05.09.14 10:29 Uhr
 10.840
 

Kampf gegen Raubkopierer: "Die Sims 4" erscheint komplett verpixelt

Das PC-Spiel "Die Sims 4" ist ganz neu erschienen und schon gibt es im Internet erste gecrackte Versionen. Gegen diese geht Hersteller Electronic Arts (EA) kreativ vor.

Alle, die eine raubkopierte Fassung von "Die Sims 4" benutzen, erleben schon bald einen seltsamen Fehler: Das Spiel wird so stark verpixelt, so dass es nicht mehr benutzbar ist.

Diese Verpixelung tritt nur bei illegalen Versionen des Spiels auf. EA untersagt allen Nutzern dieser Fassungen den Support.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blackinmind
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Kampf, EA, Electronic Arts, Raubkopierer, Pixel, Die Sims, Fehlermeldung
Quelle: spielesnacks.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Battlefield 1": Offene Beta-Phase und Early-Access-Zugänge bestätigt
Electronic Arts: Millarden-Umsätze mit digitalen Inhalten
Electronic Arts will bei PC-Spielern beliebter werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

27 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.09.2014 10:37 Uhr von NilsGH
 
+35 | -0
 
ANZEIGEN
Na da bin ich mal gespannt, wie viele ehrliche Käufer es bei diesem "Schutz" wieder treffen wird. Kommt drauf an, wie dieser Kopierschutz arbeitet.

In der Vergangenheit war es ja schon häufig so, dass es auch die ehrlichen Kunden getroffen hat und diese keine Möglichkeit hatten, die gekauften Spiele zu spielen.
Kommentar ansehen
05.09.2014 10:57 Uhr von Jaecko
 
+36 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn die Software "richtig" gecrackt wurde: Wie will die dann wissen, dass sie eine gecrackte Version ist?
Kommentar ansehen
05.09.2014 11:07 Uhr von skinny_al
 
+18 | -1
 
ANZEIGEN
Dummerweise sind die ehrlichen Käufer von Kopierschutzmaßnahmen immer die leidtragenden.
Ich denke da an Dongle teurer Software, die oft Probleme mit sich bringen.

Die Cracker fanden fast immer Mittel und Wege den Kopierschutz zu umgehen und es letzlich komfortabler zu machen.
Kommentar ansehen
05.09.2014 11:08 Uhr von TheRealDude
 
+26 | -0
 
ANZEIGEN
Ja sicher..^^ Das will ich sehen das EA eine bereits gecrackte Version offline verpixeln will.
Kommentar ansehen
05.09.2014 11:36 Uhr von Schmollschwund
 
+21 | -2
 
ANZEIGEN
@NilsGH_

Ubi kann da eine Menge Tipps geben..... grmpf...

Ich habe mir ein Spiel gekauft.

Ich installiere das Spiel.... warten.

Ich starte das Spiel...Patch muss installiert werden...warten...

Ich starte das Spiel erneut...suche nach Updates, installation...warten...

Update beendet...suche nach Updates, installation...warten...

Update beendet...suche nach Updates, installation...warten...warten...

Update beendet...suche nach Updates, installation...warten...warten...warten...

Update beendet.. ich starte das Spiel zum dritten Mal...Update UPlay...warten...warten...warten...warten...

Nochmal Update UPlay...schon wieder...grmpf!!!

Das es ein weiteres mal Updaten musste, dass braucht eigentlich nicht mehr erwähnt zu werden.

Ist die Prozedur beendet, so darf ich mich dann bei UPlay registrieren und das Spiel frei schalten.

Nach dem Freischalten? ...klar, Installation eines Updates.....

Geht das Spiel dann? Nö.

Ich klicke ich durch Hilfeseite, ich durchsuche Foren, ich schreibe einen Beitrag: Wenigstens dieser Support von Ubi funktioniert.

Ich mach, was mir geraten wird.

Endlich läuft das Spiel, aber nur Online. Offline geht gar nix. Und Online spiel ich nicht, wenn ich nicht will.

Derzeit "arbeite", nicht spiele, ich auch an dieser Lösung. Selbst wenn ich das Spiel jemals so zum laufen bekomm wie ich will....sowas mach ich nicht nochmal mit!
Kommentar ansehen
05.09.2014 12:30 Uhr von Shorty2011
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Das hat genau 5 Minuten gedauert . EA bitte nächtes mal ne bisschen schwieriger . Danke

[ nachträglich editiert von Shorty2011 ]
Kommentar ansehen
05.09.2014 12:58 Uhr von El-Diablo
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
imho wird doch jetzt alles via origin angeboten bzw ist daran gefesselt, wie soll man da das spiel cracken. es ist doch nicht mehr so wie früher ein standalone spiel...?
Kommentar ansehen
05.09.2014 13:30 Uhr von dunnoanick
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@El-Diablo:

Diese Bindungen und in gewissem Maße fast alle Kopierschutze (bitte korrigiert mich, wenn ich falsch liege) sind ein Frage-Antwort Spiel zwischen dem Game und in dem Fall Origion. Wenn das Spiel gestartet wird, fragt es Origin: "Bin ich legal?" Wenn Origion dann mit "Ja" antwortet, weiß das Spiel: "Super. Ich starte dann mal."

