014 11:15 Uhr von Lisa_walker
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Und wen hat er nominiert?
Kommentar ansehen
09.09.2014 11:26 Uhr von advicer
 
+20 | -0
 
ANZEIGEN
film-meister,

wollte mir grade kaltes Wasser über den Kopf kippen, aber wenn du den Eimer lieber nach Afrika tragen willst, verzichte ich darauf ;-)

Mal davon abgesehen ist "Wasserverschwendung" in meinen Augen ein Wort, dass es eigentlich gar nicht geben sollte. Wasser wird verwendet, gebraucht, benutzt und sonst was, aber es ist danach nicht weg. Es bleibt schön auf unserer Erde in einem mehr oder weniger natürlichen Kreislauf.
Kommentar ansehen
09.09.2014 11:40 Uhr von jupiter_0815
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Nur weil er sich einen Eimer kaltes Wasser über den Kopf gegossen hat?

Kann ich mir nicht vorstellen.....

Bei einem Freund von mir wurde vor ca. sechs Monaten auch ein Aneurysma diagnostiziert.
Erst kam er wegen Apathie in´s Krankenhaus. Dort wurde gesagt das er dehydriert sei, bis eine Ärztin sagte das da mehr hinter steckt und der Kopf untersucht werden muss. Das wahr seine Rettung....

Er hatte extrem viel Glück gehabt. Nach zwei Operationen lange Intensivstation und jetzt Reha, geht es ihm wenigsten einigermassen gut.

Er hatte sich keinen Eimer kalten Wassers über den Kopf gegossen.

Ich kann mir auch nicht vorstellen das jennes Eiswasser die Temperaur im Kopf so schlagartig und stark absenken kann. Das es zu solchen Auswirkungen kommt.
Kommentar ansehen
09.09.2014 11:52 Uhr von advicer
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Wegen der Temperatur im Kopf wird es wohl nicht sein. Aber durch den Kälteschock geht wahrscheinlich schlagartig der Blutdruck hoch und das Aneurysma platzt.
Das Wasser läuft ja nicht nur rein über den Kopf, sondern auch mindestens über den Oberkörper. Noch dazu waren es 4 Eimer.
Kommentar ansehen
09.09.2014 12:26 Uhr von Jaecko
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
"mal ganz abgesehen von der Wasserverschwendung, wowon eine Familie in Afrika einen Tag leben könnte.... "

MIr wär neu, dass das Wasser so von selbst nach Afrika wandert, wenn es nicht für so ne Challenge verwendet werden würde...
Kommentar ansehen
09.09.2014 12:52 Uhr von Pavlov
 
+6 | -9
 
ANZEIGEN
@Wolfsburger
"Kein Mitleid für Menschen die meinen, sie müssten jeden noch so idiotischen Trend nachmachen. "

WTF? Hab ich wirklich gerade den Gipfel der Ignoranz erreicht?

Kein Mitleid, weil er einem harmlosen Trend folgte?

Und nein, man kann nicht damit rechnen, dass man 4 Tage später daran krepiert.

DEIN Kommentar ist ein Paradebeispiel des Internets: Irgendein schleimiger Typ vor´m PC lässt klugscheißerische Sprüche von sich und kommt mit irgendwelchen weltfremden Vergleichen.

Alter, du musst schon eine echt traurige, einsame Seele sein.

Bei den Challenges mit nem Bagger könnt ich das ja auch noch iwie nachvollziehen, aber weil er sich ein Eimer über den Kopf geschüttet hat, ist er jetzt selbst schuld?!

Boah, ich krieg immer mehr das Kotzen, wenn ich die Kommentare diese Kellerkinder und Sozialversager hier lese. Ja, schließ dich in dein Kellerloch ein und krepier dort gleich auch am besten!
Kommentar ansehen
09.09.2014 13:00 Uhr von advicer
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
He Pavlov,

ein ganzes Stück weit hast du ja recht. Wenn du aber wegen dämlichen Kommentaren den Tod im Kellerloch wünscht...............
Kommentar ansehen
09.09.2014 13:44 Uhr von wite
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Tod im Kellerloch...
Die sind ja schon geistig gestorben.
Kommentar ansehen
09.09.2014 14:22 Uhr von Pavlov
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@advicer
"ein ganzes Stück weit hast du ja recht. Wenn du aber wegen dämlichen Kommentaren den Tod im Kellerloch wünscht..."

