04.09.14 10:21 Uhr
 896
 

Nutzerzahlen zur Google-Alternative "DuckDuckGo" explodieren

Die Suchmaschine DuckDuckGo.com ist in Deutschland noch nicht allzu bekannt, dies könnte sich aber nun schlagartig ändern.

Vor wenigen Jahren war DuckDuckGo noch eine kleine Nummer, doch nun fürchtet sich auch Google vor der neuen Suchmaschine. Die Nutzerzahlen explodieren förmlich und das hat auch seinen Grund.

Wo Google alle Internetnutzer genaustens unter die Lupe nimmt und im Internet verfolgt, setzen die Macher von DuckDuckGo voll auf den Schutz der Privatsphäre. Dies führt derzeit zu einem regelrechten Ansturm auf die Suchmaschine und DuckDuckGo.com zu einer echten Google-Alternative.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BartoszRozycki
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Google, Google+, Alternative, Zuwachs, DuckDuckGo
Quelle: trendsderzukunft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nintendo bestätigt: Die Wii U ist am Ende
Mikrotechnologie: NASA kauft das türkische Super-Mikroskop
Forscher warnen: Niemals Peace-Zeichen auf Fotos im Internet zeigen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.09.2014 10:40 Uhr von nemesis128
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Sollte man mal testen. Ob die Suchergebnisse gleichwertig sind wird sich zeigen.
Kommentar ansehen
04.09.2014 10:51 Uhr von rubberduck09
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Der Name ist schonmal scheisse zu tippen. Somit nur als Default-Suchmaschine die im Browser hinterlegt ist zu gebrauchen.
Kommentar ansehen
04.09.2014 11:24 Uhr von disabled_lamer
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Leider ist der Dienst amerikanisch insofern zweifle ich die Standhaftigkeit des Datenschutzes an.
Suchergebnisse sind meiner Meinung nach nicht so gut wie bei google vor allem wenn man deutsche Begriffe sucht. Hier benutze ich dann lieber metager oder startpage.
Richtig klasse finde ich die !Bang Codes. Wo man beispielsweise hinter dem Suchbegriff ´!imdb´ eintippt und automatisch in der imdb Suche landet.

@rubberduck09
Man kann auch ddg.gg eintippen. Wird dann aufgelöst.
Kommentar ansehen
04.09.2014 19:10 Uhr von MBGucky
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@disabled_lamer

Richtig! Und genau aus diesem Grund verwende ich ixquick
Kommentar ansehen
05.09.2014 00:01 Uhr von Stray_Cat
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Stimmt, ist ein amerikanischer Dienst. Darüber hatte ich noch gar nicht nachgedacht.

Startpage ist meine Standard-Suchmaschine. Sie greift ihrerseits auf Google zu, jedoch ohne den User durchzumelden.

DuckDuckGo ist aber trotzdem interessant, mal zu benutzen. Es ist UNGLAUBLICH, was man da an Informationen bekommt. Sprich, wie stark vorgefiltert die Google-Ergebnisse sind. Auf vermeintliche oder wirklich vorhandene Interessen des Users.

Ist ja schön und gut, aber im Grunde fördert sowas den Tunnelblick.
Kommentar ansehen
05.09.2014 17:13 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Eine merkwürdige Seite.

Eine Webseite von mir, die ich für Testzwecke benutze wird als allererstes angezeigt - bei Google überhaupt nicht. Meine Hauptgeschäftsseite die Google gleich am Anfang bringt, kommt bei ddg jedoch überhaupt nicht.
Völlig andere Reihenfolge.

Google bringt die Seiten oben, die viele Gegenlinks haben - das scheint aber ddg nicht zu interessieren.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Einstürzende Neubauten" gaben experimentelles Konzert in der Elbphilharmonie
Brexit-Befürworter und Trump-Fan Nigel Farage wird Kommentator bei Fox News
Papst Franziskus sieht bei aktuellen Populisten Ähnlichkeit zu Adolf Hitler


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?