04.09.14 20:19 Uhr
 1.726
 

"Creepers on the Bridge": Frau filmt heimlich sexuelle Belästigung in Ägypten

In Ägypten ist sexuelle Belästigung ein weit verbreitetes Problem. Deswegen hat die junge arabischstämmige US-Amerikanerin Colette Ghunim heimlich gefilmt, wie Männer ihr alltäglich begegnen, indem sie mit ihrem Handy den Gang über eine Brücke, ein beliebter Aufenthaltsort für Jugendliche, dokumentierte.

Zusammen mit der Dokumentarfilmerin Tinne Van Loon hat sie das Ergebnis in einem Musikvideo zusammengefasst, das den Namen "Creepers on the Bridge" trägt. So unterhaltsam der Titel auch klingen mag, bei der Betrachtung des Videos bleibt das Lachen im Hals stecken.

"Jedes Mal, wenn eine Frau ihr Haus verlässt, egal was sie anhat, starren sie die meisten Männer schamlos an. Sie scannen ihren gesamten Körper, als wäre sie ein Objekt und kein Mensch", so Ghunim in einem Interview. Ein Gesetz gegen sexuelle Belästigung gibt es in Ägypten nur auf dem Papier.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: WalterWhite
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Video, Ägypten, Sexuelle Belästigung, Bridge
Quelle: spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NRW/Essen: Elf Anzeigen nach Stadtfest (Update)
Silvesternachtübergriffe in Köln: Ex-Polizeipräsident bittet Opfer um Verzeihung
Diebstähle und sexuelle Übergriffe auf Frauen bei Stadtfest in Ahrensburg

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.09.2014 20:55 Uhr von blade31
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Dahin können sie ihre Scharia Polizei schicken
Kommentar ansehen
04.09.2014 21:15 Uhr von sooma
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Und leider empfinden das viele Frauen hierzulande inzwischen auch so -da wird die Busfahrt in normalen Klamotten schon zum Spießrutenlauf.
Kommentar ansehen
04.09.2014 21:28 Uhr von WalterWhite
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
@HighMo: Mein Gott, was für ein kranken Chauvi muss man sein, eine sexuell belästigte Frau auch noch ausländerfeindlich zu beleidigen. Aber eine Frau, die denkt, ist immer eine Bedrohung für die Beschränkten und Dummen. Dazu gehörst du wohl auch.
Kommentar ansehen
04.09.2014 22:59 Uhr von Suffkopp
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@WalterWhite - Du hast die Plusgeber bei dem vergessen
Kommentar ansehen
04.09.2014 23:07 Uhr von Schok
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
OMG bin ich jetzt auch notgeil, weil ich hin und wieder hinter hübschen Frauen hergucke? Mal überlegen? Hmmmm wer von euch Geiern tut das denn nicht bitte schön? Ihr Heuchler.
Kommentar ansehen
04.09.2014 23:31 Uhr von Schok
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hoffe, das wird nicht ein neuer trend hier in NRW, mit diesem Scharia Polizei.
Kommentar ansehen
05.09.2014 00:24 Uhr von ted1405
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@Schok:
Prinzipiell erst mal nein. Wenn es dann aber so wie in dem Video ist - die Art der Blicke und dass eigentlich kaum einer mal woanders hinschaut - dann ist das schon sehr bedenklich und alles andere als "gelegentlich mal einer schönen Frau hinterherschauen".

@ZRRK:
Riiiischtiiisch! Und Frauen mit Miniröcken haben ihre Vergewaltigung ja auch provoziert und sind selbst Schuld, oder?
Ich glaube, dass es den allerwenigsten Frauen dieser Art darum geht, die "Ich reiß dem Stück Fickfleisch gleich die Klamotten vom Leib und hab´ erst mal eine Runde Spaß"-Blicke zu erhalten. Ein freundliches, offenes und respektvolles Lächeln dürfte sehr viel willkommener sein.

