06.09.14 14:48 Uhr
 501
 

Fußball: Roman Weidenfeller hat vor, seine Karriere beim BVB zu beenden

Der Schlussmann von Borussia Dortmund, Roman Weidenfeller, will bis zu seinem Karriereende bei den Dortmundern bleiben.

"Ich habe die schlechten Zeiten in Dortmund mitgemacht, warum soll ich die guten jetzt nicht genießen? Grundsätzlich ist es mein Wunsch, meine Karriere in Dortmund zu beenden", sagte der 34-Jährige im Interview.

Weidenfeller, der seit 2002 bei Borussia Dortmund spielt, denkt aber noch nicht daran, seine Fußballschuhe an den Nagel zu hängen. Sein Vertrag beim BVB läuft bis 2016.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Karriere, Roman Weidenfeller
Quelle: sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.09.2014 16:06 Uhr von Atze2
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Ranbonetti

Und wo in der News ist jetzt der Bezug zum FC Bayern München??

Das Weidenfeller mit seinen 34 Jahren nicht mehr wechselt ist ja völlig normal und nachvollziehbar.

Und Uli Stein 2.0 (also mit 40 noch in der Bundesliga im Tor stehen) wird ihm auch die "wahre liebe" BVB nicht gönnen. In zwei Jahren (spätestens) ist er weg vom Fenster.
Kommentar ansehen
06.09.2014 16:17 Uhr von ghostinside
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Ranbonetti: Oder Sahin oder Kagawa...
Kommentar ansehen
06.09.2014 19:18 Uhr von derNameIstProgramm
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Hihi, lustig. Eine reine BVB News und schon das erste Kommentar stichelt nur gegen den FC Bayern. Der_Assi folgt natürlich auch gleich. Der Stachel muss tief sitzen angesichts der 25 Punkte Unterschied die letzten zwei Saisons.

Mir solls recht sein, kommentiert nur fleißig weiter, die FCB Marketing Abteilung freut sich über positive sowie negative Presse.

[ nachträglich editiert von derNameIstProgramm ]
Kommentar ansehen
06.09.2014 19:29 Uhr von derNameIstProgramm
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Zur News selbst:
Schön für Weidenfeller und sicherlich nicht verkehrt für den BVB. Ein paar Jahre wird er gerade als Torwart ja noch machen können.
Kommentar ansehen
06.09.2014 23:00 Uhr von TeKILLA100101
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@derNameIstProgramm

Das ist bei JEDER News so, die eigentlich um den BVB geht... Das schreibe ich jedes mal, wenn ich es sehe...

Der Stachel muss echt tief sitzen :-D

Zur News: Weidenfeller wird seine Karriere dort beenden, weil er in seinem Alter nirgends mehr hin kann?! Ok vielleicht wie Ronaldinho nach Mexiko oder wie vorher vermutet in dei 6.te englische Liga, aber sonst?!
Kommentar ansehen
07.09.2014 11:56 Uhr von DaOsiris
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das Triple und das Double ist bei den Kunden doch schon längst wieder vergessen, stattdessen macht man sich, vor Angst, dieses Jahr keinen Titel zu holen, täglich in die Hose (die Verantwortlichen inbegriffen). Man pumpt nicht ohne Grund jährlich 180.000.000€, in Form von Gehältern, in den Kader.
Kommentar ansehen
07.09.2014 13:10 Uhr von derNameIstProgramm
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@DaOsiris
Ist es wirklich zuviel verlangt, zuerst auf die News einzugehen oder wenigstens auf eines der vorherigen Kommentare? So ist es einfach langweilig.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?