06.09.14 08:48 Uhr
 467
 

NATO-General: Habe noch keinen Beweis regulärer Streitkräfte in Ukraine gesehen

Bei der Talkshow "Maybrit Illner" war am Donnerstag unter anderem der NATO-General a.D. Harald Kujat zu Gast. Er tätigte in der Sendung wörtlich die Aussage: "Ich habe noch keinen Beweis gesehen, dass Russland mit regulären Streitkräften in den Konflikt interveniert hat."

Er mahnt zugleich, allen Berichten, egal von welcher Seite, auch der des Westens, skeptisch gegenüber zu stehen.

Der Philosoph Richard David Precht bezeichnete im Verlauf des Gesprächs den NATO-Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen als "Knalltüte".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blaustich
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Ukraine, General, NATO, Beweis, Richard David Precht, Harald Kujat
Quelle: welt.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.09.2014 08:48 Uhr von blaustich
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
Hier kann man Teile die Aussage von Hrn. Kujat nachhören:
https://www.youtube.com/...

Die Bild ignoriert diese Aussage und schreibt den Applaus auf diese Aussage einer anderen zu. Das meine Herren ist Propaganda par excellence.

http://www.bild.de/...
Kommentar ansehen
06.09.2014 09:10 Uhr von Knutscher
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Praktisch alle deutschen MS-Medien erreicht immer mehr das Niveau der Propaganda aus dem dritten Reich.

Langsam frage ich mich, in was für einem Irrenhaus ich hier eigentlich bin !??!
Kommentar ansehen
06.09.2014 09:13 Uhr von UICC
 
+3 | -10
 
ANZEIGEN
Tja die Betonung liegt ja auch auf regulär.

Das Soldaten quasi einfach so in der Ukraine mitmischen haben doch mittlerweile selbst russische TV Sender bestätigt bei ihren Heldenfeiern.
Kommentar ansehen
06.09.2014 09:22 Uhr von usambara
 
+1 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
06.09.2014 10:10 Uhr von syndikatM
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
das ist eben deutscher qualitätsjournalismus.

da stehen die journalisten morgens auf, gehen in ihr büro und machen ihren pc auf. da steht dann:

a) gegen irgend ein land hetzen
b) der eigenen bevölkerung mit moralkeulen und neusprech ihre redefreiheit so wie meinungsfreiheit weiter einschränken.
c) satire beitrag, gern mit beleidigungen gegen alles, nur eben nicht gegen die eigene ideologie - das wäre sonst hetze (siehe b)
d) neuigkeiten aus dem dschungelcamp

dann drückt der eine taste und der computer generiert den text ganz alleine. bei der süddeutschen, beim spiegel, bei der taz, bei der zeit. deswegen gleicht sich dort auch eine news mit jeder anderen.

wer für die pressefreiheit eintritt - vermindert gleichzeitig die rede- und meinungsfreiheit.
Kommentar ansehen
06.09.2014 10:12 Uhr von usambara
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
jetzt ist auch klar, warum die Separatisten mehr Panzer & Artillerie als die gesamte ukrainische Armee haben:

http://i.imgur.com/...
Kommentar ansehen
06.09.2014 11:17 Uhr von ar1234
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Hier mal ein Filmchen für all die, die es vergessen oder ignoriert haben :

http://ukraineatwar.blogspot.nl/...

Man beachte:
-Reguläre normale Uniformen und elle sind durchweg einheitlich gekleidet.
-Ausschließlich Unverbastelte Fahrzeuge ohne Wimpelchen und Dekorationenen.
-Alle augenscheinlich intakt und unvergammelt.
-Symbole und Kennzeichnunngen fehlen!

Das ist dann wohl eine russische Reisegruppe auf der Abenteuerexpedition. Der Veranstalter des als "Have Fun, Have War" bekannt gewordenen Reiseprogramms hat Fahrzeuge, Munition und alles weitere günstig auf der jährlich stattfindenden Altwaffenauktion des russichen Millitärs erworben.

