04.09.14 11:51 Uhr
 288
 

Bonn: Geworfenes Brett verfehlt knapp ein Kleinkind auf einem Fahrrad

Am Mittwoch war ein Vater mit seinem kleinem Sohn in Bad Godesberg am Rheinufer unterwegs. Der Zweieinhalbjährige fuhr auf einem Kinderfahrrad.

Plötzlich schwirrte von einem höher gelegenen Park ein schweres Holzbrett heran und verfehlte den kleinen Jungen nur knapp.

Die Polizei konnte kurze Zeit später drei Jungen ausfindig machen. Ein Dreizehnjähriger gab dann auch zu, das Brett bei einer Rangelei geworfen zu haben. Die Eltern der drei Jungen wurden informiert. Es laufen Untersuchungen wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr.


WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bonn, Fahrrad, Kleinkind, knapp
Quelle: wn.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Telekomaufsicht FCC hat Gleichbehandlung von Daten im Netz abgeschafft
Bandenkrieg: Anklage gegen führende Mitglieder der "Osmanen Germania"
Spanien: Bei Festnahme von Mörder "Igor, dem Russen" kommt es zu drei Toten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.09.2014 14:58 Uhr von Berundo
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Bonn: Sack Reis verfehlt knapp ein Kleinkind auf einem Fahrrad
Kommentar ansehen
04.09.2014 18:07 Uhr von MBGucky
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Gut, wenn man versichert ist.

Von Experten versichert muss man in dem Fall ja nicht sein, war ja nicht Dieter Bohlen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

2.545 Lichtjahre von der Erde entfernt - Sternensystem mit 8 Planeten gefunden
Studie: Heißer Tee soll grünem Star im Auge vorbeugen
283.150 Euro von EU an schiitischen Dachverband für "Extremismusprävention"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?