08.09.14 14:56 Uhr
 973
 

Griechenland: Frauenstatuen bewachen Zugang zum Grab aus der Zeit Alexander des Großen

ShortNews berichtete bereits über die Entdeckung eines monumentalen Grabbaus in der antiken nordgriechischen Polis Amphipolis in Griechenland, welcher aus der Zeit Alexander des Großen stammt. Nun haben Archäologen einen weiteren spektakulären Fund getätigt, sie fanden einen zweiten Zugang zum Grab.

Vor dem zweiten Eingang stehen zwei steinerne Frauenstatuen, welche den Zugang bewachen und den Zugang mit mit ausgestrecktem linken beziehungsweise rechten Arm verwehren. Die sogenannten Karyatiden tragen lange Gewänder und haben lockiges Haar, welches bis auf die Schulter fällt.

Für die Archäologen sind die Karyatiden ein Zeichen für die besondere Bedeutung des Grabes. Des Weiteren könnte das ein weiterer Hinweis darauf sein, dass das Grab bislang nicht geplündert wurde. Ein Indiz, dass hier Alexander der Große bestattet wurde, sei dies aber nicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Griechenland, Grab, Zugang, Alexander der Große
Quelle: spiegel.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.09.2014 17:45 Uhr von T1mber
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Gute und interessante News, aber warum gibt es keine Foto von den Frauen?
Kommentar ansehen
08.09.2014 20:00 Uhr von OO88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN