06.09.14 15:19 Uhr
 5.169
 

Wuppertal: Dieser Mann steht hinter der "Scharia-Polizei"

Derzeit patrouillieren Salafisten als sogenannte "Scharia-Polizei" durch Wuppertals Straßen. "Lass die Finger vom Glücksspiel, lass die Finger von Drogen, lass die Finger vom falschen Weg", so die Botschaft von Sven Lau, Chef der "Polizei".

Lau selbst ist ein bekannter Extremist und Salafisten-Prediger. Er wird schon seit Jahren von Verfassungsschützern und Kriminalbeamten beobachtet. Dabei wird er von der Öffentlichkeit kaum als geifernder Hassprediger gesehen. Lau versucht über die Kumpel-Tour an neue Anhänger zu gelangen.

Die Salafisten-Szene in Deutschland wächst seit Jahren stetig an und zielt vor allem auf die Anwerbung von jungen Männern. Diese sollen für die fundamentalistischen Ansichten der Extremisten gewonnen werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Mann, Polizei, Wuppertal, Scharia
Quelle: spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland will noch im Dezember einige afghanische Flüchtlinge abschieben
Umfrage: Union hat höchsten Zustimmungswert seit Januar
Bundesfinanzminister Schäuble verspricht Steuersenkung nach der Wahl 2017

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

74 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.09.2014 15:19 Uhr von Borgir
 
+50 | -8
 
ANZEIGEN
Wenn er schon so lange unter Beobachtung steht fragt man sich doch, wie sehr haben die wieder versagt, dass er so einen Verein gründen konnte?
Kommentar ansehen
06.09.2014 15:43 Uhr von ThomasHambrecht
 
+21 | -9
 
ANZEIGEN
@Borgir
Es gibt kein Gesetz, dass jemandem verbietet seine Religionsvorstellung und dumme Sprüche an andere ran zu labern. Allenfalls ist es eine dumme Belästigung.

Wenn der Mann in den Himmel kommt, warten da nicht 72 Jungfrauen - sondern Allah, der ihm sagt, dass er sein Leben auf der Erde verwirkt hat. Er soll nochmal runtergehen und das nächste mal gegen Seinesgleichen selbst vorgehen.
Kommentar ansehen
06.09.2014 15:45 Uhr von blade31
 
+58 | -3
 
ANZEIGEN
famir laufen Streetworker mit Warnwesten wo Police drauf steht rum?

Nein, du vergleichst hier Dinge wo nichts miteinander zu tun haben...
Kommentar ansehen
06.09.2014 15:45 Uhr von Tamerlan
 
+45 | -9
 
ANZEIGEN
"Eine zusätzliche Brisanz könnte sich in Wuppertal aus der Konfrontation zwischen Laus "Scharia-Polizei" und der nicht unerheblichen rechtsextremistischen Szene der Stadt ergeben. Seit Tagen machen Neonazis in einschlägigen Blogs Stimmung gegen die Islamisten. Inzwischen hat "Die Rechte" den "Stadtschutz Wuppertal" gegründet. Diese Feierabendmiliz solle nun, ausgerüstet mit roten Hemden und Funkgeräten, "für mehr Sicherheit, Recht und Ordnung sorgen", heißt es im Internet."

Extremisten gegen Extremisten. Vielleicht löst sich das Problem ja von alleine. :D
Kommentar ansehen
06.09.2014 15:49 Uhr von Atze2
 
+42 | -4
 
ANZEIGEN
famir

Streetworker sind also alles Christen??
Zitat "wenn das Christen machen Streetworker genannt werden"

AHA

Ist das nicht schön alles über einen Kamm zu scheren....

WIR sollen zwischen friedlichen und extremen Muslimen unterscheiden. Aber Muslime dürfen sagen/schreiben: DIE Christen.

Klassisches Eigentor. Davon hat Dein Kumpel Konstantin G. (oder bist Du es gar selber?) auch gerne mal welche geschossen.

[ nachträglich editiert von Atze2 ]
Kommentar ansehen
06.09.2014 16:04 Uhr von kingoftf
 
+34 | -2
 
ANZEIGEN
Zur Strafe erst mal die Schamhaare aus dem Gesicht rasieren.
Kommentar ansehen
06.09.2014 16:08 Uhr von Tamerlan
 
+22 | -4
 
ANZEIGEN
Es gibt auch muslimische Streetworker. Und bei denen ist nicht die Religion der Antrieb fürs streetworken, sondern, dass sie sich sozial engagieren. Unabhängig von Religion. Kapier deine Argumentation nicht famir?
Besser unsere sozial schwachen werden von Radikalen unerstützt als von Niemandem oder worauf willst du hinaus?
Kommentar ansehen
06.09.2014 16:09 Uhr von Knutscher
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
@ Tamerlan

Den gleichen Gedanken hatte ich auch mein Lesen des Artikels aus dem Spiegel.

Zwei Fliegen mit einer Klappe. Und wenns funktioniert, kann Wuppertal das Erfolgsmodell an andere Städte verkaufen. :D
Kommentar ansehen
06.09.2014 16:12 Uhr von Nebelfrost
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
von drogen und vom glücksspiel die finger zu lassen, wäre ja eigentlich noch ganz löblich und erstrebsam. aber zum "falschen weg", den die propagieren, gehört im übrigen auch das besuchen von konzerten und das hören von musik und ähnliche dinge. desweiteren darf man auch nie das motiv vergessen, das hinter der ganzen ideologie steht und dieses motiv ist abgrundtief menschenverachtend und lebensfeindlich.
Kommentar ansehen
06.09.2014 16:17 Uhr von mario_o
 
+32 | -2
 
ANZEIGEN
famir, du wirfst hier mit Wörtern um dich, deren Sinn du augenscheinlich überhaupt nicht kennst. Zusätzlich schaffst du es tatsächlich, aus einem Wikipedia Artikel über Streetworker zu zitieren, ohne ihn offensichtlich gelesen zu haben?
Anders kann ich mir deinen ersten Absatz nicht erklären, im ganzen Wiki Artikel ist nämlich kein einziges Mal von einem Christ o.ä. die Rede.
Wenn du dich auch nur im Entferntesten mit Streetworkern beschäftigt hättest, würdest du auch schnell merken, dass es schon längst eine sogar nicht gerade unbedeutende Anzahl an muslimischen Streetworkern gibt (extra für dich: Gönn dir mal "Prinz, Pascha, Prügelknabe – Muslimische Jungs im Kiez", eine Doku, die in Schulen gezeigt wird über zwei muslimische Streetworker in Berlin-Wedding).
Zudem hinkt der Vergleich zwischen einem Streetworker und einem Scharia-Polizisten massiv, schließlich laufen Streetworker nicht rum und helfen vermeintlich bedürftigen Menschen indem sie ihnen ihren Willen aufzwingen.
Stattdessen liest man sogar aus den fünf Zeilen, die du selbst verfasst hast, einen gewissen Fanatismus heraus. Seltsame Verschwörungstheorien um Verfassungsschutz und Co verstärken diesen Eindruck nur.
Deswegen, meine weisen, herzerwärmenden Worte an dich, und ich bitte dich inständig, nimm sie dir zu Herzen:




Verpiss dich.


Verpiss dich einfach in eines deiner traumhaften Scharia Länder voll Intelligenzmangel und Intoleranz und... vorallem... befreie uns von deiner verbalen Diarrhö, bevor irgendwer kommt und dir - zurecht - Leid zufügt.

[ nachträglich editiert von mario_o ]
Kommentar ansehen
06.09.2014 16:19 Uhr von Knutscher
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Das eigentliche Problem solcher Sekten ist doch, wenn sie offensiv auf Andere zugehen und diese für ihren Fanatismus belästigen.