Wenn man allerdings die Dateien, in denen steht wie das Frage-Antwort-Spiel gespielt wird, umschreibt, kann man Origin umgehen.
Kommentar ansehen
05.09.2014 13:53 Uhr von der_robert
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
05.09.2014 13:30 Uhr von dunnoanick
Ist aber bei dem aktuellen Keks nicht der Fall, da steht zumindest in der NFO das man ein Origin Acc braucht ...
Kommentar ansehen
05.09.2014 14:34 Uhr von jo-28
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ändert nix daran das das Spiel nur ein lauwarmer Aufguss ist, die Grafik sieht auch grauslig aus.
Kommentar ansehen
05.09.2014 15:56 Uhr von floriannn
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
@pc555 Wer sich Illegal Filme/Spiele/Musik herunterlädt ist vollkommen Irre. Stell dir mal vor du Programmierst ein Spiel und keiner käuft es, weil es sich jeder herunterlädt!
Gehst du auch ohne Lohn Arbeiten?
Kommentar ansehen
05.09.2014 16:18 Uhr von ar1234
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
@Floriann: Leider machen es die Hersteller für den legalen Käufer immer schwerer, ein Spiel zu kaufen und zu "Besitzen".

Vor 20 Jahren hat man das Spiel gekauft und in die Sammlung getan und konnte es immer wieder spielen. ... ohne Internetverbindung. Wenn die Diskette anfing unzuverlässig zu werden konnte man sich mal eben ne Kopie von machen.

Heutzutage ist bei legaler Software so viel Hindernisse aufgebaut, dass allein das schon abschreckt. Keine Sicherheitskopien, Onlinezwang, Updatezwang, Registrierzwang,...

Bei Filmen ists auch nicht besser. Die letzte gekaufte DVD hatte schon sage und schreibe 5 Minuten teils nichtr überspringbaren Bullshit vornean. Das macht dann schon keinen Spaß mehr. Denn es ist MEINE scheiß DVD auf der die Werbung und Bullshit vorm Film läuft. Und es kotzt mich an, für Werbung und Bullshit auch noch zu bezahlen. Sowas ist eben nicht wirklich ein Kaufanreiz.
Kommentar ansehen
05.09.2014 20:12 Uhr von floriannn
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@ar1234 du besitzt allerhöchstens eine Lizenz die DVD abzuspielen..

@Carnap das mag vielleicht sein, trotzdem kaufe ich mir Software/Spiele/Musik/Filme legal.
Kommentar ansehen
05.09.2014 21:32 Uhr von ms1889
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
mit sowas tun die nur die ehrlichen bestrafen...
und ea tut sich noch mehr ins abseits bringen.

nuja..geldgeilheit, abzocken um jeden preis usw...nene ich sowas.

ich kaufe nix mehr an spiele..bei solchen sogenannten herstellern..wo min 45% des entpreises...die drm masnahme sind..bzw die online irgendwelche aktivierungen machen wollen...bzw an irgendwelche online accounts gebunden sind.
da diese gängelung betrug und mißbrauch des urheberechts darstelt...

ich gebe doch kein geld aus um mich bei diesen sogenannten herstellern erst nackt aus zu ziehen...um ein bödes spiel in version 1 millarde zu spielen!
ea hat seit gefühlten 20 jahren kein wirklich neues spiel rausgebracht... auch sims ist nix neues...nur alter schrott.

[ nachträglich editiert von ms1889 ]
Kommentar ansehen
05.09.2014 21:53 Uhr von robadog
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ floriannn & pc555

Ich bin zum beispiel einer von den Vollidioten! Aber wenn ich mir schon ein teures Spiel für 40-50€ kaufe (das sind 100DM), möchte ich auch die gelegenheit haben, es ausgiebig zu testen. Und leider gibt es schon lange keine Demos mehr die man antesten kann. Denn die Publisher wissen ganz genau was sie dem Kunden andrehen. Schaut euch mal die Vergangenheit an, mit was für ein Schmarrn sie den Kunden das Geld aus der Tasche ziehen. Ich bin leider auch kein Krösus, aber ein für mich sehr gutes Spiel oder whatever wird gekauft und kommt bei mir in´s Regal.

