08.09.14 10:59 Uhr
 222
 

Michael Bully Herbig: Journalisten sollten sich mehr Zeit lassen

Michael Bully Herbig konnte sich innerhalb der letzten 20 Jahre in der deutschen Unterhaltung einen festen Platz erarbeiten. Das Publikum mochte seine Produktionen und die Kritiken waren durchweg positiver Natur. Allerdings gibt es auch negative Stimmen, die laut Herbig jedoch unreflektiert sei.

"Was ein bisschen schade ist, ist, dass durch diese Schnellleibigkeit Leute einen Film nicht mehr sacken lassen. Jetzt haben Sie den Film gesehen, jetzt müssen Sie schnell schreiben und müssen das zu Papier bringen, was Sie gerade gesehen haben", so Herbig.

Jedoch ginge es ihm so, dass er nach ein oder zwei Tagen nochmal mit jemandem gesprochen hätte und noch ein paar Dinge am Film auffallen. Erst dann sollten die Journalisten schreiben. Dies mache es für die Journalisten nicht einfach und auch für die Produzenten der Filme ab und an hart.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Zeit, Bully, Michael "Bully" Herbig
Quelle: promiflash.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?