04.09.14 14:11 Uhr
 1.447
 

Malaysia Airlines schockt mit makaberer und kurioser Werbekampagne

Ausgerechnet die durch den Verlust zweier Maschinen zu trauriger Berühmtheit gelangte Malaysia Airlines sorgt jetzt mit einer kuriosen und makaberen Werbekampagne für Schlagzeilen.

In Neuseeland und Australien warb man mit einer sogenannten "My Ultimate Bucket List".

Das bedeutet so viel wie Dinge die man noch tun will, bevor man "den Löffel abgibt". Dabei wollte die Airline von ihren Reisenden wissen, welche Orte sie vor ihrem Tod unbedingt noch besuchen wollen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Airline, Malaysia, Werbekampagne
Quelle: 20min.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Braunschweig: 52-Jährige zweimal in einer Woche sturzbetrunken an Steuer ertappt
Israel: Wachmann eines legalen Cannabis-Transports beim Kiffen ertappt
Kanada: Frau entdeckt vor 13 Jahren verlorenen Verlobungsring auf Karotte wieder

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.09.2014 16:58 Uhr von OO88
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
"bei uns bezahlen sie erst nach erfolgreicher ankunft " würde da besser wirken.
Kommentar ansehen
05.09.2014 14:39 Uhr von Perisecor
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ Solist-HN

Das waren keine Menschen, sondern Surf-Nazis, die von Sharknado verfolgt wurden.

Weiß doch jeder!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Turku/Finnland: Messerattacke - Polizei geht von Terrorverdacht aus
Freiburg: Betreiber des Damenbades schicken Hilferuf nach Saudi-Arabien
Bundestagswahl: "Türkenfeinde" - Scharfe Reaktionen auf Erdogans Einmischung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?