Da sind alle Fanatiker gleich. Ob religiös und politisch motiviert.

[ nachträglich editiert von Knutscher ]
Kommentar ansehen
06.09.2014 16:21 Uhr von ghostinside
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
Sven Lauch sollte er heißen. Auch so ein Nichtsnutz, der irgendeine Religion benutzt, um sich ins Rampenlich zu stellen, wie dieser Pierre Vogel. Wenn Buddhismus "In" wäre, würden sie sich ganz schnell als "Friedensengel" verkleiden.
Kommentar ansehen
06.09.2014 16:27 Uhr von sooma
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
"Ich sehe solche Leute als trojanische Pferde an, die warscheinlich auch noch für den Verfassungsschutz oder so arbeiten."

Ja, funktioniert vielleicht so wie beim angeblichen NSU.


"und deren steinzeitliche leeren"

Nettes, nur leider wohl unbeabsichtigtes Wortspiel. ^^
Kommentar ansehen
06.09.2014 16:30 Uhr von Knutscher
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
@ famir
Indem man aber den Focus mit solchen Bezeichnungen wie "Scharia-Polizei" auf Muslime lenkt.. wird hier Stimmung gegen Muslime gemacht.


Die Mehrheit unterscheidet zwischen Salafisten und normalen Moslems. Verstecke dich also nicht mit fadenscheinigen Argumenten hinter den friedlichen Moslems.

Salafisten sind eine militante Sekte.
Wenn die Jungs in Wuppertal sich also selbst als "Scharia-Polizei" bezeichnen, zeigen sie offen, das sie zu diesen Fanatikern gehören.
Kommentar ansehen
06.09.2014 16:31 Uhr von Tamerlan
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
In diesem konkreten Fall haben Vogel, Lau und Co auch nichts verbotenes gemacht. Laut Spiegel gab es diese "Sharia Police" auch nur für einige Stunden. Es war ein PR-Gag der mehr als gut funktioniert hat. Alle sprechen über Salafisten und Islamisierung.
Wem so eine Aktion am meisten nützt ist natürlich eine andere Frage. Ich glaube auch, das der normale Muslim von dieser Aktion nicht profitiert hat.
Ist aber auch nichts neues, das sich Salafisten als die einzig wahren Muslime präsentieren und es auch hier in Kauf genommen haben, das man sie mit allen Muslimen über einen Kamm schert. Das Nichtmuslime sich unter Muslime schleichen um Aufklärung zu betreiben oder die Gruppen von innen zu demolieren gibt es auch, hab in der Hinsicht bei den Salafisten in Deutschland aber noch nichts gelesen.
Kommentar ansehen
06.09.2014 16:56 Uhr von VerSus85
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Bitte für heute keine Mosslem News mehr. Biiitte! Ihr tut jedes mal so als ob es was neues ist was die Fusselbärte da tun, nur weill ISIS zur Zeit die Nachrichten prägen, muss man nicht jedes mal wieder diesen Salafisten schunt ausgraben. Es hat schon den anschein als ob hier absichtlich stimmung gegen Musslime verbreitet wird. Erst eine "Salafisten grüden Scharia Polizei News" und dann eine "Salafisten Finden Scharia Polizei gut News?" Normal das die das gut finden, sonst würden die es ja nicht machen... Meine Fresse, wer kontrolliert hier die News?
Kommentar ansehen
06.09.2014 17:09 Uhr von sooma
 
+5 | -8
 
ANZEIGEN
@famiral:

"Die Scharia [...] ist das religiöse Gesetz des Islam." http://de.wikipedia.org/...

"Die Bezeichnung für denjenigen, der dem Islam angehört, ist Muslim." http://de.wikipedia.org/...

