07.09.14 10:05 Uhr
 1.014
 

Russland: Weitere Sanktionen gegen EU angekündigt

Russland hat angekündigt, die Europäische Union mit weiteren Sanktionen zu belegen. Grund sind die Anschuldigungen der EU, Russland sei militärisch in den Ukraine-Konflikt verwickelt. Russland stritt dies vehement ab und wurde dabei von der OSZE sogar noch bestätigt.

Russland bereitet nun weitere Gegenmaßnahmen vor, wenn die EU weitere Sanktionen gegen Russland umsetze. Dies hat der russischen Außenminister am vergangenen Samstag angekündigt.

Der einzige Wirtschaftssektor, der von den Sanktionen profitieren könnte, ist die Rüstungsindustrie. NATO-Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen hatte die Mitgliedsstaaten dazu aufgerufen, die Rüstungsausgaben nicht mehr zu kürzen. Wohlstand sei ein Ergebnis von Sicherheit, so Rasmussen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: EU, Russland, Sanktionen
Quelle: deutsche-wirtschafts-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barbaren!: Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer,.,
Niederlande: Gericht spricht Geert Wilders schuldig - aber keine Strafe
Bundesregierung will mit Passentzug gegen Genitalverstümmelung vorgehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

28 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.09.2014 10:05 Uhr von Borgir
 
+21 | -6
 
ANZEIGEN
Zurzeit könnte der Herrgott selbst beweisen, dass Russland keine Militäraktionen in der Ukraine durchführe und die NATO und die EU würden doch nur den Lügen der USA glauben.
Kommentar ansehen
07.09.2014 10:27 Uhr von turmfalke
 
+12 | -5
 
ANZEIGEN
Tu es Wladimir dieses Amihörige EU-Gesindel hat es nicht anders verdient.
Hier:https://www.youtube.com/...
und das verlogene Pack stellt sich hin und sagt wir haben nichts vereinbart! Die Lügen eben wenn die ihre Dreckschnautzen aufmachen. Was anderes kennt man ja nicht von Kapitalisten,nur Blender und nichts dahinter!
Kommentar ansehen
07.09.2014 11:12 Uhr von Trallala2
 
+7 | -12
 
ANZEIGEN
Leute, wir wollen uns jetzt nicht dümmer anstellen als uns DWN in Zusammenarbeit mit der russischen Regierung gerne haben würde.

Was in der Ukraine passiert und was die OSZE oder gewisse NATO Generäle sagen, sind zwei verschiedene paar Schuhe.

Was nicht passiert und die OSZE und einige NATO Generäle bestätigen, ist, dass keine offiziellen russischen Truppen in der Ukraine gesehen wurden. Die Betonung hier liegt auf: offizielle Truppen. Russland hat also der Ukraine nicht den Krieg erklärt, das hat aber Deutschland Polen 1939 aber auch nicht. Auch sind keine offiziellen Soldaten oder Panzer, also mit russischen Hoheitszeichen in der Ukraine gesichtet worden. Was also die OSZE und einige NATO Generäle sagen ist nur, dass es nichts offizielles gibt.

Das bedeutet aber nicht, dass keine russischen Truppen in der Ukraine sind. Sie sind nur nicht da als offizielle russische Truppen. Natürlich kämpft Russland da schon seit Wochen, nur nicht offiziell. Das ist der Unterschied.

Das Problem für die russischen Soldaten ist, dass sie dadurch Nichtkombattanten sind und dementsprechend behandelt werden können.

Also kommt hier den Leuten nicht ständig dumm, sonst glauben die das eines Tages auch noch.
Kommentar ansehen
07.09.2014 11:29 Uhr von blaustich
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn´s nicht mehr nach Plan verläuft für die "Geostrategen", kriegen alle die Panik...


https://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
07.09.2014 11:36 Uhr von blaustich
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@trallala
Wenn für dich die Aussagen von OSZE und dem NATO-General a.D. diese Interpretationsmoglichkeit beinhaltet, solltest du vielleicht auch die Aussagen eines ukrainischen Generals lesen:

http://www.jungewelt.de/...
Kommentar ansehen
07.09.2014 12:03 Uhr von Trallala2
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
@blaustich

Erstens, es ist eine marxistische Zeitung. Extremistischen Zeitungen behandele ich mit Vorsicht. Denn der Grundsatz ist allgemeingültig: extremistische Zeitungen lügen immer. Das ist so. Das hat jetzt nichts mit den Linken zu tun, genauso ist es mit den Rechten, mit den Religösen, aber auch radikalen Atheisten, Esoterikern, Tierschützern, usw. Sind die Ansichten irgendwann extrem, sollte man davon ausgehen, dass gelogen wird. Wahrheiten wären dann zufällig. Eine extremistische Gruppierung dessen Ideologie es ist, dass grün blau ist, wird nie zugeben, dass grün grün ist. Damit würden sie sich ihrer Darseinsberechtigung entledigen.