Leider wird auch hier ersteres wohl immer mehr zur Realität. :-(
Kommentar ansehen
05.09.2014 08:51 Uhr von langweiler48
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Und was sagt ihr dazu, wenn ich behaupte, dass die Jungs nur in die Handykamera geschaut haben? Wenn da jemand auffällig mit dem Handy filmt, dann schaut man doch automatisch dort hin. Einen auffällig nach Sex lechzenden und schauenden Mann kann ich auf dem Video beim besten Willen nicht erkennen.
Kommentar ansehen
05.09.2014 09:08 Uhr von ted1405
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@langweiler48:
Den Verdacht hatte ich auch bereits. Zudem dürfte es wohl auch stark davon abhängen, ob sie dabei die Leute direkt angeschaut hat (dann schaut man durchaus zurück) oder ob sie - so wie eigentlich üblich - nur in ihre Laufrichtung schaute.

Letztlich aber wirken die Blicke der ganzen Männer ziemlich bedrohlich.
Kommentar ansehen
05.09.2014 10:02 Uhr von Schok
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ted,

Das liegt aber eher an Veranlagung. Wie die Araber schauen :D
Die schauen immer so grimmig. Aber mal im ernst, ich bin jetzt eigentlich auch davon ausgegangen, das die Leute Provoziert werden mit dem Handy. Ich würde auch blöde schauen, wenn mich einer versucht beim Vorbeigehen unauffällig filmen möchte. Und man merkt ja, ob jemand gerade etwas am Tippen ist oder ob jemand provozierend das Handy so hält, das man meinen kann, das ein Video gerade aufgenommen wird.
Kommentar ansehen
05.09.2014 12:29 Uhr von sooma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Ghunim, a recent graduate of Northwestern University, told The News the stares she captured in the hidden camera for the online video is indicative of what the two filmmakers and many women experience when out in public." http://www.nydailynews.com/...

Sie hat also nicht total offensichtlich mit der Kamera gefilmt. Ich glaube auch, dass die meisten Männer (auch hier) diese Blicke völlig anders einschätzen als Frauen - ausser vielleicht, es geht um ihren Besitz... äh... ihre eigene Frau, die gerade so angeglotzt wird. Was auf dem Video leider fast von der Musik übertönt wird, sind die Sprüche und Geräusche, die einige dieser Männer machen. E-ke-lig.

Man sollte sich an dieser Stelle auch nochmal durch den Kopf gehen lassen, dass in Ägypten 90% aller Mädchen (aus muslimischen UND christlichen Familien) beschnitten werden, wobei Klitoris und innere Schamlippen komplett entfernt werden und im Süden des Landes sogar noch bis zur Hochzeitsnacht zugenäht werden. Das soll der "enthemmten weiblichen Sexualität" entgegenwirken - mit dieser Methode mehr oder erfolgreich, weil vaginaler Geschlechtsverkehr nur mehr Schmerzen bedeutet, analer aber immer noch halbwegs möglich ist.
Kommentar ansehen
05.09.2014 17:52 Uhr von Kennyisalive
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Uhm -wenn mich jemand filmt, dann würde ich auch in die Kamera gucken.

Die "versteckte Kamera" bestand übrigens darin, dass sie getan hat als ob sie auf dem Handy was rumtippt - also könnten sie auch einfach auf das Handy geguckt haben ...

[ nachträglich editiert von Kennyisalive ]
Kommentar ansehen
06.09.2014 11:50 Uhr von Sag_mir_Quando_sag
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
"Die arabischstämmige US-Amerikanerin Colette Ghunim hat mit ihrem Handy heimlich gefilmt, wie es ist, wenn sie vom Tahrirplatz aus den Nil überquert. Sie hat den Spieß umgedreht: Mit ihrer Kamera starrt die junge Frau zurück."
http://www.spiegel.de/...

Mir ist ein Rätsel, was die Frau zum Ausdruck bringen will: Antisexualität?
Kommentar ansehen
07.09.2014 13:17 Uhr von Sag_mir_Quando_sag
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Minus ohne Kommentar?

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NRW/Essen: Elf Anzeigen nach Stadtfest (Update)
Silvesternachtübergriffe in Köln: Ex-Polizeipräsident bittet Opfer um Verzeihung
Diebstähle und sexuelle Übergriffe auf Frauen bei Stadtfest in Ahrensburg


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?