05.09.14 13:18 Uhr
 1.544
 

600 PS machen den Ford F150 Raptor zum Porsche unter den Pick-ups

Ab Werk ist der Ford F-150 Raptor SVT 411 PS stark und entwickelt ein Drehmoment von 588 Newtonmeter. Nicht genug für den UCF Halbschwergewichts-Champion Jon "Bones" Jones. Der Kampfsportler ließ sich seinen Raptor von US-Tuner Exclusive Motoring aufmotzen.

Der Tuner generiert durch den Einbau einer Kompressoranlage knapp 600 PS und bärenstarke 800 Newtonmeter maximales Drehmoment. Damit dürfte sich der sonst 160 km/h schnelle Ford auch in Sachen Sprintstärke verbessern.

Mit der Werksleistung erreicht der Pick-up einen Wert von 7,2 Sekunden auf Tempo 100. Und das trotz seines Gewichts von rund 2,8 Tonnen. Neben der Leistung bekam der F-150 auch neue Räder und geänderte Stoßstangen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Ghost1
Rubrik:   Auto
Schlagworte: PS, Porsche, Ford, Raptor, Ford F150, Jon "Bones" Jones
Quelle: autobild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mobiles Halteverbot: Abschleppen nach 48 Stunden
EU und Verkehrsminister einigen sich auf PKW-Maut: 500 Millionen Euro Einnahmen
Maserati Alfieri auch als Elektroversion

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.09.2014 13:24 Uhr von marillion2
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Will ich haben! Der sieht ja Hammer aus. Wenn der auf der Autobahn im Rückspiegel auftaucht ist Gefahr im Anflug :-D
Kommentar ansehen
05.09.2014 14:01 Uhr von huntingphil
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
2,8 Tonnen und 7,2 Sekunden ist ne Ansage.
Kommentar ansehen
05.09.2014 14:46 Uhr von jo-28
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
Auch wenn die 3 Tonnen Maurerschüssel 600 PS hat, wird sie von jedem Sportkleinwagen mit 200 PS auf einem Rennkurs versägt.
Kommentar ansehen
05.09.2014 15:12 Uhr von Tuvok_
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ja und die rasende Einbauküche ist dann bei 180 abgeregelt während jeder 1.8 T der letzten 12 Jahre den stehen lässt. 7,2 Sekunden ist für so ein Trumm nicht schlecht aber noch lange nicht Porsche like.
Kommentar ansehen
05.09.2014 15:14 Uhr von kuno14
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und die panzerplatten?
Kommentar ansehen
05.09.2014 15:21 Uhr von team75
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Yeah und das geilste ist: DER KOSTET IN USA UMGERECHNET ETWA 35.000 Euro! Bei uns über 70.000!!!!
Kommentar ansehen
05.09.2014 15:30 Uhr von cialfo
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Ist ein US-Auto, würde ich nicht mal geschenkt nehmen. Ich habe letztens einen US-Car Händler gesehen und ich dachte ich spinne als ich die Preise gesehen habe.

In meiner Heimat sind die US-Autos immer die billigsten. Deutsche und japanische Gebrauchte werden viel besser verkauft.


AUßERDEM: Quelle = autobild = Springer = Downvote
Kommentar ansehen
05.09.2014 16:03 Uhr von Fabrizio
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
noch eine rasende Schrankwand.

Sinn und Zweck schwer nachvollziehbar.
Kommentar ansehen
05.09.2014 20:07 Uhr von keineahnung13
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Gefällt mir auch, gut über den Sinn kann man streiten.
In der Schweiz gibts ja ein Dodge RAM, der ein Ferrarie verpusten kann. Aber wenn das Ding in Action ist, dann pustet das Ding aus den Schornsteinen wie eine Dampflok^^
Kommentar ansehen
05.09.2014 20:27 Uhr von iRobert
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Der gerät fährt aber auch 150 über ne Bordsteinkante, kannste mit deinem Polo ja mal Probieren!
Kommentar ansehen
05.09.2014 22:37 Uhr von Tuvok_
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Team75 bitte beschäftige dich erstmal mit dem Thema Import und US Preise BEVOR du dünnsinn schreibst.
Die Preise in den USA sind immer OHNE jegliche Steuern die je nach Bundesstaat Unterschiedlich ausfallen.
In sachen Steuern sin die Amis genauso erfinderisch wie wir...
Wenn du die dazu rechnest ist der Wagen meistens immer noch günstiger aber sobald der Zoll und TÜV ins Spiel kommt schmilst der Preisvorteil seeeeehr schnell dahin. Von Garantie und Kosten für Lampen / Abgasgutachten für die Deutsche Zulassung mal ganz zu schweigen... So und nun darfste nochmal probieren.

[ nachträglich editiert von Tuvok_ ]
Kommentar ansehen
05.09.2014 23:19 Uhr von svizzy
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
da gibts nen tuner, der den porsche cayenne als pick-up anbietet. wie soll man den dann nennen? ferrari unter den pick-ups?

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/1. Bundesliga: Leipziger Stürmer Timo Werner gibt Schwalbe zu
Umfrage: Union hat höchsten Zustimmungswert seit Januar
Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?