Wenn du also in Zukunft mir etwas beweisen willst, dann suche mit eine neutrale Quelle.

Zweitens, was ist das für ein Still mit so einer Frage zu beginnen: "Wie viele Menschen haben Sie schon herausgeholt?".

Wie, wo, was? Um was geht es da? Es wird über die Lösung gesprochen ohne dem Leser gesagt zu haben was das Problem ist. Nun habe ich eine Seite inzwischen gelesen ohne zu wissen um was es geht.
Kommentar ansehen
07.09.2014 12:08 Uhr von ThomasHambrecht
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Ich denke nicht, dass wir erfahren werden, was sich da wirklich im Hintergrund abspielt.
Ein deutscher Elite-Soldat, den ich mal als Kunden kannte, hat mir gegenüber berichtet, dass die Bundeswehr auch dicke Autos an Staatschefs verschenkt hat und für ausreichend Nutten gesorgt hat, um einige Staatschefs zum Einlenken in Krisengebieten zu bewegen. Wo - hat er absichtlich nicht gesagt.
Sowas erfahren wir alles nicht.
Kommentar ansehen
07.09.2014 12:20 Uhr von LuckyBull
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Wieso ist die Ansicht umstritten, dass Putin die Zugehörigkeit der Ukraine zur EU fürchtet? Er ist vor allem interessiert, den Zugang der Russen zur Krim auf jegliche Art und Weise zu bekommen. Notfalls auf die "hinterhältige und krumme Methode, inoffiziell Soldaten aus Russland zur Unterstützung der Separatisten einzuschleusen.
Auf den 1. Blick, aber eben nur auf den ersten, sieht es so aus, als stecke die USA an der Hetze gegen die Russen dahinter.
Obama ist m.M. nach nicht zuzutrauen, dass er Europa gegen Russland anstachelt und die beiden Mächte gegeneinander ausspielen will, um wirtschaftlichen Nutzen daraus zu ziehen.
Aber, weiß man´s....
Kommentar ansehen
07.09.2014 12:41 Uhr von blaustich
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Tralala

Ich will dir nichts beweisen. Ich will nur zeigen, dass du falsch liegst. Wenn es dich interessiert, kannst du dir ja eine genehme Quelle für die Aussage suchen.
Kommentar ansehen
07.09.2014 14:13 Uhr von Trallala2
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@blaustich

"Ich will dir nichts beweisen. Ich will nur zeigen, dass du falsch liegst. Wenn es dich interessiert, kannst du dir ja eine genehme Quelle für die Aussage suchen."

Was ich dir versucht habe zu sagen war, dass ich keine Ahnung habe um was es in dem verlinken Artikel geht. Der fängt bei mir irgendwo in der Mitte an mit dem Satz: "Wie viele Menschen haben Sie schon herausgeholt?". Es könnte sich auch um eine UFO Entführung handeln, wo Menschen wieder herausgeholt wurden. Ich hab zwar nur eine Seite gelesen und nicht weiter, weil ich schlicht und einfach nicht weiß um was es da geht, aber wenn da etwas wichtiges steht, dann nenne mir die Zeile oder die betreffende Frage, dann lese ich weiter.

@LuckyBull

Um was geht es hier? Zwei Großmächte unterstützen kriegsführende Parteien und dann kommen Hans Würste Jedermann und sagen die oder die Seite ist mir aber sympatischer. Nun stelle man sich vor Hitler steckt Millionen Menschen in die KZs und Stalin Millionen Menschen in den Gulag, und dann kommt Hans Wurst Jedermann und sagt, dass Stalin ihm sympatischer ist, weil er Verständnis für seine Politik und Lage hat.
Kommentar ansehen
07.09.2014 14:41 Uhr von yeah87
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Die Sanktionen wedern uns genauso hart treffen dann wird z.b der Import aller deutscher Autos verboten.

