04.09.14 17:18 Uhr
 318
 

Europäische Zentralbank (EZB) senkt Leitzins auf Rekordtief

Die Europäische Zentralbank (EZB) hat den Leitzins im Europaraum überraschend auf das neue Rekordtief von 0,05 Prozent gesenkt. Das beschloss der EZB-Rat am Donnerstag, wie die Notenbank in Frankfurt mitteilte.

Zudem müssen Banken künftig einen noch höheren Strafzins von nun 0,2 Prozent bezahlen, wenn Sie Geld bei der Notenbank parken, statt es in Form von Krediten an Unternehmen weiter zu reichen. Die Sparer müssen ebenfalls mit niedrigeren Zinsen rechnen.

Damit reagieren die Währungshüter auf die Inflationsquote. Durch billigere Kredite für Banken und darauf folgende Investitionen soll die Wirtschaft angekurbelt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: marc01
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: EZB, Zentralbank, Europäische Zentralbank, Rekordtief
Quelle: focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europäische Zentralbank: Leitzins bleibt bei null Prozent
Abschaffung der 500-Euro-Banknote wird 500 Millionen Euro kosten
Europäische Zentralbank (EZB) senkt Leitzins auf 0,0 Prozent

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.09.2014 17:21 Uhr von das_leben_ist_schoen
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Da ist dann doch auf einmal die vorzeitige Kündigung der Baufi ein Thema. Ich hoffe mal das hält sich noch ein paar Monate auf dem Niveau.
Kommentar ansehen
04.09.2014 17:34 Uhr von perMagna
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Der Zyklus ist klar:

Die Finanzwirte drucken Geld und kaufen echte Werte wie Immobilien und Edelmetalle.
Der blöde Meyer arbeitet und darf zusehen, wie sein Erspartes dahinschmilzt.
Dann kommt der Crash, die Zahlen auf Sparkonten verschwinden, die Immobilien und Edelmetalle bleiben.
Dann Währungsreform und von neuem!
Kommentar ansehen
04.09.2014 18:59 Uhr von fraro
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Sollte man da nicht gleich Zinsen abschaffen?
Würde für viele Menschen das Leben und Planen des Lebens sehr vereinfachen...
Kommentar ansehen
04.09.2014 19:15 Uhr von Schmollschwund
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Seit wie vielen Jahren schon? Wie viele Jahre noch?
Kommentar ansehen
04.09.2014 22:11 Uhr von El-Diablo
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
unser erspartes und unsere altervorsorge werden abgewertet verbrannt. aber schön ablenken lassen übder den bösen moslemistenausländer.......leute wacht auf mit uns geht es immer weiter bergab.

ich will auch vom billigen geld profitieren, weiß einer wie ich als privatmann an geld komme für 0.05%, ich würd ne milliarde € nehmen und immobilien und unternehmen aufkaufen und alles schön in raten zurückzahlen.
Kommentar ansehen
04.09.2014 23:04 Uhr von Cassiopeia711
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
was für ein raubzug, beispiellos...

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europäische Zentralbank: Leitzins bleibt bei null Prozent
Abschaffung der 500-Euro-Banknote wird 500 Millionen Euro kosten
Europäische Zentralbank (EZB) senkt Leitzins auf 0,0 Prozent


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?