06.09.14 14:14 Uhr
 532
 

Deutschland als Paradies für Risiko-Banker - Strafen zu niedrig?

Die USA haben wegen dem Durchführen von riskanten Geldgeschäften schon mehrfach Milliardenstrafen gegen US-Banken verhängt. In Europa, besonders in Deutschland, kommen Banken mit ihrem riskanten Tun billig weg.

Die Deutsche Bank wurde 2013 von der EU wegen kartellartiger Absprachen zu einer Geldstrafe von 750 Millionen Euro verdonnert. Das klingt allerdings noch bescheiden gegen die Strafen, die in den USA ausgesprochen wurden. In Deutschland liegen die Strafen gegen Banken oft unter 10.000 Euro.

In Deutschland herrscht laut Prof. Dr. Jur. Julius Reiter ein klares Defizit in Sachen Strafvollzug bei Pflichtverletzungen oder Straftaten im Bankensektor. Nicht nur die Banken kämen dabei laut Reiter billig weg. Auch die Manager könnten wegen zu hoher zivilrechtlicher Hürden kaum belangt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutschland, Risiko, Banker, Paradies
Quelle: huffingtonpost.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland und Tschechien streiten wegen Kindersex
Iran: Landeswährung bald nicht mehr Rial, sondern Toman
Donald Trump stieß bereits im Juni alle seine Aktien ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.09.2014 14:26 Uhr von news_24
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Das Geld gehört den Banken weltweit. Sie können damit machen was sie wollen. Der Staat muß sein eigenes Geld herstellen, wenn er jemals aus ihrer Zange entfliehen will.
Kommentar ansehen
06.09.2014 14:47 Uhr von Knutscher
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Is ja auch kein Wunder. Entsprechende Gesetzte werden ja von Berlin aus verhindert.

Ein paar Koffer mit Geld und die Aussicht auch einen hoch dotierten Job und schon is alles paletti.
Kommentar ansehen
06.09.2014 14:56 Uhr von ar1234
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Generell werden Firmen viel zu niedrig bestraft. Viele dieser "Strafen" tun den Firmen noch nicht mal so weh, wie uns ein Ticket fürs Falschparken. Dabei sinds oft sehr ernste Fälle, die "bestraft" wurden!!!! (Ich sag nur Lebensmittelskandale)

[ nachträglich editiert von ar1234 ]
Kommentar ansehen
06.09.2014 15:17 Uhr von Ranzi
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Manager sind die die Banken ruinieren, das ist nunmal Fakt. Aber das sie beim Ausscheiden auch noch Abfindungen in Millionen Höhe bekommen und dies auch noch Anwaltlich durchsetzen, wenn man diese Abfindungen verweigert, ist schon mehr als dreist.

Von daher sind die Strafen viel zu gering.

Abfindungen in Millionen Höhe müssten wegen der massiven Verfehlung als Strafmaß zurück gezahlt werden. Zus. eine Haftstrafe. Sonst machen sie nach wie vor was sie wollen. Es muss nicht nur weh tun, sondern auch abschreckend sein.
Kommentar ansehen
06.09.2014 18:57 Uhr von Trallala2
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@news_24

"Das Geld gehört den Banken weltweit. Sie können damit machen was sie wollen. Der Staat muß sein eigenes Geld herstellen, wenn er jemals aus ihrer Zange entfliehen will."

Selten sowas dummes gelesen. Die Währungen der Staaten die sich ihr Geld selbst drucken sind in der Regel nur das Papier wert.

Geld muss etwas wert sein, zur Not den Kredit der dahinter steht.
Kommentar ansehen
06.09.2014 19:08 Uhr von Humpelstilzchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Deutschen sind dafür bekannt, dass sie fast alles über sich ergehen lassen und einer starken "Obrigkeitshörigkeit" unterliegen!
Meist kommt es dann anders, als man denkt, und zweitens anders, als geplant!!!
Kommentar ansehen
06.09.2014 23:04 Uhr von Joeiiii
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
>>In Deutschland herrscht laut Prof. Dr. Jur. Julius Reiter ein klares Defizit in Sachen Strafvollzug bei Pflichtverletzungen oder Straftaten im Bankensektor.<<

Pflichtverletzungen im politischen Sektor werden ebenfalls nicht bestraft. Denn das Meiste von dem, das unsere Politiker tun, ist nicht zum Wohle des Landes oder des Volkes.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?