Ganz interessant ist das die deutschen ihre Gold reserve in den Usa lagern aber dort ihren eigenen bestand nicht einsehen dürfen.

Es dauerte von den glaub 3000 Tonnen ewig bis die deutschen ihre 37 Tonnen bekamen und die waren auch nicht mehr mit der korrekt nummeriert.

Man geht davon aus das die Usa massenhaft Goldverballert hat.


Russland kauft seit Jahren Gold und bewahrt dies auch in Russland als falls es zum Kollaps kommt verliert die Eu den die reale Währung in Form von Gold besitzt Russland.

Dann hilft nur noch der Krieg

Ich tippe ebenso das die Usa das Gold verschleudert hat.
Es gibt auch Zeitschriften wie Spiegel oder Wekt die dies berichten.

Teils mit schönreden.

http://www.propagandafront.de/...
Kommentar ansehen
07.09.2014 15:41 Uhr von Trallala2
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@yeah87

"Die Sanktionen wedern uns genauso hart treffen dann wird z.b der Import aller deutscher Autos verboten."

Die werden uns nicht hart treffen. Hier und da wird es einen leichten Exportrückgang geben, bzw. nur den Anteil an Russland, mehr aber auch nicht. Du solltest nicht zu viel DWN lesen, denn du glaubst den Unsinn auch noch.

"Ganz interessant ist das die deutschen ihre Gold reserve in den Usa lagern aber dort ihren eigenen bestand nicht einsehen dürfen."

Was hat das mit dem Thema zu tun? In New York wird im Oktober ein Oktoberfest gefeiert. Beides hat mit dem Thema nichts zu tun. Wenn du Probleme hast ein Thema zu halten, dann such die Hilfe.

"Man geht davon aus das die Usa massenhaft Goldverballert hat."

3000 Tonnen Gold sind 3000 Tonnen Gold. Da gibt es kein Ups, das Gold ist weg. Wenn sich die US Regierung das Gold "geliehen" hat (was ich aber nicht glaube, denn die haben dafür eigenes Gold), dann schulden sie 3000 Tonnen Gold. Wo ist also das Problem?
Kommentar ansehen
07.09.2014 15:53 Uhr von einerwirdswissen
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@Trallallallaaaaaaah:
Wenn aber bewiesen ist,dass der amerikanische Geheimdienst in Kiev ist und dass seid vielen Monaten,dann kann ich also davon ausgehen, dass die USA den ganzen Konflickt zu verantworten haben.

Ausserdem ist die Junge Welt nicht extremistisch,da sie sonnst vom Verfassungsschutz überwacht werden würde.
Sie ist links ausgerichtet.

@LuckyBull: Osama Obama hat nichts zu sagen.
Wenn er nicht spurt,dann wird man gegen ihn vorgehen.Das dürftest du aber mitbekommen haben müssen.
Kommentar ansehen
07.09.2014 16:59 Uhr von yeah87
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Wir sehen es in ein paar Monaten ich sage weiter das es die deutsche Wirtschaft gut trifft und einge Stellen flöten gehen
Kommentar ansehen
07.09.2014 17:02 Uhr von einerwirdswissen
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Halma:
Den Schaden für Sanktionen tragen die Unternehmen.
Sie haben auch nichts mit Wettbewerbsverzerrung oder Vertragsverletzung zu tun.(Putin hatte das schon überprüft)
Gelegentlich hilft der Staat.
Kommentar ansehen
07.09.2014 22:00 Uhr von einerwirdswissen
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Halma: So wie in Deutschland,kann auch der Russe seine Schulden aus dem Unternehmen rausrechnen.
Deutschland hat ungefair 700 Mrd. Schulden, welche nirgends aufgeführt werden, da sie unter anderem für die Bankenkriese gemacht wurden.
Eine Neuverschuldung zur Rettung der Banken konnte kein Politiker dem Volk vermitteln.Deshalb wurden damals Mrd.-Kredite aufgenommen,welche aber bei den Schuldenberg Deutschlands nicht aufgeführt sind.
Kommentar ansehen
07.09.2014 23:22 Uhr von Trallala2
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@einerwirdswissen

"Wenn aber bewiesen ist,dass der amerikanische Geheimdienst in Kiev ist und dass seid vielen Monaten,dann kann ich also davon ausgehen, dass die USA den ganzen Konflickt zu verantworten haben."

