04.09.14 12:17 Uhr
 823
 

Lotto Baden-Württemberg sieht sich vom Lottoanbieter Tipp24 bedroht

Lotto Baden-Württemberg sieht sich durch den Lottoanbieter Tipp24 bedroht. Tipp24 (London) bietet im Internet, nach englischem Recht, Wetten auf deutsche Lottoziehungen an. Dabei sieht das Angebot dem deutschen Lotto ziemlich ähnlich.

"Tipp24 kapert unsere Produkte und privatisiert die Gewinne. Was bei uns in die Förderung des Gemeinwohls fließt, geht dort an die Aktionäre. An all diesen gesellschaftlichen Leistungen drücken sich die privaten Anbieter vorbei", so Marion Caspers-Merk von der Lottogesellschaft.

Lotto Baden-Württemberg hat im Jahr 2013 insgesamt 363 Millionen Euro an das Land überwiesen. Dieses Geld fließt zum Beispiel in den Bau von Sportplätzen, in die Kulturarbeit und in soziale Projekte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Lotto, Baden-Württemberg, Baden, Württemberg, Tipp24
Quelle: schwaebische.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brexit: Moody`s stuft Bonität Großbritanniens herab
Bahn verschenkt kostenlose Fahrkarten
Bundesanleihe: Negativer Zinsrekord

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.09.2014 12:30 Uhr von Phyra
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
tja, das kommt davon wenn lottoteilnahme durchs internet verboten ist, menschen nehmen nunmmal so gut wie immer den bequemsten weg.
Kommentar ansehen
04.09.2014 13:14 Uhr von maxyking
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Die 185?000€ die sie verdient gelten wohl auch als Gemeinwohl. Aber klar wenn das Geschäft nicht läuft wird es halt dieses Jahr nichts mit der 30 000 Euro Erfolgsprämie.
Kommentar ansehen
04.09.2014 16:30 Uhr von SaxenPaule
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Phyra: Lottoteilnahme im Internet ist nicht (mehr) verboten. Es gibt mehrere lizensierte Seiten über die es erlaubt ist.
Ich liste mal keine auf, aber es gibt sie :)

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle
Brexit: Moody`s stuft Bonität Großbritanniens herab
Nordrhein-Westfalen: Schwarzfahren bald keine Straftat mehr?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?