Wie heißt es so schön: "Is a Game worth playing, Is a Game worth buying"

In diesem Sinne...
Kommentar ansehen
05.09.2014 22:20 Uhr von Borgir
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
Lustig, dass die Unternehmen immer dafür verantwortlich gemacht werden, wenn sie sich gegen Diebstähle absichern wollen. Macht doch die verdammten Cracker dafür verantwortlich herrgott nochmal.
Kommentar ansehen
05.09.2014 23:03 Uhr von Phoenix3141
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Da wir hier von einem Produkt aus dem Hause EA reden, steht somit fest, dass der Kopierschutz in erster Linie wieder die ehrlichen Käufer blockieren wird. Herrlich ...
Kommentar ansehen
05.09.2014 23:53 Uhr von Bigsiwy
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Was für ne scheiss Schlagzeile.

Als ob die Cracker das nicht richtig cracken...

EA dieses drecks Verein soll die Manpower anstatt für den "Möchtegern Kopierschutz" in das Spiel stecken sollen.

Das Game ist einfach nur schlecht.

Sims 3 kamm vor 5 Jahren auf dem Markt und das neue Sims 4 hat sich kaum verbessert...
Kommentar ansehen
06.09.2014 00:31 Uhr von ar1234
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@Floriann: Genau da liegt das Problem. Die Hersteller von Filmen und Spielen wollen nach Möglichkeit dauerhaft darüber bestimmen können, was man mit dem erworbenen Produkt wann zu tun und zu lassen hat. Bestimte Computerspiele darf man nur 3-5 mal installieren (+Onlinezwang) und danach ists dann Entsorgungsfertig. Scheiße nur, wenn man aus bestimmten Gründen mehrfach installieren muss. Wenns Spiel nicht richtig geht, Windows Schrott ist oder wenn mal durch Mainboardschaden ne Festplatte drauf geht oder die Grafikkarte kein "Bullenscheißdreck 1.1" hat sondern nur "Ochsenkot 3.7" (was man heutzutage neben der Leistung alles an Mist für ein Spiel braucht ist echt der Hammer! Nen Top Gamer PC kaufen um zwei Jahre länger was von zu haben... das war einmal!).

Zu Zeiten von VHS, CD und Diskette waren Filme und Spiele zumindest technisch gesehen das Eigentum der Spieler.
Kommentar ansehen
06.09.2014 01:14 Uhr von Brain.exe
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@ar1234 wo genau wirds einem denn schwer gemacht als ehrlicher käufer? Spiel Registrieren und Runterladen, dann auf Starten drücken. Ja echt schwer da muss man ja zum Raubkopierer werden.

Sich drüber beschweren das man das Spiel Runterladen muss um es zu Spielen was ja voll gemein ist, und es dann Illegal Runterladen. Ja weil f*ck Logik.

"Vor 20 Jahren brauchten die Spiele keine Updates" Doch brauchten sie schon, haben sie nurnicht so leicht bekommen weil die Breitbandverbindung nicht verbreitet war. Da kam dann V2 raus mit Updates, die zum Vollpreis verkauft wurde. Ja viel Besser damals.

Zeig mir mal ein Spiel was du nur 5 mal Installieren kannst, da bin ich mal gespannt. Ich hab an meinem Rechner schon alles ausgewechselt Spiele liefen dennoch immer weiter, sogar ohne Neuinstallation.
Kommentar ansehen
06.09.2014 02:15 Uhr von MannyMark
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@art1234
ich bin an sich auch ein ehrlichr käufer, aber was heut zu tage an qualität an spielen rausgebracht werden ist es auch kein wunder das man sich da lieber erstmal angucken möchte wie das spiel überhaupt ist und sich eine raubkopie bersorgt.

ich hatte auch mal den fall das ich zu einer gekauften hardware ein download code für battelfield 4 bekommen habe.
den musste man auf orgin regestrieren, code eingegeben. den hat orgin auch angenommen aber spiel wurde nicht runtergeladen. Dann abe ich das noch mal gekauft als mit hülle alles drum und dran. Jetzt habe ich das problem das sich der alte code mir dem neuen spiel irgend wie nicht klar kommt und ich das einfach nicht zum starten bekomme.

Also da bin ich doch schon dankbar das es raubkopien gibt die funktioniren meistens besser als das original.

ps.: bitte keine berichtigung wegen meiner gramatik oder rechtschreibung, wollte ich einfach mal los werden
Kommentar ansehen
06.09.2014 02:32 Uhr von MannyMark
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ Brain.exe

ich bin an sich auch ein ehrlicher käufer. aber die qualität an spielen die einfach rausgebracht werden, zum vollen preis ist unter aller sau und da bin ich doch dankbar das man sich dann doch ein raubkopie runterladen kann un zu gucken wie das spiel ist.

