04.09.14 12:24 Uhr
 197
 

Papst Franziskus: "Spiritueller Kulturkampf" gegen vatikanische Bürokraten

Laut Damian Thompson, dem Mitherausgeber des konservativen britischen Magazins "Spectator" wird Papst Franziskus zwar die Strukturen der katholischen Kirche verändern, aber nicht die Lehre der Kirche. Zu lange wäre die Kirche verstrickt gewesen in machtpolitische Spielchen.

Gerade italienische Politiker hätten den Vatikan massiv gelenkt und den ehemaligen Papst Benedikt XIV zum Rücktritt gedrängt. Um diese Strukturen zu zerstören, wurde angeblich der bislang relativ unbekannte Jorge Mario Bergoglio zum neuen Papst gewählt.

Papst Franziskus hatte schon kurze Zeit nach seiner Wahl zum neuen Pontifex umfangreiche Reformen angekündigt, wie zum Beispiel die Umstrukturierung der umstrittenen Vatikanbank. Die Befugnisse des Leiters der Bank ist stark eingeschränkt worden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Papst, Vatikan, Papst Franziskus, Umstrukturierung
Quelle: kath.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Papst Franziskus erlaubt Priestern, Abtreibungen zu vergeben
Vatikan: Papst Franziskus schließt Heilige Tür
Papst Franziskus erhält für "Nächstenliebe" den Bambi

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Papst Franziskus erlaubt Priestern, Abtreibungen zu vergeben
Vatikan: Papst Franziskus schließt Heilige Tür
Papst Franziskus erhält für "Nächstenliebe" den Bambi


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?