03.09.14 20:55 Uhr
 246
 

Kinder, welche täglich frühstücken, bekommen seltener Diabetes

Kinder, welche ohne Frühstück zur Schule gehen, erkranken später häufiger an Diabetes, als ihre Altersgenossen, welche täglich ein Frühstück zu sich nehmen. Besonders positiv wirkt sich dabei die Zufuhr von ballaststoffreichen Getreideprodukten aus.

Auch wenn das Körpergewicht und die aktive Bewegung berücksichtigt wurden, blieb das Ergebnis weiterhin deutlich bestehen.

Für die Studie wurden die Daten von mehr als 4.000 Kinder im Alter von neun bis zehn Jahren erfasst. Einige konnten auch Auskunft über ihr Essverhalten während des gesamten Tages geben. Möglicherweise wirkt es sich positiv aus, wenn die ballaststoffreiche Nahrung in der Früh eingenommen wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Flugsaurier
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Kind, Diabetes, Frühstück
Quelle: wissenschaft-aktuell.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.09.2014 20:55 Uhr von Flugsaurier
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Eltern haben auch bei der Ernährung eine Vorbildfunktion. Wenn diese in der Früh nur schnell einen Kaffee trinken und auch sonst nicht auf ihre Ernährung achten, werden auch die Kinder kein vernünftiges Körperbewusstsein bekommen. Zusätzlicher Bewegungsmangel ist ebenso verantwortungslos.
Kommentar ansehen
03.09.2014 21:06 Uhr von salabimm
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Ich gehöre auch zu der Fraktion, die morgens gar nicht essen kann. Vor 10 Uhr geht das einfach nicht, die Folge wäre Übelkeit bis hin zu Brechreiz. Völlig egal was und in welcher Menge. Das war bei mir auch schon immer so.... Da ist eben jeder anders, daher bezweifle ich den Part mit der "Vorbildfunktion" eher.

[ nachträglich editiert von salabimm ]
Kommentar ansehen
03.09.2014 21:39 Uhr von Saya
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Den Altersdiabetes also Typ2 oder den anderen Typ1 also den Jugenddiabetes, das ist schon ein unterschied. Die Info hätte doch noch reingehört.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Erstmals werden Leuchtreklamen am Piccadilly Circus ausgeschaltet
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt
Frankreich: Front National fordert, Einwandererkinder sollen für Schule zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?