Was also ist an dem Begriff "muslim patrol" bzw. "Muslim-Polizei" so falsch?
Kommentar ansehen
06.09.2014 17:21 Uhr von ratfink1
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Ist doch ganz einfach mit diesen Vollpfosten ala Sharia Police nehmt die steckt die alle in eine große Tupolew und schmeisst die über einer Wüste raus aber bitte OHNE Fallschirm.So Thema durch und keiner braucht sich aufregen o.ä
Kommentar ansehen
06.09.2014 17:51 Uhr von Suffkopp
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@famir - Du tust aber den Moslems keinen Gefallen wenn Du das was die "Scharia-Polizei" da macht als gut bewertest. Selbst Moslems wollen mit denen nichts zu tun haben.

Ja, ich gebe Dir recht: es herrscht an vielen Stellen Halbwissen und Unwissenheit - aber dann befreie Du Dich wenistens davon und informiere Dich über die verschiedenen Strömungen des Islam - bevor Du hier Partei für eine Seite ergreifst.
Kommentar ansehen
06.09.2014 19:01 Uhr von asianlolihunter
 
+2 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
06.09.2014 19:09 Uhr von Jolly.Roger
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
famir

"Komisch, dass wenn das Christen machen Streetworker genannt werden"

*facepalm*

Bei dir muss ich mich echt manchmal fremdschämen.....

Streetworker sind, wie du in deiner eigenen Quelle vielleicht lesen könntest, wenn du es könntest, DIPLOMIERTE Sozialarbeiter. Die haben das studiert und sind NICHT automatisch Christen.

Ich kenne auch etliche moslemische Streetworker, die NICHT mit der Religion hausieren gehen, sondern es aus sozialem Antrieb machen, was dir vermutlich absolut fremd sein dürfte.

Auch laufen die nicht mit Westen rum, auf denen "Sharia-Polizei" steht, weil sie eben KEINE Polizei sind und nichts durchsetzen wollen.



"wenn das Muslime machen als "Scharia-Polizei" beschimpft werden. "

Die werden als "Scharia-Polizei" beschimpft, weil auf ihren Westen auch dick und fett "Sharia-Police" draufsteht!

Mann, bist du ein .... intelligentes Bürschchen.




"Da verallgemeinert ein User zum Beispiel dann, um zu hetzen, auf einmal mit:
"Nein, nicht relativieren. Der Kerl gehört genauso aus dem Verkehr gezogen, wie die Moslem-Polizei, die ja auch nur "redet"." und versucht damit die rassistische Tat von dem in der News zu verharmlosen. Da steht in allen News "Sharia-Polizei" und der redet dann von "Muslim-Polizei".."

Moment mal, ich schreibe "Der Kerl gehört genauso aus dem Verkehr gezogen...." und du behauptest ich relativiere und verharmlose ein Verbrechen, bei dem jemand Briefe geschrieben hat?

Das musst du mir mal erklären....

Wenn sie die Sharia durchsetzen wollen, dann sind es vermutlich Muslime, oder?
Wenn sich diese Muslime dick und fett Polizei draufschreiben, dann sollte selbst dir klar sein, wer damit gemeint ist, genau die Muslime, die als vermeintliche Polizei rumlaufen und eben NICHT alle Muslime.

Nebenbei gibt es auch eine "Muslim-Patrol"....wenn es dir schon so wichtig ist, wie sie sich genau nennen...


Du versuchst mal wieder zwanghaft den Leuten etwas unterzuschieben, was sie nicht geschrieben haben.

[ nachträglich editiert von Jolly.Roger ]
Kommentar ansehen
06.09.2014 19:41 Uhr von Jolly.Roger
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
"Ist das nun eine Verharmlosung von rechtsradikalen Anschlägen in Deutschland? "

Nein, weil es nicht um fremdenfeindliche Anschläge ging, sondern um Briefe, die jemand geschrieben hat.

Trotzdem habe ich gefordert, dass er aus dem Verkehr gezogen wird, oder nicht?

Wie kann man dann bitte verharmlosen?

"Müssen deswegen alle Muslime sowas gutheißen?"

Die nächste unterstellung. Ich habe nie behauptet, dass alle Muslime das gutheißen. Wie kommst du darauf?

