04.09.14 19:12 Uhr
 254
 

Gewalt gegen Kinder: Nach Unicef werden 25 Prozent aller Mädchen Opfer von Gewalt

Unicef hat jetzt eine Studie vorgestellt, welche die bisher größte ihrer Art sein soll. Aus 190 Ländern wurden Daten gesammelt, um das Ausmaß an Gewalt zu ermitteln, die an Kindern ausgeübt wird. Die Ergebnisse sind erschreckend. So wurden im Jahr 2012 weltweit 95.000 Kinder Opfer tödlicher Übergriffe.

Zudem erleben viele Kinder Gewalt in der Erziehung. Von allen zwei- bis 14-jährigen Kindern werden sechs von zehn regelmäßig körperlich bestraft. Gravierend ist vorallem die Gewalt gegen Mädchen. 70 Millionen Mädchen wurden Opfer körperlicher Gewalt, 120 Million Opfer sexueller Gewalt.

Diese Taten gäbe es laut Unicef in allen Kulturen und allen Ländern der Welt. Deswegen ist es das Ziel der Organisation, solche Zahlen öffentlich zu machen und damit die Gewalt gegen Kinder zu bekämpfen. Denn wenn Gewalt als normal angesehen würde, ziehe dies nur einen Teufelskreis nach sich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: WalterWhite
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kind, Mädchen, Opfer, Vergewaltigung, Unicef, Sexuelle Gewalt
Quelle: spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorfer Polizei: Sexuelle Gewalt in Schwimmbädern ist massiv angestiegen
Sexuelle Gewalt: Warum Gina-Lisa Lohfink freigesprochen werden müsste
Niederlande: Nach Geert Wilders sollen männliche Asylbewerber eingesperrt werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.09.2014 19:32 Uhr von Sarkast
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
UNICEF gegen Kultur und Religion, fast schon biblisch: David gegen Goliath
(Hoffentlich gewinnt David hier auch)
Kommentar ansehen
04.09.2014 20:30 Uhr von CrazyWolf1981
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
"Denn wenn Gewalt als normal angesehen würde, ziehe dies nur einen Teufelskreis nach sich." Bei südländischen Kulturen ist es aber normal, und dieses (Un)Recht fordern sie leider auch bei uns erfolgreich ein. Nennt sich dann Religionsfreiheit und Kultur. In Ägypten sind auch 97% der Frauen und Mädchen beschnitten worden. Da kann man nicht einfach sagen: passiert doch überall. Nicht in dem Ausmaß! Ähnlich wie in Indien. Die Masse scheinen ja immer bei gewissen steinzeitlichen Kulturen aufzutreten. Und wie will man die Gewalt bekämpfen mit diesen Zahlen, wenn man nichtmal Ursachen beim Namen nennen will?
Kommentar ansehen
04.09.2014 21:00 Uhr von syndikatM
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
die erziehung der medien, insbesondere des spiegel, taz, süddeutsche und zeit zu gender mainstreaming themen ist ebenso und noch viel stärkere psyschische gewalt gegen kinder, wie auch gegen den menschen an sich.

eine schlagende mutter kann gar nicht so viel kaputt schlagen, wie ein spiegel journalist mütter im allgemeinen indoktriniert.
Kommentar ansehen
04.09.2014 21:04 Uhr von TheRoadrunner
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Global gesehen halte ich die Zahl für viel zu niedrig geschätzt. Das ist ja in D fast schon so.
Kommentar ansehen
04.09.2014 22:46 Uhr von ghostinside
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
sydikatM: Du hast wahrscheinlich in deiner Kindheit gut auf die Fresse bekommen für solche Ansichten...

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorfer Polizei: Sexuelle Gewalt in Schwimmbädern ist massiv angestiegen
Sexuelle Gewalt: Warum Gina-Lisa Lohfink freigesprochen werden müsste
Niederlande: Nach Geert Wilders sollen männliche Asylbewerber eingesperrt werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?