07.09.14 10:13 Uhr
 14.206
 

"Fallout 3": Spieler tötet innerhalb von sieben Monaten sämtliche NPC-Charaktere

In mehreren Videos hat ein Spieler festgehalten, wie er im Endzeit-Rollenspiel "Fallout 3" jeden einzelnen NPC tötete.

"Fallout 3 und New Vegas sind außergewöhnliche Spiele. Ich wollte wieder das Gefühl einfangen, sie so zu erleben, als wäre es das erste Mal. Deswegen habe ich mich dazu entschieden, sie mit selbst auferlegten Regeln zu spielen", so der YouTube-Nutzer "Many A true Nerd".

Die Aufgabe, die er sich stellte konnte der Spieler dann innerhalb von sieben Monaten erfolgreich beenden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Spieler, Game, Fallout, Fallout 3
Quelle: gamestar.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.09.2014 10:22 Uhr von Arne 67
 
+14 | -45
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.09.2014 10:31 Uhr von Pundi
 
+24 | -0
 
ANZEIGEN
Werden manche NPCs nicht automatisch wieder respawned?
Kommentar ansehen
07.09.2014 10:53 Uhr von Shalanor
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
Kann er sich jetz n eis kaufen.
Kommentar ansehen
07.09.2014 11:08 Uhr von ratzfatz78
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Das dumme ist das es NPC´s gibt die sich nicht töten lassen. Wie z.b. Kinder oder ist das nur in der Deutschen Version so ?
Es gibt auch NPC´s die "nur" ohnmächtig werden und dann wieder aufstehen
Kommentar ansehen
07.09.2014 11:48 Uhr von BadBorgBarclay
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@ratzfatz78 In der frz. Version die wie die US Version ja Uncut ist, können auch Kinder getötet werden. Ich habe da gesehen wie Kinder von Raidern oder mutierten Mistviechern getötet werden. Manche NPC (oft Questgeber) können aber nicht sterben (ausser man benutzt einen Konsolen Befehl um ihre Unsterblichkeit ausserkraft zu setzten).

[ nachträglich editiert von BadBorgBarclay ]
Kommentar ansehen
07.09.2014 12:32 Uhr von Saufhaufen
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
man kann kinder NUR(!!!!) mit einer MOD töten !
sonst haben ALLE kinder einen Unsterblichkeitsbefehl ;)

ebenso viele Questgeber und Spielrelevante NPC´s

also entweder hat er per konsole alle sterblich gemacht, oder per Mod ;)

oder er hat schlicht keine ahnung von dem spiel O.o

[ nachträglich editiert von Saufhaufen ]
Kommentar ansehen
07.09.2014 12:50 Uhr von ratzfatz78
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@ BadBorgBarclay
Danke für die Info

By the way
Ich installiere wieder Fallout 3 DAS ist echt ein cooles game
Kommentar ansehen
07.09.2014 13:36 Uhr von Beserker8000
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Pua wie interessant
Kommentar ansehen
07.09.2014 14:12 Uhr von Ich_bins_wieder
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Dazu sage ich nur "Du böser böser Mensch, du hast die Kinder des Ödlandes getötet. Jeder hasst dich dafür"

(Wer das nicht kennt, es ist eine negative Trophäe aus der Uncut-Version von Fallout 2)
Kommentar ansehen
08.09.2014 07:45 Uhr von PuerNoctis
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mal eine Frage in die Runde: Bei Fallout 1 konnte man Kinder noch töten, aber gab es dort sonst irgendwelche unsterbliche Charaktere? Weiß das gerade nimmer...
Kommentar ansehen
08.09.2014 08:32 Uhr von jakethesnakeripper
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Interessiert doch wirklich keine Sau!
Kommentar ansehen
08.09.2014 08:47 Uhr von tom_bola
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
NPC-Charaktere?

Kann das mal jemand auspacken?
Kommentar ansehen
09.09.2014 08:51 Uhr von MrMatze
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
7 Monate?

Wenn er eh schon hackt um Kinder etc. zu töten, hätte er auch den Nukewerfer verstärken können.

Dann wäre das ganze wesentlich schneller gegangen...

Sinnlose Aktion.
Kommentar ansehen
09.09.2014 19:10 Uhr von HackFleisch
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
töten ist der falsche Ausdruck und nur wieder Öl ins Feuer für die Anti-Killerspiele Fraktion.
In Wirklichkeit wird ein binäres Objekt aus dem Arbeitsspeicher freigegeben. Es wird niemand getötet.

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?