Stell nicht doofer als du bist. Hier in Deutschland (wie auch in anderen Ländern) gibt es auch Geheimdienstmitarbeiter. Das hat nichts zu sagen. Wenn du einfach keine Ahnung hast, dann halt einfach deine Klappe. So langsam gehst du den Leuten mit deinem dummen Gelber auf den Sack. Du weißt nichts, du quatscht aber dummes Zeug.

"Ausserdem ist die Junge Welt nicht extremistisch"

Wie ich schon sagte, das übersteigt deinen Horizont. Davon hast du keine Ahnung. Nicht jeder der extremistische Ansichten hat, handelt extremistisch. Extremistisch kommt von extrem, also ganz außen von der Mitte. Man hat also keine normalen Ansichten, sondern extreme.
Kommentar ansehen
08.09.2014 04:37 Uhr von Stray_Cat
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ Trallala2

Grobheiten ersetzen keine Fakten
im Gegenteil

das ganze Ukraine-Ding war lange von den Amis geplant
und das ist längst bewiesen
sogar Nuland hat´s zugegeben

da hilft auch kein Geschrei
Kommentar ansehen
08.09.2014 04:45 Uhr von Stray_Cat
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Hier mehr zu den Ansichten und Strategien, die dem derzeitigen Elend in der Ukraine zugrunde liegen:

http://www.ag-friedensforschung.de/...

Es wird gezeigt, wie die USA dafür sorgt, ihren Machtanspruch als einzige Weltmacht aufrecht zu erhalten und auszubauen.

Das passend erscheint jetzt das Buch von Henry Kissinger, das wiederum den Anspruch erhebt, dass sich immer mehr Länder der Führung der USA unterzuordnen haben.

Hillary Clinton hat es sich nicht nehmen lassen, dieses Buch anzukündigen und ihre Übereinstimmung mit dessen Ideen zu bekräftigen.

[ nachträglich editiert von Stray_Cat ]
Kommentar ansehen
08.09.2014 08:10 Uhr von Trallala2
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Stray_Cat

"Grobheiten ersetzen keine Fakten
im Gegenteil

das ganze Ukraine-Ding war lange von den Amis geplant"

Ach Stray_Cat, wenn du wüsstest wie wenig mich das interessiert. Glaubst du es interessiert mich wirklich ob USA da ihre Finger im Spiel hat. Du glaubst mir etwas beweisen zu können und mich interessiert das nicht. Denn in dem Punkt unterscheiden wir uns im Denken. Du denkst - wenn USA etwas böses tut, dann ist es böse. Ich denke - wenn Irgendwer etwas böses tut, dann ist es böse.

Betrachten wir mal die Aktuellen Krisenherde an denen USA beteiligt ist: Afghanistan und Irak. Ist es nicht furchbar was da passiert? Da gab es zwei Länder die so friedlich vor sich lebten und dann kam USA und hat sie zu Krisenherden gemacht. Stimmst? Falsch! Man kann USA vorwerfen konzeptionslos und dilettantisch bei der Aufgabe vorzugehen, aber dass dort ständig Autobomben explodieren liegt nicht an den USA. Das ist auch kein Freiheitskampf. Gäbe es die Anschläge, wäre USA da schon seit Jahren wieder raus. Das sind Terroristen die mit Terror an die Macht des Landes wollen.

Lassen wir den 2. WK, die Stalin-Zeit und Maos Kulturrevolution außen vor, so dar Kambodscha mit den Roten Khmer der Tiefpunkt der Zivilisation der letzten 40 Jahre. Der zweite Tiefpunkt der Zivilisation war Afghanistan um das Jahr 2000. Anscheinend hast du keine Ahnung über die Zustände in dem Land. Wie auch, das Land war abgeschottet, es haben keine bis kaum Reporter von da berichtet. Und das ist für den kleinen Stray_Cat das ausschlaggebende - wenn er nichts hört, dann denkt er sich, dass da Friede, Freude, Eierkuchen herrscht.

