07.09.14 18:07 Uhr
 3.910
 

Brasilien: Ka´apor-Indianer erklären illegalen Holzfällern den Krieg

Ein brasilianischer Indianerstamm hat den illegalen Holzfällern den Krieg erklärt, weil diese in das traditionelle Stammesgebiet der Ka´apor-Indianer eindringen und den Urwald zerstören.

Die Ka´apor haben eine eigene "Urwald-Armee" gegründet, die die Holzfäller jagen und von ihrem Stammesgebiet vertreiben soll. Ka´apor-Führer Irakadju sagt, man wäre es Leid auf das Eingreifen der Regierung zu warten.

Der Stammesführer sagte weiterhin, man habe dem Stamm den Wald entrissen, aber man wäre jetzt aufgewacht. Viele Weiße würden der Existenz des Waldes keine Bedeutung beimessen. Ab jetzt würden die Indianer zurückschlagen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Krieg, Brasilien, Indianer
Quelle: blogs.wsj.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: S-Bahn-Kontrolleure zocken Fahrgäste ab
Schweden: Vergewaltigung live auf Facebook
Grausamer Verdacht: Berliner Stückelkiller hat noch mehr Menschen zerstückelt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.09.2014 18:19 Uhr von Sirigis
 
+38 | -1
 
ANZEIGEN
Ich spreche diesen Menschen das absolute Recht zu, sich zu verteidigen. Nur meine Meinung. Und nein, danke Sijamboi, ich habe nicht auf den Link von User boer geklickt.
Kommentar ansehen
07.09.2014 18:31 Uhr von Sajanki
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
naja mal sehen... wenn die indianer dann wirklich aufgewacht sind vielleicht haben sie sich dann auch gleich mal schlagkräftigere waffen besorgt für den kriegsfall... so ganz hinter dem mond scheint der häuptling ja nicht zu leben ^^ da es gegen ILLEGALE geht... finde ich es nicht unbedingt schlecht, auch wenn es im prinzip selbstjustiz ist...
Kommentar ansehen
07.09.2014 19:07 Uhr von Shalanor
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Lol ihr wisst schon das diese Indianer ihr leben in diesem Wald verbringen? Die jagen im tiefsten Urwald tiere mit Pfeil und Bogen, die wirksamsten Gifte sind natürlichen Ursprungs und sie bewegen sich lautlos. Was bringen maschinenpistolen wenn man nicht sieht worauf man schiesen mus? Da werden durch Büsche durch pfeile geschossen und einer von uns sieht nichtmal das da irgendwas ist und die haben das gehört. Wenn se nicht durchdrehen dann machen die da einigen schaden
Kommentar ansehen
07.09.2014 19:10 Uhr von Mauzen
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
@wiederwaslos:
"haben keine Chance.
Die Holzfäller haben Maschinenpistolen und ähnliche Waffen.
diese Indianer Blasrohre und Giftpfeile.
Moderne <-> Steinzeit"

Gut informiert. Nur weil es "Indianer" sind, heisst das nicht dass sie vor 500 Jahren stehengeblieben sind. Sie haben durchaus Schusswaffen, der Unterschied ist aber, dass sie die nicht unbedingt einsetzen. Es geht dabei umsVertreiben, und nicht ums Töten.
Kommentar ansehen
07.09.2014 19:21 Uhr von langweiler48
 
+0 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.09.2014 20:27 Uhr von ZiemlichBelanglos
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Geil, endlich wehrt sich mal ein indigener Stamm!

wiederwaslos,

Menschen die in ´nem Dschungel leben, kennen diesen meist sehr gut. Die pierschen sich an dich auf drei Meter ran, ohne dass du etwas davon mitbekommst^^ Außerdem sind Blasrohre ziemlich mächtige Waffen, wenn man damit umgehen kann. Da wachsen Pflanzen für Pfeilgifte, da biste tot bevor dein Körper auf den Boden aufschlägt...
Wie man sehen kann, sind es keine "Wilden", die wollen vertreiben, nicht töten.

[ nachträglich editiert von ZiemlichBelanglos ]
Kommentar ansehen
07.09.2014 21:23 Uhr von willi_wurst
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hätte nicht geglaubt, das ich das mal sagen werde: Aber den Krieg finde ich GEIL und die Indianer haben meinen Symphatien.
Kommentar ansehen
08.09.2014 00:16 Uhr von Pelle_Pelle
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
RICHTIG SO! HÄTTEN SIE SCHON VIEL EHER TUN SOLLEN!
Kommentar ansehen
08.09.2014 01:41 Uhr von langweiler48
 
+0 | -8
 
ANZEIGEN
Hier haben 12 Iditen meinen Kommentar gelesen. Kein normaler Mensch würde mir sonst dafür ein Minus geben.
Kommentar ansehen
08.09.2014 09:19 Uhr von Maverick Zero
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja... die haben wohl noch nichts davon mitbekommen, wie es anderen Stämmen ging, die sich gegen den weissen Mann aufgelehnt haben.
Im Zweifelsfall holt der nämlich einfach sein Gewehr, sein Giftgas oder seine Flugzeuge und schiesst den Indianer tot.

Selbst bewaffnet werden die Indianer nicht den Hauch einer Chance haben.
Kommentar ansehen
08.09.2014 09:29 Uhr von GottesBote
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Was würde ich (und ich glaube viele andere Menschen) nur geben, um dieses Leben dieser Indianer leben zu können. Mit der Natur im Einklang. Alles was sie brauchen bekommen sie vom Wald und sie machen sich keinen Kopf um das neuste Smartphone oder die kommende Sommer/Winter/Herbstkollektion. Wir haben uns mit dem Konsumkapitalismus unser eigenes Grab geschaufelt. Die Erde ist ein riesiger lebender Organismus und es wird nicht mehr lange dauern, bis sie sich zum Eigenschutz von der Spezies Mensch, welcher die Erde zerstört, trennen wird.
Kommentar ansehen
08.09.2014 10:10 Uhr von Suffkopp
 
+5 | -0