Ich unterstütze sehr gerne gute arbeit aber nicht den schrott was heut zu tage an den mann gebracht wird. coole werbung das spiel dann meistens schrott.

Du kannst die auch mal die Kundenrezensionen über sims4 bei Amazon dir mal angucken das sagt schon einiges aus.

Ps.: kein kommentar über die gramatik oder rechtschreibung

[ nachträglich editiert von MannyMark ]
Kommentar ansehen
06.09.2014 11:43 Uhr von ar1234
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Brain.exe: Wie einespielinstallation das Ableben einer Festplatte überlebt, möchte ich jetzt echt mal sehen ;-)

Davon abgesehen halte ich die außerplanmäßige oder nicht versprochene Nichtfunktion der begrenzten Anzahl an Installationen nicht für etwas, was die aktuelle Lage besser macht.

Von all dem abgesehen gehts prinzipiell darum, dass die Industrie dem ehrlichen Käufer das Leben erschwert, während die Piraten es einfach haben. Und das nicht nur bei Spielen. Ich sag nur "Dongle" (such mal danach).
Kommentar ansehen
06.09.2014 15:02 Uhr von Schmollschwund
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@floriann_

"Stell dir mal vor du Programmierst ein Spiel und keiner käuft es, weil es sich jeder herunterlädt! "

Na, stell dir mal vor, du programmierst ein Spiel und keiner kann´s spielen....noch schlimmer.

Wenn es ach doch so viele Probleme mit Raubkopierern gibt, warum wächst die Spiele-Industrie dann beständig?

Es geht lediglich darum immer mehr und mehr raus zu hohlen und die eigenen Fehler auf die "Pösen" abzuschieben.

Das funktioniert bei Harzer, bei Asylbewerbern aber auch bei Raubkopierern. Und wenn das ausgelutscht ist, gibt´s zwischendurch halt mal eine neue Terrorgruppe.

Und: z.B. Privat-TV kann (nicht: will ;) ich kostenlos sehen, weil´s mit Werbung finanziert wird. Warum soll ich dann für was bereits gezahltes auch noch Werbung glotzen müssen? Noch dazu Werbung, die ich nicht mal weg machen kann.

Seit zwei Wochen besitze ich ein Original-Spiel von UBI. Spielzeit: 30 Minuten. Aber ich kann dir mittlerweile jegliche Einstellungen, ziemlich viele Foren, aber auch Moderatoren (wenn ich die nicht schon fast persönlich kenne ;) die es gibt auswendig aufsagen. Aber frag mich mal, wie man eine Produktionskette im Spiel aufbaut? Nada.
Kommentar ansehen
10.09.2014 09:47 Uhr von alex070
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Nunja, die Diskussion darüber ob es Geldgier ist das Produkte vom Hersteller verkauft und nicht verschenkt werden ist ja wohl eindeutig unnötig. Wenn niemand die Spiele kauft, werde keine Spiele mehr produziert. Es geht hier ja nicht um den Selbstzweck das Spiels, sondern darum seine Entwickler zu bezahlen und der Firma damit Gewinn zu machen - was ist an Gewinnerziehlungsabsicht schon verwerflich? So ist das Prinzip, man kriegt Geld für seine Arbeit und es lohnt sich wenn es mehr ist als man investiert hat. Arbeitet ihr umsonst oder mit Absicht nur kostendeckend?

Solche nachträglichen Kopierschutzmechanismen, die nicht den Start das Spiels verhindern, sondern irgendwann später einsetzen sollen den "Frust" das Kopierers erhöhen. Hat er schon ein paar Stunden gespielt und es geht auf einmal nicht mehr weiter ist er vielleicht genervt und kauft das Original. Vielleicht ist er aber auch genervt und kauft es nicht, dann würde die Firma aber keinen Verlust machen.

Bei Operation Flashpoint (Taktikshooter) war das mal witzig gemacht, die Trefferquote sackte einfach immer weiter ab. Am Ende traf man nahezu nichts mehr, hat aber verstanden wie geil das Spiel eigentlich war und kaufte es dann ggf.. :-)

Refresh |<-- <-   1-25/27   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Battlefield 1": Offene Beta-Phase und Early-Access-Zugänge bestätigt
Electronic Arts: Millarden-Umsätze mit digitalen Inhalten
Electronic Arts will bei PC-Spielern beliebter werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?