USA hat paar böse Kriege nach dem 2. WK angezettelt und auch paar gute Regierungen gestürzt und eigene Interessen durchzusetzen. In Afghanistan udn im Irak haben sie eigentlich paar Massenmörder aus dem Weg geschafft. In den beiden Ländern haben sie eigentlich was gutes getan. Da spielt es keine Rolle ob sie es im Irak für Öl gemacht haben. Wenn Öl der Preis ist damit USA Arschlöcher beseitigt und Frieden bringt, dann soll es der Preis sein.

Dass es dort aber nicht friedlich ist, liegt nicht an den USA, es liegt an Terroristen. Taliban sind keine Freiheitskämpfer. Freiheitskämpfer sind nur die Leute die für sich, aber vor allem dem Volk die Freiheit bringen. Das wollen die Taliban nicht, die wollen nur Macht und ihr Volk zu unterdrücken. Was IS aktuell medienwirksam macht, das haben die Taliban im stillen im Afghanistan früher gemacht. Das sich die USA nun dilettantisch anstellt und nun mehr Schaden anrichtet als es wert ist, das ist ein Thema für sich.

Also, ich und du haben unterschiedliche Wahrnehmungen was friedliche Welt ist. Wenn für dich ein Land sich abschottet und du keine Gräueltaten hörst, weil dort Reporter verboten sind, dann denkst du, dass das Land friedlich ist. Ich interessiere mich auch für den Hintergrund.

Es ist uninteressant ob USA etwas mit den Unruhen zu tun hatte. Das war etwas Bum Bum, ein korrupter Präsident wurde gestürzt, eine neuer Regierung wurde gewählt, und eigentlich wäre es die Geschichte gewesen.

Wenn es aber nun einen Bürgerkrieg gibt, dann nicht weil sich das Volk erhoben hat, sondern weil Russland das so angezettelt hat.

Wenn zwei das Gleiche tun, dann ist es das selbe. Wenn du Russland lieber magst, weil du USA gar nicht magst, dann solltest du dir trotzdem vor augen führen, dass du die Partei magst die aktuell für den Bürgerkrieg verantwortlich ist.
Kommentar ansehen
08.09.2014 08:30 Uhr von einerwirdswissen
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@ Stray_Cat:
Muss dir beipflichten,was die Tonart einiger SN-User anbelangt.
Dein Link ist sehr aufschlussreich,habe mir das Buch gerade runter geladen und werde es in den nächsten Tagen lesen.
@Trallallalärcherlich: Du bist meiner Meinung nach nicht in der Lage,Tatsachen zu beurteilen bzw. verbindungen, welche nun wirklich vorhanden sind zu erkennen.
Jeder bildet seine Meinung aus dem was er erfahren,gelernt und verstanden hat.Einseitige Informationspolitik sind wie eine einseitige Kriegsführung,sie machen nachdenklich und man kann sie nach einer gewissen Zeit ganz genau erkennen und begegnen.So viel zu deinen Unterstellungen.Ich empfehle dir keine politische Lektüren, sondern welche aus der psychologischen Familienpolitik.
Wenn du dies vestehst, dann wirst viele Dinge nicht mehr einseitig betrachten.
Kommentar ansehen
08.09.2014 16:36 Uhr von Peter Hoven
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ Stray_Cat

Auf Deine geistreichen Kommentare haben alle gewartet.
Kommentar ansehen
08.09.2014 19:08 Uhr von Trallala2
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@einerwirdswissen

Irgendwie bist du wohl ein sehr dummer Mensch, du weißt es nur nicht. Vermutlich glaubst du das Gegenteil. Du hältst dich vermutlich für besonders intelligent und im Besitz der einzigen Wahrheit, dabei ist aber nur ein 08/15 Verschwörungstheoretiker. Kauf dir ein Buch in der Psycho-Abteilung über Verschwörungstheoretiker. VT ist jetzt nicht unbedingt eine schlimme Krankheit, zumindest wird man deswegen nicht eingewiesen, aber jeder Psycho-Therapeut wird dir einen Dachschaden diagnostizieren. Teste es mal.

Das ist das typische an diesen Bekloppten, dass sie glauben mehr zu wissen als andere. Sie fühlen sich einer exklusiven Gruppe zugehörig, die als einzige den Durchblick hat. Alle anderen sind doof, werden von den Massenmedien beeinflusst oder der Regierung/dem Staat manipuliert. Und über allem steht immer ein Überfeind/Überbösewicht. Irgendwer der die Fäden zieht, der alle anderen beherrscht, der schuld ist, dass die Welt nicht so ist wie sie sein sollt. In der Regel ist es die USA. Für diejenigen die etwas bekloppter sind, ist es die Wirtschaft/die Banken, die die US Regierung beherrschen. Für die, die noch bekloppter sind, ist es das internationale Finanzjudentum. Die, die noch bekloppter sind sehnen sich zurück nach dem Führer.

