04.09.14 13:17 Uhr
 452
 

Scientology: Neues Aussteiger-Buch "Geld, Macht und Sklaverei" erschienen

Peter Bonyai, ein Aussteiger aus Ungarn, brachte seine zehn Jahre als ungarischer Anhänger in dem Buch "Money, Power, Servitude: Adventures in the Wonderland of Scientology" zu Papier. Für Bonyai funktioniert die Rekrutierungsmaschine von Scientology in Perfektion.

Die Sekte fand seinen Schwachpunkt (Ruin) in einem Persönlichkeitstest und überzeugte ihn davon, dass Scientology die Lösung hat. Später als Mitarbeiter spürte er den enormen Druck, jeden Donnerstag um 14.00 Uhr eine gute Statistik vorzuweisen.

Am Ende hatte er genug von der unersättlichen Gier. Zehn Jahre als Sklave gearbeitet und 50.000 Dollar aus dem Fenster geworfen. Mafiamethoden wirft er der Sekte vor. Der verheerende Effekt von Scientologys Trennungsbefehl half ihm, jede geglaubte Menschlichkeit von Gründer Hubbard abzustreifen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: XenuLovesYou
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Geld, Buch, Scientology, Macht, Neues, Aussteiger, Sklaverei
Quelle: tonyortega.org

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Al Pacino ist weniger homophob, als der deutsche Hip Hop
"Bad Sex"-Award geht an Autor Erri de Luca: Penis als Brett am Bauch beschrieben
Skandalfilm "Nekromantik" wird in Comicform fortgesetzt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.09.2014 13:59 Uhr von Freedom668
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
Das große Geld lächelt einem zu, wenn man zum professionellen Ex-Mitglied mutiert. Doch diese Träume erfüllen sich dieser Tage kaum noch. Das Thema ist irgendwie durch, die Klischees bekannt und die Stories vorhersehbar und langweilig. Strafrechtlich sind die oftmals wirren Behauptungen kaum zu belegen und so bleibt es beim Schattenboxen.
Kommentar ansehen
04.09.2014 14:16 Uhr von XenuLovesYou
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Nein Sabine,

im Gegensatz zu dir, die sich täglich von der Sekte missbrauchen lässt, erkennen immer mehr Menschen, dass Scientology eine gefährliche Organisation ist, die Menschenleben zerstört und JEDER sollte ihre Verbrechen wissen, damit sie nicht selbst das Opfer werden ... darum schreiben Menschen ihre Erfahrung nieder.

Das du natürlich den Clown hier gibst, und wie üblich verharmlost, diffamierst und verleugnest ist bekannt.

Ach, wenn es nur Schattenboxen sein soll, warum unterhält deine Sekte Verleumdungs-Webseiten von Kritikern die Bücher geschrieben haben?
Kommentar ansehen
04.09.2014 14:46 Uhr von mammamia
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
Fragt sich was da alles stimmt, denn gerade solche Aussteigerstories, die immer wieder veröffentlicht werden, nícht nur zu Scientology, müssen Blood and Crime beinhalten, dann wird ein "hab mich mit meinem Vorgesetzten gezofft" zu "mein Vorgesetzter hat mich brutal unterdrückt" etc etc..etwas durchsichtig.
Kommentar ansehen
04.09.2014 19:16 Uhr von HamburgerJung200
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Die hier Kommentierenden Marionetten des Büros für spezielle Angelegenheiten oder nennen wir sie die "Dreckversuchenwegzumachendereinigungskolonne"der Scientology Organisation,schöpft mal wieder aus der Trickkiste mit vollen Händen.

Fragt sich eigentlich jemand warum, wenn es um Aussteiger oder deren Bücher geht das OSA Schwadron immer zur stelle ist und kräftig dagegen geht?

Dann will ich es mal erklären. Diese Bücher mit Erfahrungsberichten der Aussteiger beinhalten Wahrheiten, von denen die Organisation nicht möchte das sie an die Öffentlichkeit gelangen. Denn wer kann bessere Informationen geben als zb jemand der schon sein Leben lang in der zur Sekte gewordenen Kirche war ? Niemand!! (siehe zb Jenna Miscavige)

Natürlich behaubten Miscaviges Jünger das dies alles gelogen ist....aber bei jedem der Aussteiger?