Ich habe ihm keineswegs den Tod gewünscht, ich habe gesagt, er soll dort bleiben und am besten auch sterben, d.h. dass er sich nirgendwo mehr zeigen wird/soll und dort auch sterben soll, weil er ja jedes Risiko sarkastisch kommentiert.

Wenn jmd. lebenslänglich weggesperrt wird, spricht man auch davon, dass er dort krepieren wird, aber nicht deshalb weil er nicht versorgt wird, sondern weil er es nie wieder verlassen wird.
Kommentar ansehen
09.09.2014 14:59 Uhr von EdenLake
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
sich Eiswasser über die Birne kippen, weswegen war das noch?
Man glaubt, man wär heutzutage nur noch von Bekloppten umgeben!
Kommentar ansehen
09.09.2014 16:14 Uhr von advicer
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Falls die Frage ernst gemeint war: Es geht in der Aktion um die Nervenkrankheit ALS. Ein bekanntes Beispiel für diese Krankeit ist Stephen Hawking.

Bekloppt oder nicht, bei der heutigen Überflutung und Sättigung mit Infos und Reizen, muss man sich halt was besonderes einfallen lassen um noch Aufmerksamkeit zu bekommen. Das ist eigentlich recht gut gelungen.
Kommentar ansehen
09.09.2014 17:07 Uhr von EdenLake
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@advicer

Ja du hast Recht es geht allein um Aufmerksamkeit! "Oh kuck mal, soviele Klicks auf meinen YT Channel weil ich diesen Mist mitgemacht hatte!" Wie wärs denn wenn sich mal jeder mit dem AIDS Virus infiziert oder mit Krebs etc ist ja auch nichts anderes?.. es sind ja nur unsere Steuern für die Krankenkassen die verschwendet werden wegen solchen Vollidioten!
Kommentar ansehen
09.09.2014 18:20 Uhr von LuCiD
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
es ist schon irgendwie lustig, dass bei jedem facebook-video-mitmach-scheiss ein paar idioten ins grass beissen, weil sie meinen, unbedingt alles bescheuerte mitmachen zu müssen...
Kommentar ansehen
09.09.2014 18:25 Uhr von Arne 67
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Öhm,.....



und as hat er sonst noch in den 4Tagen getrieben?

Wenn ich eine Flasche Jacky trinken würde, dann währe ich sicherlich auch reif für das Krankenhaus.

Sorry, aber ohne die Quelle gelersen zu haben... Selber Schuld!
Kommentar ansehen
09.09.2014 18:45 Uhr von ksros
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.09.2014 19:13 Uhr von BerndLauert
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
48 Jahre alt und noch so dermaßen infantil, um auf diesen Scheißtrend aufzuspringen. Geschieht ihm Recht!
Kommentar ansehen
09.09.2014 19:14 Uhr von HackFleisch
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Also wäre er sowieso gestorben, nur hat das Eiswasser sein Ableben um 2 Monate beschleunigt.
Kommentar ansehen
09.09.2014 20:14 Uhr von Djerun
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
der hätte auch an einer simplen kalten dusche sterben können

achja: egal wieviel wasser wir hier in deutschland sparen, in afrika hat da keiner was von
Kommentar ansehen
09.09.2014 21:36 Uhr von shadow#
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
"tot in seinem Büro vor dem Computer"
War Bild.de in der History? Bei dem Müll den die schreiben wären Gehirnblutungen keine Überraschung.
Kommentar ansehen
10.09.2014 08:57 Uhr von phiLue
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Krass wie viele hier meinen das es ihm recht geschieht nur weil er einem harmlosen Trend gefolgt ist, welcher auch noch auf eine gute Sache aufmerksam macht. Klingt für mich nach Leuten die wirklich nur im Keller sitzen am PC und der neid hier spricht da diese Personen kein eigenes sozialleben auf die Reihe kriegen.

@Pavlov
Danke, du hast meinen Glauben an die Menschheit und das Internet gerettet indem du ihm nicht den Tod geschwünscht hast und scheinbar auch ein normal klar denkender Mensch bist! :) War wirklich schockiert bis ich deinen Post gelesen habe.
Kommentar ansehen
10.09.2014 09:40 Uhr von Bigsiwy
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
ein Idiot weniger

Refresh |<-- <-   1-25/25   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?