05.09.14 15:40 Uhr
 2.335
 

Frankreich: Videospielsüchtiger Junge (15) tötete seine elfjährige Schwester

Im Osten Frankreichs, an der Grenze zur Schweiz, tötete ein 15-Jähriger seine elfjährige Schwester und verletzte seinen achtjährigen Bruder lebensgefährlich. Die Eltern hatten ihn während ihrer Abwesenheit aufgetragen, auf seine Geschwister zu achten.

Zunächst gab der Täter in der ersten Vernehmung der Polizei gegenüber an, dass er einen "Herumtreiber" in schwarzer Kleidung beobachtet hatte.

Später wurde er seiner Taten überführt. Mit einem Messer hatte er seine Schwester umgebracht und dem Bruder lebensgefährliche Verletzungen zugefügt. Ermittler gaben zu Protokoll, dass der 15-Jährige "viel Zeit mit Videospielen" verbrachte. Von Suchtproblematik war zudem die Rede.


WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Junge, Paris, Schwester
Quelle: nachrichten.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Kannibalen-Pärchen verspeiste 30 Menschen
Ozeanien: Pazifikinsel Ambae von Vulkanausbruch bedroht
Wien: Sechs Flüchtlinge auf zehn Quadratmetern - Syrische Vermieter vor Gericht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.09.2014 15:44 Uhr von HumancentiPad
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Oh man .
Wie die Eltern sich fühlen müssen eine komische mischung von gefühlen.
ob die jetzt ihren eigenen sohn hassen???
Kommentar ansehen
05.09.2014 15:49 Uhr von PakToh
 
+5 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
05.09.2014 16:36 Uhr von Dromsel
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
@PakToh

Videospiele sind maximal der Tropfen, der das Fass zum Überlaufen bringt. Da muss der Junge schon noch ganz andere Macken oder Störungen gehabt haben.
Außerdem steht ja in der Quelle nirgends, was er überhaupt gespielt haben soll. Vielleicht hat er ja seine Zeit mit Hello Kitty verbracht?
Kommentar ansehen
05.09.2014 16:43 Uhr von GaiusBaltar
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Paris liegt also im Osten Frankreichs, an der Grenze zur Schweiz. Danke, wenigstens habe ich jetzt etwas neues gelernt.
Kommentar ansehen
05.09.2014 17:00 Uhr von eviltuxX
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@pak

das liest sich als wärst du die dummbratze so wie du hier mit beleidigungen um dich wirfst.
wer wirklich glaubt das solche taten nur durchs zocken ausgelöst werden, und nicht durch umfeld, erziehung, charakter bzw psychischen zustand, hat einfach nicht alle latten am zaun. hast wohl zuviel vom dr. pfeiffer gelesen. und wenn eine entsprechende psychische störung vorliegt, kann alles was er gerade tut, als auslöser herhalten. evtl hat er ja ein buch gelesen? wer weis. und wie bringt man sich durch spielen denn bitte in eine gewalt spirale?? wenn jemand die lust verpürt jemanden real zu verletzen und zu demütigen, kommen diese gefühle nicht von videogames sry... er hat dann einfach ein körperliches verlangen danach und irgendwann platzt es halt raus.

vorallem gibt und gab es soziopathen in allen ländern auf der welt, ob die zocken oder nicht is echt wurst. was auch immer der auslöser war, um so auszuticken, kann nicht lapidar mit "er hat gespielt" erklärt werden, nur um mal nen schnellen grund zu liefern.
wie sind den die ganzen irren von früher zu erklären, als es noch keine computer gab?? erklär das mal.
Kommentar ansehen
05.09.2014 18:09 Uhr von Strassenmeister
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ Hibbelig
Er hat bestimmt seine Prüfer die Knarren in der Reisetasche gezeigt!



/Ironie
Kommentar ansehen
05.09.2014 18:42 Uhr von Strassenmeister
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@ ZRRK
Die Dosis deine Medikamente müsste (meiner Meinung nach) erhöht werden.Die Beruhigungstropfen wirken nicht mehr.
Kommentar ansehen
05.09.2014 19:37 Uhr von eviltuxX
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
nochmal @ pak

was soll eigentlich der käse mit charles manson. der brauchte nichts anderes als sein krankes hirn zum durchdrehen, oder willst du uns jetz damit sagen dass charles manson zu seinen zeiten hardcore spieler war, und deshalb gemordet hat? oder jack the ripper die morde für ne sim gehalten hat? wieso glaubst du das man erst mit ego shootern einen grund findet jmd zu töten? was ein schmarrn
Kommentar ansehen
05.09.2014 23:22 Uhr von Dracultepes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@carnap

Dein Sohn tut mir leid.


Aber das ist der Beweis, das auch schlechte Eriehungsmethoden nicht bei allen den Hochschulzugang versauen.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Jürgen Klopp verzweifelt an bizarrer Pressekonferenz in Moskau
Innenstaatssekretär bei Amri-Ausschuss krankgeschrieben, bei Marathon jedoch fit
Fußball: Fünftliga-Manager wegen "Sieg Heil"-Ruf bei Pressekonferenz suspendiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?