Nehmen wir nur mal 500 der Aussteiger die es nur in der letzten Zeit gegeben hat, es gibt weitaus mehr, aber wir nehmen nur 500 die öffentlich geredet haben,.........ALLE 500 HABEN GELOGEN ?

ALLE 500 BEHAUPTEN ÄHNLICHE INTERNAS UND DINGE DIE IHNEN WIDERFAHREN SIND, UND DIE SOLLEN ALLE ERLOGEN UND ERFUNDEN SEIN?

ALLE 500 AUSSTEIGER HABEN SICH UNTEREINANDER GEEINIGT, DA DIE DINGE DIE SIE SAGEN ÄHNLICH SIND, OFT SOGAR IDENTISCH ?

Nein, das macht wenig Sinn, noch nicht mal der dümmste der Dummen quasi der OBERDUMME würde dies glauben, was die für OSA arbeitende Scientologen uns hier weiß machen wollen.

Und weil es in den von 100 % der Aussteiger 90 % gibt die WAHRE Internas veröffentlichen, sind die OSA Ladys sehr aktiv bei solchen Artikeln.
Kommentar ansehen
04.09.2014 22:45 Uhr von COB-Vyrus
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ mammamia

Jaja, blabla...

Warum kommen denn solche Bücher auf den Markt wenn bei Scientology alles so geil ist, und Alle auf allen Gebieten nur absahnen können?

Habt ihr die Verantwortlichen schon verklagt, wenn sie solche dreisten Lügen über eure "Religion" verbreiten?!

Und warum muß man solch übertrieben teuere Kurse absolvieren?

50000 Ocken sind ziemlich happig.

Was sollen denn Trennungsbefehle?
Handl kennt das, Hunderte, wenn nicht Tausende Andere kennen das "lustige" Spiel.

Die CoS ist ein trauriger Haufen Leute, deren Zahl zum Glück von Jahr zu Jahr weniger wird, Gott sei Dank!!!

Diesen Mist hat doch bis jetzt Jeder durchschaut.
Es geht um Kohle und sonst Nix.

Ihr könnt euch so viele Unter-Organisationen ausdenken wie ihr wollt, das Ding ist durch.

Von den frei denkenden Menschen geht da keiner mehr rein, um das kleine Männlein zu finanzieren.

Und das merkt er auch selbst, sonst hätte er bei der inszinierten Feierlichkeit in Austalien nicht so versoffen und kaputt ausgesehen.

[ nachträglich editiert von COB-Vyrus ]
Kommentar ansehen
05.09.2014 06:47 Uhr von Borgir
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Oh man. Da verdient wieder einer Geld, das ist alles. Es ist bekannt, was für ein Verein das ist. Wer Mitglied ist, ist selbst schuld.
Kommentar ansehen
09.09.2014 17:42 Uhr von Freedom668
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
Mitglieder neuer religiöser oder weltanschaulicher Bewegungen wurden früher kurzerhand getötet oder anderweitig aus dem Weg geschafft. Diese Zeiten haben sich heute glücklicherweise geändert.
Was bleibt ist der Rufmord und die gezielte wirtschaftliche Existenzvernichtung.
Deshalb setzt man sich mit den modernen Mitteln des Internets zur Wehr und enthüllt die tatsächlichen Motive solcher modernen Hetzer.
Kommentar ansehen
09.09.2014 19:42 Uhr von HamburgerJung200
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Mit Hetzer und Rufmörder meinst Du bestimmt die von der Scientology Organisation gesandten OSA Mitglieder, die losgeschickt werden um ex-Mitglieder, Aussteiger, Kritiker usw zu belästigen, zu nötigen, zu Hetzen und schlechtes über sie zu verbreiten.