Es ist schon sonderbar, dass gerade diejenigen, die sich stets nachweislich einseitig informieren und im Kopf ein Feindbild tragen, den Anderen verworfenen sich einseitig zu informieren. Die Anzeichen sind offen, sie haben ihre eigenen Quellen jenseits des Mainstreams, die von einer kleinen Handvoll Leute kontrolliert werden.

Ich hab vor Jahren tatsächlich versucht einen Verschwörungstheoretiker zu überzeugen. Ich dachte damals noch, dass es geht. Das Finale war als ich ihm ein Bild zeigte, frei verfügbar im Internet, auf dem man etwas sehen konnte. Hätte der Verschwörungstheoretiker zugegeben, dass es sich auf dem Bild befindet, hätte er auch zugeben müssen sich geirrt zu haben. Also sah er nichts auf dem Bild. Alle anderen sahen es, er weigerte sich zuzugeben, das sich das Objekt auf dem Bild befand.

Seit der Zeit weiß ich, dass Verschwörungstheoretiker einen Dachschaden haben. Sie leben in ihrer eigenen Welt. Wie auch du.

Also du mein beschränkter lieber Freund, dir fehlt die geistige Reife zu verstehen was sich in der Welt abspielt. Du bist ein Opfer, ein Gefolgsmann den man manipulieren kann und der blind folgt. Also bleib glücklich damit.
Kommentar ansehen
08.09.2014 23:10 Uhr von einerwirdswissen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@trallalächerlich:
1.Absatz besteht nur aus Beleidigungen,da du keine andere Meinung neben deiner zu lässt.
(Zeugt von schlechter Erziehung im Elternhaus.Ich wurde dahin gehend erzogen die Meinung und Einstellung anderer zu akzeptieren und respektieren!)

2.Absatz: Hier beleidigt du alle Menschen, welche eine eigene Meinung haben,egal zu welchen Themen.
Die Schuldfrage,wer,warum,wieso was gemacht hat,und deren Konsequenzen,werden später in den Geschichtsbüchern erwähnt.
Aber um dich zu beruhigen: Ich bin kein Verschwörer,nur weil ich den Banken an ihrer Kriese eine große Mitschuld gebe.
Ja Mitschuld.Warum? Weil meiner Meinung nach die Regierungen der Länder auch eine Mitschuld haben.
Nebenbei bemerkt: Je niedrieger die Zinsen,desto riskanter wird gezockt.
(Zitat:eines ehem. Aufsichtsratsvors. der Dredner Bank)

3.Absatz: Ich Glaube nicht, dass viele Bücher lesen und im Internet recharchieren einseitiges Informieren ist.
Aber immer schön von sich auf andere schliessen.

4.Absatz: Da hast du eine sehr schlechte Erfahrung gemacht,aber warum denkst du dass jeder,der nicht deiner Meinung ist, ein VT ist? Sowas kommt sehr häufig bei Menschen vor,deren Selbstwertgefühl von schweren Kindheitserlebnissen geprät würde.
(Wie schon geschrieben,auch mal andere Bücher lesen,das bildet.)

5. und 6. Absatz: Beleidigungen ohne Ende.
Manipulieren kann man mich bestimmt nicht,und dein Freund bin ich auch nicht und möchte ich auch nicht sein,da in meinem Umfeld die Meinungen der Anderen akzeptiert wird.
Und mit dir diskutieren werde ich über gute Erziehung nicht,da du dich diesbezüglich ja bewiesener Weise nicht aus kennst.
Kommentar ansehen
09.09.2014 00:48 Uhr von Trallala2
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@einerwirdswissen

"trallalächerlich"

Mein kleiner dumme Freund, nun verrate mir mal wie alt du bist. Das letzte Mal wo ich sowas noch lustig fand war ich noch auf der Grundschule. Da haben wir aus Purzelmann Pfurzmal, James Bond James Blond gemacht, Wie gesagt, Grundschule. Bist du also noch sehr jung, dass du das lustig findest oder nur minderbemittelt?