"Wenn Sich paar Nazis deutscher Abstammung dick und fett Depp auf ihr Shirt schreiben, sind dann alle Deutschen Deppen?"

Nein, dann sind nur die Deppen, die das auf ihrem Shirt stehen haben. Was ist eigentlich dein Problem?
Ich habe ganz klipp und klar geschrieben, dass ich die Muslime meine, die als vermeintliche "Polizei" durch die Straßen laufen.

"Warum schreibst Du nicht einfach Sharia sondern Muslime?"

Ich habe nicht Muslime geschrieben, sondern "Muslim-Polizei". Ob die nun "Sharia-Police" oder "Muslim-Patrol" heißen, ist vollkommen egal.

"Du hast gehetzt und wurdest erwischt."

Übertreib es nicht.
Ich lasse mir doch von dir nichts unterschieben, weil du nicht lesen kannst.

Ich habe es so gemeint, wie ich es geschrieben habe.

Es ist typisch für dich.
Schreibt jemand was gegen radikale Muslime, dann erscheinst du auf der Bildfläche und regst dich auf, wie er über ALLE Muslime hetzen kann. Seltsames Spielchen.


Dass es eine "Muslim-Patrol" gibt blendest du aus welchem Grund aus?



"Nachdem ich Dir beigebracht habe, dass man den 1 und 2. Wk, bei der Deutschland teilnahm, ebenfalls als "der 30-jähriger Krieg" bezeichnet"

Und er blamiert sich immer wieder weiter..... LOL


Warum ergreifst du hier eigentlich Partei für diese radikalen Islamisten, die als "Sharie-Police" oder "Muslim-Patrol" rumlaufen? Bist du selbst einer dieser radikalen Islamisten?

Da sollte Shortnews dann langsam mal was dagegen unternehmen.
Kommentar ansehen
06.09.2014 20:10 Uhr von Jolly.Roger
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Nochmal: Dass es eine "Muslim-Patrol" gibt blendest du aus welchem Grund aus?


Hör auf, das was ich geschrieben habe aus "Muslim" zu reduzieren. Ich habe geschrieben "Muslim-Polizei" und dabei bleibt es.

[ nachträglich editiert von Jolly.Roger ]
Kommentar ansehen
06.09.2014 20:31 Uhr von Jolly.Roger
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
"Es handelt sich bei dieser Sharia-Polizei nicht um das Muslim-Patrol aus England. "

Woher willst du wissen, welche ich genau gemeint habe?

Wieso bildest du dir grundsätzlich ein zu wissen, was die Leute meinen?


"Aber Du windest Dich lieber anstatt Dein Fehler einzusehen und die Sache zu bereinigen. "

Lieber Haberal, es war kein Fehler.
Ich stehe dazu.
Ich habe "Muslim-Polizei" geschrieben, weil ich genau diese Gruppen, die sich "Muslim-Patrol" oder "Sharia-Police" nennen, gemeint habe.

Du kannst noch so lange rumsülzen, wenn sie sich schon selbst(!!!) "Muslim-Patrol" nennen, dann ist das nunmal so.

Ich habe nirgends geschrieben, dass ich ALLE Muslim damit meine und das tue ich auch nicht. Also find dich damit ab und hör auf mir Dinge zu unterstellen.
Kommentar ansehen
06.09.2014 20:41 Uhr von Holzmichel
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
"Lau selbst ist ein bekannter Extremist und Salafisten-Prediger. Er wird schon seit Jahren von Verfassungsschützern und Kriminalbeamten beobachtet."

Und warum schiebt man so einen Menschen nicht ab???

Refresh |<-- <-   1-25/74   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland will noch im Dezember einige afghanische Flüchtlinge abschieben
Erbschaft für schottisches Dorf, weil deutscher SS-Mann gut behandelt wurde
Fußball/1. Bundesliga: Leipziger Stürmer Timo Werner gibt Schwalbe zu


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?