08.09.14 15:28 Uhr
 651
 

Fußball: Bänderriss - Marco Reus wird Borussia Dortmund vier Wochen fehlen

Erneut schreckliche Diagnose für Marco Reus von Bundesligist Borussia Dortmund: Beim gestrigen Qualifikationsspiel Deutschland gegen Schottland verletzte er sich schwer.

Reus zog sich eine schmerzhafte Dehnung der Fußwurzelbänder, sowie einen Außenbandteilriss zu.

Damit fällt Reus rund vier Wochen für den BVB aus. Zudem wird er auch am EM-Qualifikationsspiel gegen Polen nicht teilnehmen können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Dortmund, Borussia Dortmund, Marco Reus, Bänderriss
Quelle: express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Hartes Los mit Real Madrid für Borussia Dortmund für CL-Gruppenphase
Fußball: Borussia Dortmund setzt in Ousmane-Dembélé-Poker Barcelona Ultimatum
FC Bayern gegen Borussia Dortmund: jetzt geht die Sportwettensaison wieder los

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.09.2014 19:15 Uhr von Elementhees
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wichtig war das Reus 2x über 90Min ran musste, war ja schliesslich topfit und "voll im Saft"!
Kommentar ansehen
08.09.2014 23:06 Uhr von ghostinside
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich frage mich langsam wieviel Mitschuld die behandelnden Ärzte und Vereine haben. Der Junge erleidet im Juni nen Syndesmosebandriss und ist ein Monat vorher schon wieder im Einsatz. So schnell regeniert eine solche Verletzung nicht. Das gleiche bei Badstuber, der in der Reha einen zweiten Kreuzbandriss erleidet, oder diese ganze Kortisonspritzensache bei Ribery oder Thiago. Vom Teilzeitprofi Schweinsteiger nicht zu reden.
Kommentar ansehen
09.09.2014 00:11 Uhr von Lornsen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
der Mann tut aufrichtig leid. Soviel Seuche kann man doch eigentlich nicht haben.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Hartes Los mit Real Madrid für Borussia Dortmund für CL-Gruppenphase
Fußball: Borussia Dortmund setzt in Ousmane-Dembélé-Poker Barcelona Ultimatum
FC Bayern gegen Borussia Dortmund: jetzt geht die Sportwettensaison wieder los


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?