08.09.14 12:17 Uhr
 362
 

General Motors kündigt kommunizierende Autos ab 2017 an

Ab 2017 will der amerikanische Automobilhersteller General Motors (GM) Autos herstellen, die zeitweise allein fahren können. So soll das Auto im Stau oder Autobahnfahrten die Geschwindigkeit selber anpassen und die Spur von allein halten.

Zu dem soll eine Technik für die Kommunikation zwischen den Fahrzeugen eingeführt werden. Die Wagen sollen Informationen austauschen können, die über ihre genaue Position, ihre Geschwindigkeit und ihre Fahrtrichtung berichten. So soll man zukünftig Staus und Unfälle verhindern.

GM-Chefin Mary Barra erklärte, "Wir machen das nicht einfach um der Technologie willen. Wir machen das, weil Kunden auf der ganzen Welt es so wollen". Jedoch erklärte sie aber auch, dass die Industrie noch nicht so weit ist, ein komplett führerloses Fahrzeug herzustellen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Undertaker989
Rubrik:   Auto
Schlagworte: GM, General Motors, Kommunikation
Quelle: faz.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.09.2014 15:01 Uhr von keineahnung13
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aber dann sollten die bitte das so machen, das es eine Schnittstelle für alle Hersteller gibt, dann wäre es quasi sogar möglich wie bei I Robot das die Autos z.B. mit 300 über die Kreuzung schießen ohne Ampeln und ohne das einer anhalten muss. Sonst macht es nicht ganz so viel Sinn und wäre nicht so effektiv.

Also sinnvoll wäre das schon irgendwo und mir ist auch klar das es mit 300 über eine Kreuzung so schnell auch nie passieren wird ;)

[ nachträglich editiert von keineahnung13 ]
Kommentar ansehen
08.09.2014 18:36 Uhr von blaupunkt123
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Die sollten mal eine Umfrage machen, ob das die Bürger (Autofahrer) auch wirklich wollen.

Ich kenne ehrlich gesagt keinen der das will.

Das ist ja bis jetzt noch das schöne, dass man bis jetzt noch selber handeln darf, und hier nicht auch noch bevormundet wird....
Kommentar ansehen
08.09.2014 21:02 Uhr von keineahnung13
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@blaupunkt123
naja auf Arbeit und nach Hause wärs mir inzwischen schon egal obs alleine fährt oder nicht, da ein diese Strecke irgendwie auf dauer ankotzt. Strecken die man selten fährt würde ich auch lieber alleine Fahren. Aber zur Arbeit oder nach Hause hätte ich nix dagegen.
Kommentar ansehen
10.09.2014 20:53 Uhr von Luelli
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Toll, womöglich ein Auto, dass mich beim Fahren zulabert.
Will ich nicht, Frau Barra!
Und so oft bin ich auf der Autobahn auch nicht unterwegs, dass ich dafür in einen Selbstfahrer investieren würde.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?