[ nachträglich editiert von ar1234 ]
Kommentar ansehen
06.09.2014 11:30 Uhr von blaustich
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Wie jemand schon vor mir anmerkte: Russischstämmige Kämpfer in der Ostukraine ist nicht gleichbedeutend mir russische Soldaten. Es ist klar, dass es viele Freiwillige aus Russland gibt, die in der Ostukraine kämpfen. Dazu kommen auch Freiwillige aus Tschetschenien, Frankreich, Italien etc. Und bald werden auch Tataren von der Krim(!) für die Ostukraine kämpfen. Zudem haben viele Ostukrainer die Doppelte Staatsbürgerschaft und sind damit auch Russen.
Warum sollten die verwundeten Russen nicht in Russland behandelt werden? Wenn ein Russe in der Ostukraine kämpfen möchte, kann man ihn schwer davon abhalten.

[ nachträglich editiert von blaustich ]
Kommentar ansehen
06.09.2014 12:43 Uhr von usambara
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Marieluise Beck MdB heute nach einem Stadtrundgang in Lugansk per twitter:
In Lugansk werden russische Pässe ausgegeben.
Russische Soldaten gehen in Lugansk von Haus zu Haus, teilen Lebensmittelpakete aus und 1000 (ru.) Rubel für jeden Erwachsenen und 500 für Kinder
Unterrichtet wird Lugansk jetzt mit russ. Schulbüchern.
Die ukr. Kirche und die Moschee in Lugansk wurde geschlossen. Der ukrain-orthodoxe Priester musste fliehen. Die Schule hat wieder begonnen.
Am Do., 4.9., ist eine russ. Ingenieurbrigade nach Lugansk gekommen und baut neue Strukturen (Elektrizitätsleitungen etc) nach Russland auf.
Kommentar ansehen
06.09.2014 13:34 Uhr von ar1234
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
@Usambara: Link hättest einfügen sollen: http://twitter.com/...

http://twitter.com/...

Wenn das wahr ist (was bislang NOCH nicht ganz klar ist), ist die Ukraine so gut wie im Arsch und die russisch-westlichen Beziehungen auch auf den direkten Weg dahin.

[ nachträglich editiert von ar1234 ]
Kommentar ansehen
06.09.2014 14:32 Uhr von blaustich
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@usambara

Super Idee, den Leuten einen russischen Pass zu geben. Was spricht dagegen? Ein Land kann frei darüber entscheiden, wem es seine Staatsbürgerschaft anbietet. Nette Geste von Russland.
Mich würde interessieren, woran Hr. Beck erkennt, dass es sich um russische Soldaten handelt. Und vor allem, von wem er rundgeführt wird.
Kommentar ansehen
06.09.2014 14:50 Uhr von ar1234
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
@Blaustich: Zitat "woran = Hr. = Beck erkennt, dass es sich um russische Soldaten handelt. Und vor allem, von wem = er = rundgeführt wird. "

Kommst wohl nicht aus Deutschland, nicht wahr? KEIN Deutscher würde jemanden mit dem Namen Marieluise für einen Kerl halten!!! Denn den aus zwei Namen bestehenden Namen kennt jeder. Und wer den nicht kennt, kennt wenigstens die beiden Einzelnamen.

Davon abgesehen wundert es mich, dass ein so "frei und unabhängig denkender" die Quelle der Information nicht liest und hinterfragt. Dort ist nämlich FRAU Dr. Beck zu sehen.

Wer bezahlt dich denn für deinen Dummfug?
http://www.zeit.de/...

[ nachträglich editiert von ar1234 ]
Kommentar ansehen
06.09.2014 18:29 Uhr von einerwirdswissen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das mit dem bezahlen,habe ich mich bei dir ar1234 auch schon gefragt.

War das nicht die nette Frau, welche gesagt hat,dass wir wegen des massiven eingreifen Russlands, nicht mehr mit Russland zusammenarbeiten und alle Verträge kündigen sollen?

Eine sehr "nette" Frau,der ich unbedingt alle Glauben werde.(Ironie)

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?