08.09.14 11:29 Uhr
 149
 

Motorsport: Bei einer Sprint-Rallye in Portugal kamen drei Zuschauer ums Leben

Bei einer Rallye in Portugal hat es einen tragischen Unfall gegeben, bei dem drei Zuschauer tödlich verletzt wurden.

Ein Teilnehmer der Rallye kam mit dem Wagen von der Straße ab und fuhr in eine Gruppe Zuschauer. Eine Frau und zwei Kinder kamen dabei ums Leben.

Acht weitere Menschen erlitten zum Teil schwere Verletzungen. Der Fahrer des Unfallwagens erlitt einen Schock.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Leben, Zuschauer, Motorsport, Portugal, Rallye, Sprint
Quelle: sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Argentinien: Eltern von missbrauchten Kindern lynchen Täter
Freiburg: Was passiert mit dem Verdächtigen ?
Wien: Prozessbeginn wegen Vergewaltigung einer 21 Jährigen Frau

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.09.2014 17:27 Uhr von langweiler48
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn ich mir die Rallyes im TV anschaue, dann komme ich zu dem Ergebnis, dass relativ wenig passiert. Die Idioten von Zuschauern stehen ja teilweise nur cm von den Fahrstrecke weg. Den Zuschauern kann man noch nicht einmal einen Vorwurf machen.. Den Veranstaltern schon, denn die müssten so viel Sachverstand haben, das an gefährlichen Passagen für einen genügend großer Sicherheitsabstand besteht. Ich liebe den Motorsport und auch den Rallye Sport. Wenn aber jeder Rennfahrer sich Gedanken, wenn er an eine Kurvenkombination kommt, ob da dann auch keine Menschen im Gefahrenbereich stehen, langsamer macht, dann hat der Sport seinen Reiz verloren.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?