06.09.14 14:47 Uhr
 712
 

USA/NATO: Cyber-Attacken aus Russland soll mit Militärschlag begegnet werden

Die NATO hat verkündet, dass Cyber-Attacken auf Bündnis-Mitglieder mit einem Militärschlag beantwortet würden. Diese Attacken könnten ganze Kraftwerke, Regierungen und weitere kritische Punkte lahmlegen. Die USA glauben unterdessen fest daran, dass viele Attacken aus Russland ausgeführt werden.

"Heute erklären wir die Abwehr von Cyber-Attacken zu einer der Kernaufgaben der NATO im Bereich der Bündnisverteidigung", so NATO-Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen. Die Reaktion mit Waffengewalt auf Cyber-Attacken hat sich auch die Bundesregierung vorbehalten.

Die Bundeswehr bereitet sich schon seit Jahren auf Cyber-Angriffe vor. Seit Dezember 2011 verfügt Deutschland auch über Experten, die ihrerseits Cyber-Attacken starten können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Russland, NATO, Cyber, Militärschlag
Quelle: deutsche-wirtschafts-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps Pressesprecher war vorher als Osterhase im Weißen Haus verkleidet
Donald Trump behauptet Barack Obama ist Drahtzieher der Proteste gegen ihn
Ex-US-Präsident George W. Bushs neuer Gemäldeband: Portraits verletzter Soldaten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.09.2014 14:48 Uhr von shane12627
 
+5 | -10
 
ANZEIGEN
Mal wieder eine Lügennachricht der DWN?
Kommentar ansehen
06.09.2014 14:50 Uhr von Borgir
 
+11 | -5
 
ANZEIGEN
Ums mal wieder geschrieben zu haben:

http://www.bild.de/...

http://www.spiegel.de/...

Diese ständige DWN-Miesmacherei wird immer lächerlicher.

[ nachträglich editiert von Borgir ]
Kommentar ansehen
06.09.2014 15:23 Uhr von CoffeMaker
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
Nur noch Kriegstreiber in allen Schlüsselpositionen. Wenn das nicht ein Zfall ist. Weil irgendein Hackerkid aus Russland Unfug betreibt soll ein realer Krieg vom Zaun gebrochen werden? Haben die den Arsch offen da oben?
Kommentar ansehen
06.09.2014 15:25 Uhr von Nasa01
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
.... mit einem Militärschlag begegnen.....
Was machen die dann - die Spastiker ?
Ne A-Bombe auf Moskau schmeißen ??
Rasmussen sollte mal schön die Füße stillhalten.
Das ist auch einer der obersten Kriegstreiber.
Kommentar ansehen
06.09.2014 15:27 Uhr von Knutscher
 
+2 | -11
 
ANZEIGEN
@ Borgir

Bitte nicht falsch verstehen. Aber zur Begründung einer News von DWN bringst Du als Beleg Links zu Spiegel und Bild ?!?!?!?!?

Koch-Tisch** Koch-Tisch** Koch-Tisch** Koch-Tisch*** :D

Wobei man ALLE Deutschen Medien und deren Aussagen hinterfragen sollte.
Kommentar ansehen
06.09.2014 15:31 Uhr von Ms.Ria
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hoffe immer dass solche Meldungen nur Scheißlaberei der Medien sind und dass die wahre Aussage einfach nur übertrieben dargestellt und überbewertet wird. Ansonsten müsste man annehmen dass die US-/NATO- Propagandamaschine zur Zeit auch Hochtouren läuft, um einen möglichen Krieg schon mal zu rechtfertigen. Die Lächerlichkeit "Cyber-Attacke" würde mich als Kriegsgrund noch nicht mal wundern... die USA sind ja Weltmeister im Erfinden von Kriegsanlässen.^^

Ich hätte das nie gedacht dass sich zwischen Westen und Russland nochmal so eine angespannte politische Stimmung ergeben könnte. Erschreckend finde ich, dass Russland sich mittlerweile zu einer selbstbewussten, unabhängigen "Macht" entwickelt hat, während unsere EU-Länder immer noch und immer mehr an den Fäden der USA hängen. Wir sind in großen politischen Fragen fast unmündig, die USA haben überall ihre Finger mit drin.
Kommentar ansehen
06.09.2014 16:51 Uhr von Stoersender
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Demzufolge hätte der Iran das Vorrecht Israel und VSA militärisch zu attakieren. Stichwort Stuxnet. Hat er nicht. Hat nicht mal damit gedroht.
Ob die Cyberattacken überhaupt aus Russland stammen...wer weiß. Vielleicht sind´s auch politische Hacker aus dem eigenen Land oder es handelt sich (mal wieder) um eine false flag Aktion.

Ergo: IRAN ist zivilisierter als USA.
Kommentar ansehen
06.09.2014 17:08 Uhr von Humpelstilzchen
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
Der Zentralrat der Deutschen Dumpfbackengesellschaft is proudly to present!

The fucking shit "deutsche-wirtschafts-nachrichten.de"

[ nachträglich editiert von Humpelstilzchen ]
Kommentar ansehen
06.09.2014 17:12 Uhr von honalolaoa
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
,,Die USA glauben unterdessen fest daran, dass viele Attacken aus Russland ausgeführt werden.´´ Ach jetzt plötzlich viele Attacken aus Russland ?
Dachte bisher die vielen Attacken kamen aus China und Iran. Aber morgen wieder die Chinesen oder Iraner.
Kommentar ansehen
06.09.2014 18:12 Uhr von einerwirdswissen
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Der Rassismussen will jetzt wegen jeder Kleinigkeit nen Millitäschlag durchführen.So so.Kriegsgailer gehts ja schon garnicht mehr.
Aber daran erkennt man die wahren Kriegstreiber und deren Hintergedanken.
Eigentlich wurde letztes Jahr bzw. Anfang diesen Jahres bekanntgegeben, dass die meissten Cyberatacken aus China und Korea kämen.Der Russe stand im Mittelfeld.
Kommentar ansehen
06.09.2014 18:14 Uhr von Samael70
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Und woher wollen die Wissen, wer am Ende der Leitung ist?

Kann auch ein NSA Hacker sein oder ein 14 Jahre alter Nerd, der nicht weiß, das er gerade den 3. Weltkrieg entfacht.
Kommentar ansehen
06.09.2014 18:14 Uhr von