Was mich hier nicht interessiert, dass ist mein Ruf, denn ich lege mich mit so manchen Spastiker an. Ich hab zu vielen Themen eine konträre Meinung, womit ich einigen auf die Füße trete. Höflich oder unhöflich, man sagt, dass der Klügere nachgibt, aber da bin ich anderer Meinung. Es darf nichts ein, dass wegen dem Internet sich die doofen Zusammenschließen.

Es ist also vertane Mühe. Das einzige was mich dabei stört ist, dass ich mir dich inzwischen als ein 12 bis 14 jähriges Kind vorstelle. Dafür bin ich zu alt. Mit Kindern diskutiere ich nicht.

"1.Absatz besteht nur aus Beleidigungen,da du keine andere Meinung neben deiner zu lässt."

Nein, inzwischen halte dich wirklich für dumm. Für einen kurzen Moment hast du mich sogar beeindruckt, als du meintest, dass du keine eigentliche Meinung hast, sondern nur Fragen. Das habe ich dir zwar nicht ganz abgenommen, aber warum nicht? Warum dumm? Forrest Gump sagte: dumm ist der der dummes tut. Du tust dummes.

"2.Absatz: Hier beleidigt du alle Menschen, welche eine eigene Meinung haben,egal zu welchen Themen."

Nein, es gibt einen Unterschied zwischen dummen Menschen und Menschen die sich eine Meinung bilden. Jeden Morgen ein Glas Urin trinken und sich fünf mal mit einer Kokosnuss auf den Kopf hauen ist nicht eine Meinung haben, sondern dumm. Trotzdem wird die Person garantiert in einem Forum Mitglied sein wo alle jeden Morgen der Gesundheit wegen ein Glas Urin trinken und sich fünf mal mit der Kokosnuss auf den Kopf hauen. Vermutlich gibt es haufenweise esoterische Webseiten auf denen ganz klar, verständlich und logisch steht, dass ein Glas Urin trinken und sich fünf mal mit einer Kokosnuss auf den Kopf hauen ganz gesund ist. Zuallerletzt gibt es garantiert auch gedruckte Bücher, womit die Sache nun amtlich wird, wo der Scheiß auch drin steht. Und wir wissen alle, wenn es gedruckt ist, muss es stimmen.

Trotzdem ist es dumm. Und nur weil sich viele in einem Forum zusammenfinden und die gleiche Meinung haben, wird es nicht intelligenter.

"Aber um dich zu beruhigen: Ich bin kein Verschwörer,nur weil ich den Banken an ihrer Kriese eine große Mitschuld gebe."

Doch. Wie sagt man so schön: Quod erat demonstrandum! Es ist das typische Verhalten von Verschwörungstheoretikern von X zu Y zu springen. Das Thema ist Ukraine und Sanktionen gegen Russland, und was machst du? Du quatscht hier einen von Bankenkrise und deren Mitschuld an Was? Zinsen? Reden wir von Zinsen? Nein, es ist das typische Verhalten von VTlern. Wenn sie nicht weiter wissen, wechseln sie das Thema. Sie nehmen etwas was stimmt, z. B. dass die niedrigen Milchpreise ein Problem für die Bauern sind. Zwar ganz am Thema vorbei, aber weil das mit der Milch stimmt, glaubt der VTler nun auch Recht mit der Krise in der Ukraine zu haben. Das eine bestätigt das andere. So deneken VTler.

"3.Absatz: Ich Glaube nicht, dass viele Bücher lesen und im Internet recharchieren einseitiges Informieren ist."

Es kommt nicht auf die Menge an. Man kann sich auch viel, aber einseitig informieren.

Dabei gibt es einige universale Wahrheiten, wie z. B. wenn zwei das gleiche tun, dann ist es das selbe.

"4.Absatz: Da hast du eine sehr schlechte Erfahrung gemacht,aber warum denkst du dass jeder,der nicht deiner Meinung ist, ein VT ist?"

Bisher hat mich keiner vom Gegenteil überzeugt.

"Manipulieren kann man mich bestimmt nicht,und dein Freund bin ich auch nicht und möchte ich auch nicht sein"

Du hast dich bereits manipulieren lassen mein Freund.

Refresh |<-- <-   1-25/28   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barbaren!: Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer,.,
Wie Wilde: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt!
Paul Verhoeven wird Präsident der Jury der "Berlinale"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?