Bestimmt meinst Du die. Hier ein paar Videos um sicher zu sein. Nicht wahr !

https://www.youtube.com/...

https://www.youtube.com/...

https://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
10.09.2014 22:24 Uhr von JustMe27
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Freedom: Komisch, ich gehöre auch einer neuen, weltanschaulichen Bewegung an und uns will niemand mundtot machen. Das liegt wohl an folgenden Faktoren:

a.) Wir missionieren nicht und belästigen niemanden damit, daß sein Glaube falsch sei oder ihm irgendein fiktiver Geist das Leben schwermachen würde.

b.) Ein- und Austritt sind unkompliziert und absolut freiwillig.

c.) Wir erwarten nicht dass unsere Mitglieder für uns arbeiten müssen.

d.) Der Mitgliedsbeitrag beträgt 12 Euro im Jahr, um das Internet-Forum zu bezahlen. Überschüsse werden in Sachspenden umgeweandelt und an ein Kinderhospiz gespendet. Sonst NICHTS.

e.) Lügen und Menschen betrügen führt bei uns zum Ausschluß. Ohne Wiederkehr.

f.) Wir behaupten nicht, eine Kirche zu sein, sondern nennen uns Orden. Das impliziert, dass wir eine Gemeinschaft sind, die aber keine religiöse Strömung ist oder sein will.

g.) Wir erheben weder "existierende" noch erfundene, damit meine ich neue, Götter oder gar Menschen über uns und andere und lehnen jeglichen Führerkult ab. Wichtige Entscheidungen bespricht ein Rat und legt sie dann allen zur Abstimmung vor.

[ nachträglich editiert von JustMe27 ]
Kommentar ansehen
11.09.2014 13:46 Uhr von mammamia
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
Justme27: im Vergleich zu B.Sonders - der wieder mal die unterste Schublade bedient - relativ sachlich...ein paar Gegenfragen: wieviele Mitglieder seid ihr? engagiert ihr euch gesellschaftlich? Tritt Ihr mit Euren Aktionen auch einigen Interessensgruppen auf die Füsse (Psychiatrie, Drogen, Militär)? - Scientology hat gar keine neuen Götter, schliesst Betrüger auch aus, die Leute können ihren Glauben behalten etc).
Nehmen wir mal an Ihr werdet grösser, aktiv in der Gesellschaft, zeigt Misstände auf...folgende Schlagzeilen werden folgen: obskure Sekte, konfuse Verschwörungstheorien, perverse Sexpraktiken im innersten Zirkel?, dubiose Konten usw usw...
Kommentar ansehen
11.09.2014 15:56 Uhr von JustMe27
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Da wir uns als Gegenpol zu euch betrachten, werde ich dir sicher keine relevanten Infos über unseren Orden geben, vor allem da wir sehr viele jugendliche Mitglieder haben (mit Erlaubnis der Eltern natürlich). Was wir gesellschaftlich tun, wird teils oben schon erwähnt. Wir engagieren uns allgemein im Kinder- und Tierschutz, ohne dabei radikal zu werden. Als Sekte werden wir gelegentlich bezeichnet, ja und? Da stehen wir drüber. Und nein, wir treten niemandem auf die Füße, weil wir ziemlich fest in die Gesellschaft integriert sind.
Kommentar ansehen
11.09.2014 19:46 Uhr von HamburgerJung200
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
>> schliesst Betrüger auch aus<<

????? Und warum sind dann noch so viele in den Scientology Organisationen???

>>die Leute können ihren Glauben behalten<<

????? Wirklichhhhhh, daß ist mir neu. Zu meiner Zeit, also fast 40 Jahre lang, wurde dies zwar gepredigt aber niemals eingehalten, und auch belächelt. Zumindest bei INT, hier in den untersten Rängen der Organisationen ist das anders?

Wer ist denn so in den Organisationen zb Hamburg und Berlin oder München der einen anderen glauben hat? Das würde mich ja mal wirklich sehr Interessieren.

Und PS by the way........es sind noch so viele Staffs in den Deutschen Organisationen die so viel Dreck anstecken haben, die sind alle noch da.
Andere Orgs andere Posten....aber sie sind noch da. Ich kann sogar sagen wer und was getan wurde und wo sie jetzt genau auf posten sind.

Also bitte, DON´T LIE TO ME

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?