05.09.14 21:52 Uhr
 155
 

Streik: GDL lässt Lokführer streiken - Ferienverkehr betroffen

Die GDL hat angekündigt, dass die Lokführer am morgigen Samstag ab sechs Uhr streiken werden. Dieser erste Warnstreik wird bis neun Uhr andauern.

Die GDL fordert für ihre Mitglieder eine Lohnerhöhung und außerdem eine Arbeitszeitverkürzung. Auch das Begleitpersonal soll von den Forderungen profitieren.

Der Streik soll bundesweit durchgeführt werden. Damit trifft die GDL den Reise- und Rückreiseverkehr zum Ferienende in einigen Bundesländern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Streik, Lokführer, GDL
Quelle: deutsche-wirtschafts-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.09.2014 22:58 Uhr von Peter323
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Hab das Gefühl, die streiken am laufenden Band
Kommentar ansehen
05.09.2014 23:34 Uhr von Johnny Cache
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@Peter323
Das liegt wohl daran daß der Effekt ungefähr der gleiche ist wie sonst auch.
Warum die Züge nicht oder zu spät kommen ist den Kunden ja eigentlich völlig egal.
Kommentar ansehen
11.09.2014 18:21 Uhr von shorty-007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
....oh oh

[ nachträglich editiert von shorty-007 ]

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?