06.09.14 08:53 Uhr
 184
 

Schrottdiebe bedienen sich in der KZ-Gedenkstätte Neuengamme

Schrottdiebe haben in der KZ-Gedenkstätte Neuengamme Stahlpfähle gestohlen die einen Wert von rund 1.500 Euro pro Stück besitzen.

Zum Abtransport der Edelstahlpfähle sei ein Kleintransporter benutzt worden der ein polnisches Kennzeichen besaß. Dies geht aus Zeugenaussagen hervor.

"Das ist eine Frechheit und ein Zeichen absoluter Respektlosigkeit. Es handelt sich nicht einfach nur um Pfähle, sondern einen wichtigen Teil dieser Gedenkstätte", erklärte Stephan Taschke von der Gedenkstätte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: KZ, Gedenkstätte, Schrottdiebe, Stephan Taschke, Respektlosigkeit, Stahlpfähle
Quelle: mopo.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-Falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-Falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?